blogroll

Spaghetti mit Puntarelle & Champignons

22. März 2012

Am Samstagabend fiel mir auf, dass ich gar nichts für das Abendessen geplant hatte. Wie konnte das nur passieren? Plane ich doch sonst schon immer eine Woche im voraus, was es zu Essen gibt. Hier oben auf dem Berg gibt es keinen Supermarkt, ich arbeite da, wo ich wohne und komme somit an keinerlei Geschäften vorbei, somit gehe ich nur einmal die Woche - am Wochenende - einkaufen.

Spaghetti mit Puntarelle & Champignons
Doch dann fiel es mir wieder ein, am Freitag war ich wieder am Bio-Obst-und-Gemüse-Stand und habe etwas ergattert! PUNTARELLE heißt es und ich habe es zuvor noch nie gesehen oder etwas davon gehört.

Ich gebe zu, ich habe es in den Korb gelegt, ganz glücklich über ein neue Errungenschaft - wie ein Jäger, der seine Beute erlegt ;-)


Spaghetti mit Puntarelle & ChampignonsZuhause angekommen, wusste ich schon nicht mehr, wie es hieß. Ich hatte aber noch die Worte des Händlers im Kopf: Schmeckt angebraten gut zu Nudeln. Und ich hatte mir gemerkt, dass es eine Chicoree-Art ist. Also - Laptop an, Google gestartet und schon wurde mir geholfen. Wie hat man das früher nur ohne Google gemacht? So etwas findet man doch in keinem Duden und das hätte mit Sicherheit Oma auch nicht gewusst....

Jedenfalls war das Abendessen gerettet und es hat auch noch wunderbar geschmeckt. Wer auf den leicht bitteren Geschmack von Chicoree steht, sollte zusehen, dass er einen Puntarelle ergattert.


Spaghetti mit Puntarelle & ChampignonsSpaghetti mit Puntarelle und Champignons

Zutaten:
200 gr Spaghetti
1 Puntarelle
3-4 große Champignons
1 Schalotte
Olivenöl, Salz & Pfeffer
evtl. ein Schuss Sahne
Parmesan

Zubereitung:
Die Spaghetti nach Packungsangabe kochen. In der Zwischenzeit die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Puntarelle waschen und die einzelnen „Stiele“ in Streifen schneiden oder vierteln. Die Blätter können ebenfalls verwendet werden, einfach klein schneiden. Die Champignons trocken „putzen“ - bitte nicht in Wasser ertränken und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Schalotten darin anschwitzen, Puntarelle und Blätter zufügen und alles ca. 10 min. braten. Nun die Champignons zufügen und ebenfalls kurz mit Anbraten. Wer möchte, kann nun entweder einen Schuss Sahne zufügen oder später, wenn die Spaghetti zugefügt werden noch einen Schuss Olivenöl.
Spaghetti abgießen, in die Pfanne geben und alles nochmals durch schwenken. Auf den Tellern anrichten und Parmesan darüber geben.

Spaghetti mit Puntarelle & Champignons

Guten Appetit - Buon Appetito

1 Kommentar:

  1. Hihi, so war's bei mir auch mit der ersten Puntarelle :-)
    Aber lecker ist es schon, dieses Gemüse!!

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.