blogroll

Samstags-Menü 1

15. Januar 2012

Diesen Samstag waren wir @ Home und somit habe ich die Gelegenheit genutzt, um ausgiebig zu bruzelen in der Kitchen ;-)

Folgendes gab es:
- Gemüsebrühe
- Feldsalat mit Walnüssen
- Schweinefilet mit Apfel-Calvados-Sosse und Bratkartoffeln
- Mini-Schokokuchen

Die einzelnen Gerichte sind einfach zu zubereiten und immer für 2 Personen ausgelegt. Ich habe immer ein Gang vorbereitet, wir haben gegessen und dann ging es an den Nächsten. So ist es stressfrei und man kann in Ruhe sein Essen geniessen und muss nicht während des Essens noch aufspringen, um irgendetwas in der Küche zu kontrollieren, umzurühren, etc.

Ich hatte beim Einkaufen auf dem Markt ein paar Markklösschen geschenkt bekommen, so dass ich mich für die Gemüsebrühe entschieden habe, nun zur Gemüsebrühe

Suppe
Zutaten:
Gemüsebrühe-Paste
evtl. Einlagen wie Markklöschen o. ä.

Zubereitung:
Wasser zum Kochen bringen, wir hatten 600ml für 2 Pers.

Etwa 3 EL Paste zufügen, aufkochen lassen und ab schmecken. Evtl. nochmals Salz und Pfeffer oder Muskat hinzufügen.



Weiter geht es mit dem Feldsalat mit Walnüssen und Fruchtdressing

Zutaten:
- etwa 100 gr Feldsalat 
- 4 EL Walnüsse
- Frucht-Essig,
wie Erdbeer-Essig, Himbeer-Essig o. ä.
wer keinen Fruchtessig hat, kann normalen verwenden und pürrierte Früchte ins Dressing unterrühren.
- 4 EL Öl
- Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Feldsalat putzen, Walnüsse klein schneiden/hacken. Für das Dressing etwa 3 EL Fruchtessig mit 4 EL Öl verrühren, mit Salz & Pfeffer ab schmecken, alles vermischen und anrichten.
Wer keinen Fruchtessig hat rührt in das Dressing noch pürrierte Früchte, wie Himbeeren oder Erdbeeren ein.

Feldsalat mit Walnüssen und Fruchtdressing

Zum Hauptgang gibt es Schweinefilet mit Apfel-Calvados-Sosse und Bratkartoffeln

Die Zutaten und Zubereitung für die Bratkartoffeln mit Walnüssen findet Ihr in einem extra Post hier im Blog.


Zutaten für Filet und Sosse:
1 Schweinefilet, etwa 400 gr
1 kleiner Apfel
50 ml Calvados
2 EL Schmand
50 ml Milch
Salz & Pfeffer

Schweinefilet mit Apfel-Calvados-Sosse und Bratkartoffeln
Zubereitung:
Den Backofen bei 150°C vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert) und die Bratkartoffeln vorbereiten. Während die Kartoffeln kochen, die Walnüsse, Petersilie und Lauchzwiebeln putzen und schneiden, sowie den Apfel für die Sosse evtl. schälen und in Spalten schneiden.
Das Schweinefilet mit Salz & Pfeffer rundum würzen, in einer  Pfanne rundum anbraten und dann in eine ofenfest Form geben. Auf der mittleren Schiene 25-30 Min. garen. Die Bratkartoffeln in die Pfanne geben und goldbraun braten. In der Zwischenzeit in die Pfanne vom Filet den Calvados geben und den Bratensatz damit lösen, etwas einkochen lassen. Den Schmand und die Milch zufügen und verrühren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und die Apfelspalten zufügen. Nun auch die Walnüsse und Lauchzwiebeln zu den Bratkartoffeln geben und 2 min weiter braten. Mit Salz & Pfeffer ab schmecken, die Petersilie dazugeben. Nun das Filet aus dem Ofen nehmen und aufschneiden. Zusammen mit den Bratkartoffeln und der Sosse anrichten.



Den Nachtisch habe ich bei einem ganz besonders tollem Blog entdeckt, der "dreierlei-liebelei".

Hier geht mir wirklich immer das Herz auf :-)
Und als ich gestern diesen Mini-Schokokuchen entdeckt habe, war mir klar - der muss probiert werden - und ich sag euch, es war ein TRAUM!!!

Hier nun das Rezept für den Mini-Schokokuchen:


Zutaten:
50 gr gute Zartbitterschokolade
50 gr Butter und Butter für die Förmchen
2 EL Kakao
1 Ei und 1 Eigelb
60 gr Zucker
50 gr Mehl

Mini-Schokokuchen
Zubereitung:
Den Backofen bei 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butter zusammen mit der Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Förmchen mit Butter einfetten und mit Kakao bestäuben. In einer Schüssel den Zucker und das Ei sowie Eigelb mit einem Schneebesen verrühren. Das Mehl kurz unterrühren, so dass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Nun noch die Butter-Schokolade unterrühren. Die Masse in die Förmchen geben und im Ofen für 10 min backen. Evtl. den Kuchen lösen und auf einen Teller stürzen, wir haben ihn aus der Form gegessen.






Uns hats gut geschmeckt - ich hoffe euch schmeckt es auch - ein schönes Wochenende noch :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.