blogroll

Lasagne so oder so

13. April 2012

Ich LIEBE Lasagne wirklich über alles!

Und was war ich beeindruckt, als ich den Bericht von Arturs Tochter kocht gelesen habe! Sicherlich, wenn ich meine Bolognese mache und einkoche, lasse ich sie auch mehrere Stunden köcheln, meistens so 4-5 Std. und dann nochmal eine Stunde im Wecktopf, das reicht noch nicht ganz für die von Ihr angegebenen mindestens 7 Std. :-/  Und ich geben genauso zu, dieses leckere Sösschen essen wir eigentlich immer nur zur Pasta, für die Lasagne koche ich meistens eine "schnelle" Bolognese - warum auch immer, ich kann es nicht sagen...
Die Béchamel, das sehe ich genauso, braucht wirklich Zeit bis der Mehlgeschmack verschwindet. Die kocht bei mir auch in der Regel gute 30 min. vor sich hin.

Doch an diesem langen Osternwochenende sollte alles anders werden... Es sollte Lasagne geben und ich wollte mich an die Lasagne machen, die mich so beeindruckt hat. Wir fuhren zum italienischen Großmarkt und dann passierte es... Kein (Hack-)Fleisch mehr da! Im Hinterkopf hatte ich das Rezept aus der neuen Lust auf Genuss, Ausgabe April - echt italienisch,  also habe ich diese 1,3 kg schwere Salsiccia eingepackt (es gab keine kleinere). Ich war/bin immer noch total beeindruckt, es waren wirklich 1,3 kg Wurst am Stück, nichts abgedreht oder so...

Und so wurde aus der "normalen" ursprünglichen Lasange von Arturs Tochter eine Lasagne mit Salsiccia (Rezept für 6 Portionen).


Lasagne mit Salsiccia

Lasagne mit Salsiccia
Zutaten:
ca. 400 gr Salsiccia
1 mittlere Zwiebel
2 Knoblauchzehen
10 EL Olivenöl
200 ml Rotwein
400 gr stückige Tomaten
Salz, Pfeffer, Zucker
2 Prisen getrocknete Chili
1 Aubergine
2-3 Zweige Thymian
1,5 EL Butter
1 EL Mehl
500 ml Milch
200 gr Provolone (ersatzweise Emmentaler)
ca. 12 Lasagneblätter

Lasagne mit SalsicciaZubereitung:
Für die Fleischsosse die Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und klein würfeln, in 2 EL Olivenöl glasig an schwitzen. Nun die Salsiccia aus der Pelle holen und zufügen, anbraten. Wenn das Fleisch angebraten ist mit 200 ml Rotwein ablöschen, komplett einkochen lassen und nun mit den Tomaten auffüllen, bei kleiner Hitze köcheln lassen, immer mal wieder umrühren.

Lasagne mit Salsiccia
In der Zwischenzeit die Aubergine waschen und in etwa 3-4 mm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne 4 EL Öl erhitzen, die zweite Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Thymianzweige ins Öl geben, auf Etappen die Auberginen im Öl braten, bis das Wasser ausgetreten ist. Die Auberginen auf ein Küchenkrepp geben und abtropfen lassen.

Lasagne mit SalsicciaNun geht es an die Béchamel, dafür die Butter in einem Topf schmelzen (nicht braun werden lassen!) und das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren. Es sollten keine Klumpen vorhanden sein. Nun nach und nach die Milch zugießen und immer fleißig rühren. Die Béchamel sollte nun etwa 30 min. bei kleiner Hitze köcheln, immer wieder ordentlich umrühren. Während die Sossen kochen, den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Wer möchte, kann die Lasagneform ausbuttern - ich hab das noch nie gemacht. Jetzt noch den Provolone auf einer Raspel grob reiben. Die Fleischsosse noch mit Salz, Pfeffer, Zucker & Chili ab schmecken. Die Béchamel mit Salz & Pfeffer würzen.

Lasagne mit Salsiccia
Okay, das wird noch geübt.... Lasagne fotografieren...
Nun wird alles abwechselnd eingeschichtet.

Wie man dabei beginnt, ist jedem überlassen. Ich fange zum Beispiel immer mit der Fleischsosse an, dann Béchamel, nun Käse, darauf die Auberginen, dann ein paar Nudelnplatten usw., abschließen sollte das Ganze mit der Béchamelsosse und Käse drauf.

Die Auflaufform nun zugedeckt (Alufolie) etwa 40 min. backen, dann weitere 20 min. ohne, damit der Käse knusprig wird.





Und somit hätten wir auch einen Beitrag für das aktuelle Event bei Hüttenhilfe.de, sogar gleich 2x fremdgekocht oder um zwei Ecken - wie auch immer ;-)

Fremdkochen: Pasta …e Basta! 

 

Guten Appetit - Buon Appetito 
Viel Spaß beim Nachkochen

Kommentare:

  1. oh... 7 std. mach ich auch nie. und ich liebe lasange auch über alles! die salsicca-geschickte muss ich mir merken :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept ist wirklich interessant was du hier vorstellst! Da bekommt man direkt Hunger auf Lasagne!

    AntwortenLöschen
  3. 3 Stunden reichen aber auch vollkommen ;-)
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich ja lecker an ! Ich liebe Lasagne ebenfalls ! Danke für das schöne Rezept <3

    AntwortenLöschen
  5. Salanje mit Salsiccia ist bestimmt großes Kino! Ansonsten geht auch immer gut Rinderhals, ganz fein geschnitten. Damit mache ich auch mein chili con carne, selbstverständlich auch nicht unter 7 Stunden. :) :) :)

    AntwortenLöschen
  6. @Nysa: wie gesagt, auf 7 Std habe ich es auch noch nicht geschafft, aber ich liebe es, wenn die Lasagne so lange gekocht hat und das Gemüse schon zerfallen ist :-)

    @Zauberhaftes Kochvergnügen: Ich der Zeitschrift war auch noch eine Pizza mit Salsiccia, folgt vielleicht demnächst.

    @Flora: wie oben schon beschrieben, liebe ich es, wenn nach dem langen Kochen das Gemüse zerfallen ist, das dauert...

    @Lotta: Sie hat auch wirklich gut geschmeckt.

    @Arturs Tochter: Rinderhals - ist notiert, werde ich dann bald versuchen, den die letzten 10 eingekochten Gläser sind fast leer.

    Euch allen noch ein schönes Wochenende, mit hoffentlich besserem Wetter

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ja absoluter Fan von Salsiccia, am liebsten eine mit Fenchel. Eine Lasagne damit zu machen ist ja mal eine verrückte und tolle Idee, das muss man eigentlich mal nachmachen.

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.