blogroll

Spargel mit Bärlauch-Dressing

10. April 2012

Und hier haben wir eine wirklich ganz leckere Kombination - Bärlauch & Spargel.
Schmeckt wirklich sehr gut, hat sich bei uns am Wochenende aus den Resten ergeben und so überzeugt, dass ich es Euch nicht vorenthalten wollte, aber am Ende esst Ihr Spargel & Bärlauch schon länger zusammen?

Auf jeden Fall haben wir somit einen weiteren Beitrag für das Projekt 2012  "Gemüse der Saison".

Das angegebene Rezept ist von der Mengenangabe für 2 Personen als Vorspeise ausgelegt, mit etwas mehr von allem auch ein leckeres Hauptgericht. 
 

Spargel mit Bärlauch-Dressing
Spargel mit Bärlauch-Dressing  

Zutaten:
500 gr Spargel (ca. 6-8 Stangen)
5-6 Blätter Bärlauch
3-4 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
50 gr Ziegenfrischkäse
3-4 Scheiben San-Daniele-Schinken (oder anderen)
Salz, Pfeffer
Prise Zucker

Zubereitung:
Den Spargel schälen und in Wasser mit einer Prise Salz & Zucker für 5-10 min. -je nach Dicke- kochen. In der Zwischenzeit den Bärlauch und 1 EL Olivenöl mit dem Pürierstab zerkleinern, den Rest des Olivenöl und Zitronensaft zufügen und kurz aufmixen, mit Salz & Pfeffer ab schmecken. Die einzelnen San-Daniele-Schinken-Scheiben halbieren und mit jeweils einer Hälfte einen Spargel umwickeln. Die Spargel auf zwei Teller anrichten, den Ziegenkäse darauf verteilen und mit dem Dressing beträufeln.

Spargel mit Bärlauch-Dressing

Guten Appetit 

Kommentare:

  1. Mhmm der erste Spargel, ich habe dieses Jahr noch keinen gekauft aber jetzt wo ich den so sehen, bekomme ich auch richtig Lust drauf!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, er ist so lecker! Wir müssen uns beherrschen nicht jeden Tag welchen zu kaufen - einfach zu teuer ;-)

    AntwortenLöschen
  3. der Salat kommt mit grünem Spargel bestimmt auch gut, weil er intensiver im Geschmack ist. Dann kommt es auch etwas günstiger ;-))) Tolles Rezept, Sandra :-)

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.