blogroll

Kartoffelklösse

13. Februar 2012

Kartoffelklösse - ein Klassiker!

Ich bin ja verwöhnt, hatte eine Oma zu Hause, die sonntags oft Kartoffelklösse gemacht hat - selbst gemacht natürlich. Um so schlimmer für mich - Pfanni-Knödel, damit kann ich wirklich nichts anfangen... ER findet sie ja nicht schlecht... *hüstel*

Sicherlich, geht auch schneller, als welche selbst zu machen, aber das hält mich ja nicht ab... ab in die Küche, Kartoffel kochen, durch die Presse, mit Mehl und Ei mischen, Klösse formen, köcheln - und ihn vom Gegenteil überzeugen!
Kartoffelklösse
Und? Gewonnen!!! Selbstgemacht ist besser ;-)

Also kommen wir zum Rezept: 


Kartoffelklösse (nach Johann Lafer)

Zutaten für ca. 10 Klösse:
600 g mehlig kochende Kartoffeln
2 Eigelb (Kl. M)
50 g Speisestärke
30 g flüssige Butter
Muskatnuss, Salz
Mehl zum Bearbeiten

Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen und mit der Schale etwa 20 min. kochen, bis sie weich sind.

Nun die Schale entfernen und noch warm durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Jetzt die Butter, die Speisestärke und die Eigelbe zufügen, mit Salz & Muskatnuss würzen. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen, die Masse zu einer ca. 5 cm dicken Rolle formen und in 10 gleichmässige Stücke teilen. Mit angefeuchteten Händen zu Klössen formen.

In einem Topf reichlich Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Die Klösse hinzufügen, die Hitze reduzieren und die Klösse nun etwa 10-12 min. ziehen lassen.

Wenn sie an die Oberfläche kommen, sind sie gar und können mit einer Schaumkelle herausgenommen werden.

Kartoffelklösse

Die Kartoffelklösse schmecken zum Braten, aber auch einfach nur zur Sosse, 
z. B. mit Pilzen oder auch angebraten im Salat.

Sie schmecken richtig lecker - der Aufwand lohnt sich - also ab in die Küche.
Lasst es Euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.