blogroll

Mokka-Amerikaner

24. Mai 2012

Ich gestehe - ich habe es nicht mehr im Griff...
Ständig kamen mir in letzter Zeit Rezepte unter, die ich nachbacken wollte, doch es war Instant-Espressopulver enthalten. Sowas haben wir nicht im Haus :-/
Dann, beim Einkaufen sind sie mir zufällig ins Auge gestochen, die kleinen Pulvertütchen, also habe ich sie gleich mal mitgenommen. Zuhause angekommen, wollte ich gleich loslegen. Die Bücher rausgeholt - kein Rezept mehr gefunden ?!? Das kann doch jetzt wirklich nicht wahr sein! Ich sollte es mir künftig aufschreiben, den bei den tausenden von Post its in sämtlichen Bücher, würde ich heute mit Sicherheit garnichts mehr finden... Im dritten Buch ist mir dann ein Rezept aufgefallen, es hatte keinen Post it, aber dass muss jetzt einfach gemacht werden - aus Protest! Und lecker wars! Also legen wir los:


Mokka-Amerikaner

Zutaten für den Teig:
125 gr weiche Butter
75 gr Zucker
1 Pa. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
5 EL Milch
2 TL lösliches Espressopulver
2 EL Rum (oder nochmal Milch)
250 gr Weizenmehl
50 gr Speisestärke
2 TL Kakao
3 TL Backpulver

Zutaten für den Guss:
1/2 Tafel (Zartbitter-) Schokolade
1 TL Espressopulver
1/2 Tafel weiße Schokolade (habe ich keine da, gibt nur dunklen Guss)

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Mit den Händen oder zwei Löffeln Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Nicht zu dicht setzen, da sie etwas auseinander laufen. Für etwa 15 min. backen, Stäbchenprobe machen, wenn noch Teig daran klebt weitere 2-3 min. backen.
Die Amerikaner auskühlen lassen. In der Zwischenzeit für den Guss die Schokoladen getrennt im Wasserbad schmelzen, der (Zartbitter-) Schokolade das Espressopulver zufügen. Nun die Hälfte der Amerikaner mit weißer, die andere mit der (Zartbitter-) Schokolade bestreichen, trocknen lassen.


Laßt es Euch schmecken :-)

Kommentare:

  1. habe schon lange mehr keinen amerikaner genossen. in deiner version können sie nur besser schmecken. toll verziert!!!

    AntwortenLöschen
  2. Die stinknormalen Amerikaner mit dem komischen Zuckerguss mag ich ned wirklich, aber die würden mir bestimmt auch schmecken!

    Ich muss immer noch über Deinen ersten Satz schmunzeln *g* - wir sind doch alle bisserl irre! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sind wir ;-)
      Das schlimme ist, ich weiß, wie es endet - wenn ich das Pulver mit allen möglichen anderen Rezepten aufgebraucht habe, finde ich die ursprünglichen wieder - ganz bestimmt *g*

      Und die schmecken wirklich besser als die normalen ;-)

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.