blogroll

Bratkartoffeln

14. Januar 2012

Hallo und Guten Abend,

als Hobbyköchin stöbere ich im Internet gerne durch einige Kochblogs und gehöre seit kurzem einer Gruppe auf Facebook an bzw. man lässt mich da "mitmachen" und ich kann Fragen stellen, gekochte Gerichte zeigen, mir Tipps und Tricks geben lassen und vieles mehr. Das tolle an dieser Gruppe "Käptn´s Dinner" ist der freundliche Umgang miteinander, es gibt Lob, es gibt Kritik, eine Menge Späßchen und es geht garnicht immer ums Kochen :)

Jedenfalls ist in dieser Gruppe auch Heike, die es nicht so mit Bratkartoffeln hat, wenn man ihr das glauben bzw. das so sagen darf und zum 1-jährigen Blogbestehen hat sie zu einem kleinen Event aufrufen - ich liebe Blogevents !!


Es gibt sogar was zu gewinnen, 2 Schmiedeeiserne Pfannen und eine "Fototaugliche Dekopfanne".
Ich habe zwar bisher nie Glück bei sowas, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf - Daumen drücken!


Also ich finde ja, für Bratkartoffeln braucht man "Lust" bzw. "Muse", den es ist kein Gericht, dass man auf die Schnelle macht... Es läuft nach dem Motto:  gut Ding´ will Weile haben...

Und so habe auch ich mich heute daran gemacht, Heike eine meiner Lieblings-Bratkartoffeln-Variante vorzustellen: 


Bratkartoffeln mit Walnüssen 

Zutaten für 2 Portionen:
300 gr kleine Kartoffeln (Drillinge)
1-2 Lauchzwiebeln
50 gr Walnusskerne
2 EL Öl
2 EL Butter
2 EL Petersilie
Salz, Pfeffer


Zubereitung:
Kartoffeln mit der Schale putzen bzw. abbürsten, bei Bedarf halbieren oder vierteln und etwa 10min in Wasser kochen, abgießen. 

In der Zwischenzeit die Walnüsse & Petersilie grob hacken, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
 

In einer Pfanne (ich verwende ein beschichtete) das Öl und die Butter erhitzen, die Kartoffeln hinzufügen und goldbraun braten. Kurz vor Schluß die Walnüsse sowie die Lauchzwiebeln dazugeben, nochmals 2-3min braten. Nun mit Salz & Pfeffer würzen, die Petersilie drüber streuen, einmal durchschwenken und anrichten.

Ich hoffe Heike, dass es dir gefällt. Vielleicht kommt es bei den vielen Vorschlägen die Du erhalten hast, in die engere Auswahl der Bratkartoffel-Varianten die du mal nach machst. 



guten appetit - enjoy your meal - buon appetito

1 Kommentar:

  1. snuggely, wie herrlich, ich liebe Walnüsse :)
    Vielen Dank für dein Rezept!

    Und nachdem ihr mir alle die Pfanne so um die Ohren haut, habe ich langsam begriffen, was mir dabei fehlt:
    Zeit und Geduld.
    *seufz*

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.