blogroll

Chili con Carne

28. Dezember 2011

Wie bereits angekündigt nun unser Rezept für Chili con Carne.

Ich habe es heute für die "Jungs" zum Männerabend gemacht. Ich konnte gerade noch schnell ein Foto machen, bevor der Topf auch schon leer war, muss wohl geschmeckt haben :-) Es waren sieben Männer anwesend, also ich würde die angegebenen Menge für etwa 8 Personen ansetzen, bei "Normalessern".

Natürlich gibt es auch immer die Diskussion, ob mit Mais oder ohne... Bei uns ist Mais mit drin, weil ER ein riesen Mais-Fan ist und somit darauf besteht. Also es ist jedem selbst überlassen, ob er den Mais hinzu gibt oder nicht ;-)


Chili con Carne

Zutaten: 
1 Knoblauchzehen
1 Gemüsezwiebel (ca. 200 gr)
2 EL Öl 
1,5 kg Rinder-Hackfleisch 
4 Dose Kidneybohnen (insges. ca 1 - 1,2 kg)
Salz & Pfeffer
2 TL Zucker 
3 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote 
2 Dose gehackte Tomaten (insges. ca. 800 gr)
1 Dose Maiskörner (ca. 400 gr)
0,5 Bund Koriandergrün
1 Tafel Dunkle Schokolade (mind. 70% Kakao) --> macht Artur immer - schmeckt wirklich gut!!
1 Pa. pürrierte Tomaten (500 gr) je nach Konsistenz
2 frische Chilis oder getrocknete bzw. gemahlens Chilis

evtl. mit Joghurt, geriebenem Käse und Tortillachips servieren

Zubereitung:
Chili halbieren und entkernen, mit Knoblauch und Zwiebeln fein würfeln. Alles im Öl glasig dünsten. Hackfleisch zugeben und krümelig anbraten. Tomaten mit der Flüssigkeit zugeben.
Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Kreuzkümmel und evtl. Chilipulver würzen. Paprika vierteln, entkernen, in ganz kleine Würfel schneiden und hinzu geben. Bohnen in einem Sieb kurz abbrausen und mit dem Mais zum Chili geben, unterrühren. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und hinzufügen.

Nun mindestens 20 Minuten offen bei mittlerer Hitze einkochen lassen, ich hatte es 1,5 Std. auf dem Herd. Evtl. nachwürzen und mit den abgezupften Korianderblättern bestreuen. Wer möchte kann das Chili mit Joghurt, geriebenem Käse und Tortillachips servieren.

Chili con Carne

Und als "Danke schön" gab es einen Blumenstrauss von den Herren *freu*
gelber Blumenstrauß



Kommentare:

  1. Mais im Chili con Carne? – Geht ja gar nicht. Typisch deutsche Verunglimpfung des Originals.
    Wen's interessiert, der schaut mal hier hinein:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Chili_con_carne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anonym,

    ich habe ja nichts gegen Kritik, wenn Du den Anfang gelesen hättest, dann wäre Dir sicherlich folgendes aufgefallen:

    "Natürlich gibt es auch immer die Diskussion, ob mit Mais oder ohne... bei uns ist Mais mit drin, weil der Liebste ein riesen Mais-Fan ist. Also es ist jedem selbst überlassen, ob er den Mais hinzu gibt oder nicht."

    Soviel meinerseits dazu, außerdem handelt es sich hier um "ein" Rezept für Chili con Carne und nicht um ein "Original" mexicanisches Rezept oder so ähnlich.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Liebste geht natürlich vor! Sorry, hatte ich in der Tat überlesen...

      Löschen
  3. Hallo,

    ich finde jeder kann für sich entscheiden, was in's Chili con Carne kommt oder in andere Gerichte. Ob nun Mais oder nicht, entscheidend ist das es dem jenigen auch schmeckt!

    Gruß
    Lydia

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ebenfalls ein großer Mais-Fan, daher kommt auch bei mir immer ein Döschen ins Chili con Carne rein. Für mich ein absolutes MUSS. Auch wenn es vom "Original" abweicht... letztendlich geht es doch ums ausprobieren beim Kochen. Nur so entstehen immer wieder neue, interessante Rezepte, die zum Nachkochen anregen!

    Ich finds super! Das mit der Schoki werde ich auch mal ausprobieren. DAS kenne ich so nämlich noch nicht. :-)

    Viele liebe Grüße,
    Ein großer Snuggs Kitchen Fan!

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.