blogroll

Königsberger Klopse

4. Februar 2012

Heute gab es Königsberger Klopse und es waren meine Ersten! Nein, nicht nur die Ersten, die ich gemacht habe, sondern auch noch die Ersten die ich überhaupt gegessen habe.

ER hatte natürlich schon mal welche gegessen und konnte mir dann auch bestätigen, dass alles - also Sosse und die Klopse - so schmeckt, wie es schmecken sollen :-)

Dann legen wir mal los:


Königsberger Klopse

Königsberger Klopse
Unser Sosse ist ohne Kapern...
Zutaten für 4 Personen:
1 Brötchen (vom Vortag)
2 Zwiebeln
2 eingelegte Sardellenfilets
750 gr gemischtes Hackfleisch
1 Ei
Salz, Pfeffer, Zucker
1 Lorbeerblatt
50 gr Kapern
30 gr Butter
30 gr Mehl
150 gr Sahne
ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:
Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln schalen und ganz fein würfeln, die Sardellen waschen und fein hacken. Das Brötchen ausdrücken und zusammen mit dem Hackfleisch, Zwiebeln, Sardellen und Ei verkneten. Nun mit Salz und Pfeffer ab schmecken und zu Klössen formen. Leicht gesalzenes Wasser aufkochen, die übrige Zwiebel schälen, halbieren und zusammen mit dem Lorbeerblatt ins Wasser geben. Die Klösse darin bei schwacher Hitze ca. 10 min. ziehen lassen. Für die Sosse die Kapern abtropfen lassen. Die Butter in einen Topf geben und schmelzen, Mehl darin an schwitzen. Mit 1/2 ltr der Klossbrühe und 150 gr Sahne ablöschen. Unter ständigem Rühren aufkochen, Kapern zufügen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft ab schmecken. Klösse in die Sosse geben und kurz darin ziehen lassen.

Königsberger Klopse

Kann mit Zitrone und Petersilie garniert werden, dazu passen Kartoffeln und Rote Beete.



Mahlzeit - viel Spaß beim Nachkochen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.