blogroll

Goudakekse

19. Februar 2012

Fastnacht? Nicht mein Ding, nicht mehr... Früher war ich mal als Tanzmariechen unterwegs, ich glaube das war zu viel, heute bin ich nicht mehr so für die fünfte Jahreszeit zu begeistern...

Aber da gibt es mal wieder - jaaaaaa, schon wieder - ein Blog-Event bei barbaras-spielwiese.blogspot.com.
Rezepte für die tollen Tage sind gefragt. Was gibt es bei Euch in dieser fünften Jahreszeit? Was haben vielleicht Eure Großmütter gebacken und Ihr holt das Rezept aus der Schublade? Krapfen, Berliner, Pfannkuchen, Fasnetsküchle, oder gar internationale Rezepte wie meine Semlor gestern? Gibt es bei Euch herzhafte Blätterteigschnecken, Frikadellen oder Bowle für eine Party, Sitzung oder den Umzug? Womit erholt Ihr Euch am Aschermittwoch? Bloody Mary oder Katerfrühstück?

Ich möchte ja jetzt nicht mit den Standardsachen kommen, obwohl auch ich ein Fan von Kreppel, Berliner oder wie auch immer Ihr sie nennen wollt, bin.
Aus der jahrenlangen Erfahrung in diesem Bereich empfehle ich Euch heute die Goudakekse. In ein kleines Marmeladeglas, eine Tupperbox o. ä. verstaut kommen sie in die Handtasche und mit auf jeden Umzug. Das gibt Kraft und stärkt den Magen, wenn man unterwegs ist und sich mit Alkohol wärmen muss ;-)


GoudakekseGoudakekse

Zutaten:
120 gr Mehl
75 gr Gouda
2 EL Oliven
2 EL Schnittlauch
5 EL gutes Olivenöl

Zubereitung:
Den Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Gouda klein würfeln, die Oliven klein hacken. Schnittlauch waschen, trocknen und klein schneiden. Alles Zutaten zu einen Teig verkneten. Nun etwa 14 kleine Kugeln formen, mit der Gabel etwas flach drücken und etwa 20-25 min. backen. Aus dem Ofen nehmen und weitere 10 min. abkühlen lassen, dann erst vom Blech nehmen.

Goudakekse


und hier noch eine Version für unterwegs
Goudakekse

Natürlich passen die Kekse auch zu anderen Gelegenheiten, als kleiner Snack vor dem Fernseher, zu Feiern und Partys, auch lecker im Sommer als Snack fürs Schwimmbad oder zum Picknick und natürlich ein tolles Geschenk aus der Küche...


Lasst es Euch schmecken und viel Spaß beim Nachbacken


Kommentare:

  1. Nach all den süßen Faschingsleckereien sind mir die Kekse viel lieber ... Ich liebe Käse ;)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lecker, sind zwar einiges an Kalorien, aber dieser Käse schmeckt einfach ganz toll.

      Löschen
  2. ....tolle idee! die mach' ich dir mal nach. kann man bestimmt auch gut zum wandern, etc. mitnehmen. :)

    mit einem lieben gruß,
    sarah

    AntwortenLöschen
  3. das ist eine super Idee.... liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  4. Nach so viel süßem finde ich das auch ganz toll: Salzig-knusprige-käsige Kekse, klasse!

    Danke fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  5. Mmm, lecker diese werde ich unbedingt noch heute ausprobieren, danke für das interessante Rezept! Liebe Grüße, Samantha!

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.