blogroll

Schoko-Whoopies mit Erdnussbutter

29. April 2012

Und einmal ist keinmal, deshalb habe ich gleich noch ein zweites Paar Whoopies gemacht.
Die ersten Whoopies waren wirklich sehr lecker, aber auch mächtig. Bei diesen Whoopie werde ich das nächste Mal nur noch die Hälfte an Kakao verwenden, damit man auch noch was von der Erdnussbutter schmeckt. Die hat man wirklich nicht mehr herausgeschmeckt.... lecker waren sie trotzdem :-)


Schoko-Whoopies mit Erdnussbutter


Zutaten für den Teig:
Schoko-Whoopies mit Erdnussbutter1 Ei
150 gr Zucker
0,5 Pa. Vanillezucker
125 gr Joghurt
25 ml Milch
75 Butter, zerlassen
275 gr Mehl
75 gr Kakao
0,25 TL Backpulver
0,75 TL Natron
60 gr Erdnussbutter (mit Stückchen)

Zutaten für die Füllung:
170 gr weiche Butter
280 gr Puderzucker
220 gr Marshmallow Fluff

Zubereitung:
Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze bzw. 150°C Umluft vorheizen.

Für den Teig das Ei mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, bis es fast weiß ist. Nun Joghurt, Milch und Butter unterrühren. Das Mehl mit Kakao, Backpulver und Natron mischen, auf 2x unterrühren. Nun noch kurz die Erdnussbutter unterrühren und den Teig für etwa 20 min. im Kühlschrank ruhen lassen.
Schoko-Whoopies mit Erdnussbutter
Das Backblech mit buttern und mehlen oder mit Backpapier auslegen. Jetzt etwa 16-20 Kugeln formen und etwas flach drücken. Sie gehen noch etwas auf beim Backen, daher auf die Höhe achten, sonst gibt es, wie bei mir kleine "Maulsperren"  ;-)
Das Ganze jetzt im Ofen etwa 13-15 min. backen, sie sollten noch so weich sein, dass sie nachgeben und zurückfedern, wenn man drauf drückt, rausholen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung fertigen, dazu die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen, den Marshmallow Fluff zufügen, kurz unterrühren und das Ganzen in den Kühlschrank für etwa 30 min.geben.
Wenn die Whoopies ausgekühlt, die Füllung kurz aufschlagen und und die Hälfte der Whoopie mit dem Messer streichen oder mit dem Spritzbeutel aufspritzen. Die zweite Hälfte darauf geben - fertig.

Schoko-Whoopies mit Erdnussbutter

Noch eine kleine (große) Sünde, aber auch soooo lecker!
Lasst es Euch schmecken :-)


und ein weiterer Beitrag zur

Kommentare:

  1. Deine Whoppie Pies sehen super lecker aus! Seit gestern haben wir das Buch Süße Sünden und dort sind auch Whoopie-Rezepte! Es wird Zeit dass wir mal welche nachbacken!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oh jaaa die machen wir auch mal, sowas fehlt mir noch ;)
    ╔╗.....♥
    ║═╗aaaaanz viele liebe
    ╚═╝.╠╣ERZLICHE Grüße in den Sonntag
    von Kerstin ☸ڿڰۣ-

    AntwortenLöschen
  3. So eine Creme mit Fluff wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, hab mich dann aber doch nie getraut... Aber die sieht verdammt lecker aus! Und Fluff schmeckt ja auch aus dem Glas...
    Und dann noch mit Erdnussbutter! Muss ich mir merken! Danke für's Rezept!
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  4. @ Zauberhaftes Küchenvergnügen: sie waren auch sehr lecker. Ich bin wirklich total begeistert von dem Buch!!!

    @ Verboten gut: jaaa unbedingt mal Whoopies machen! Schmeckt allen :-)

    @ Mia: Ich bin ja eigentlich kein Fan von diesen extrem süssen US-Sachen, aber in der Whoopie-Füllung so gut, weil die Whoopies nicht wirklich süss sind :-)

    AN ALLE: bei uns kamen die Whoopies so gut an, dass ER schon sein eigen kreiert (<-- sieht komisch aus, schreibt sich aber so laut Google) hat und das will was heissen *g*

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.