blogroll

Spargelmousse

7. Mai 2012

Zorra von Kochtopf hat zu einem Event aufgerufen, was der Anlass ist?
7 Jahre Blog-Event! Da kann man doch glatt vor Freude überschäumen und in die Luft springen! Somit ist klar, was das Thema dieses Jubiläums-Blog-Events ist - schaumig & luftig. :-)


Das passt mal wieder, wie die berühmte Faust aufs Auge. Hatte ich doch die Tage ein Rezept bei den Küchengöttern entdeckt, dass ich unbedingt nach kochen wollte. Es passt wunderbar in die Saison. Es geht um Spargel - schaumig  und luftig... Wie das gehen soll? Gaaaanz einfach, mit einem Spargelmousse!


Spargelmousse 

Zutaten:
Salz, Pfeffer, Zucker
150 gr weißer Spargel 
150 gr Sahne
3 Blatt Gelatine
1 sehr frisches Eiweiß

Zubereitung:
Den Spargel schälen und klein schneiden, in der Sahne für etwa 8-10 min. in einem zugedeckten Topf kochen. Den Spargel mit der Sahne pürrieren, mit Salz, Pfeffer und Zucker ab schmecken. Die Gelatine nach Anleitung einweichen, ausdrücken und auflösen und ins Spargelpüree geben, verrühren. Nun das Eiweiß steif schlagen und unter das Spargelmousse heben. Kleine Schälen oder Dessertringe nun mit dem Mousse füllen und das Ganze für etwa 2 Std. im Kühlschrank fest werden lassen. Einen Teller beliebig dekorieren, das Spargelmousse darauf geben und servieren.


Ich hoffe, das ist schaumig und luftig genug?

 Auf alle Fälle war es lecker und schön leicht :-)

So und nun noch meinen herzlichen Glückwunsch an Zorra, wirklich toll, 
was Du immer für Events auf die Beine stellst und wieviel Zeit Du in das Ganze investierst.

 Viel Spaß beim Nachkochen.

Kommentare:

  1. sowas von schaumig. da würd ich sogar mit dem finger rein zum probieren! hmmmm....

    AntwortenLöschen
  2. Es geht mir wie Nysa, sieht perfekt aus! Danke für die Glückwünsche und fürs Mitmachen am Event.

    PS: Fotos und Infos erhalten. Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch das es super aussieht und ich finde die Idee auch total super. Wenn ich jetzt Spargel hier hätte, würde ich das sofort nachkochen. Toll!

    AntwortenLöschen
  4. @nysa / zorra: danke schön, schaumig war es wirklich :-D

    @malte: ich war auch begeistert von der Idee. Hatte erst Angst, dass es nicht genug nach Spargel schmeckt, wegen dem Eischnee, aber alles super!!! War sehr lecker :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal eine tolle Idee! Jetzt, wo sich die Saison schon dem Ende zuneigt, sucht man ja bereits mal nach Varianten zum Klassiker (Kartoffeln, Butter, Schinken). Ich glaube, das probiere ich aus :)

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.