blogroll

gratinierte Stangenbohnen nach Lafer

16. Juni 2012

Durch das Synchron-Brot-Backen war ich etwa spät am letzten Wochenende auf dem Markt, viel Auswahl gab es nicht mehr, auch wurde gerade schon angefangen abzubauen. Aber eins habe ich noch gesehen, einen kleinen Rest Bohnen, den ich zum halben Preis bekommen habe :-)
Wer kann da schon wiederstehen? Dann kam die Frage auf, wie und was machen wir jetzt aus den Bohnen? Im Internet bin ich dann auf "Lafers Stangenbohnen in Parmesansosse" gestossen - PERFEKT!



gratinierte Stangenbohnen nach Lafer

Zutaten für 2 Portionen: 

250 gr Stangenbohnen
1/2 Zweig Bohnenkraut + etwas zum Garnieren
Salz, Pfeffer
1 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter  
2 EL trockener Weißwein
100 ml Geflügel- oder Gemüsebrühe
3 EL Sahne
25 g Parmesankäse
1 EL Olivenöl  

Zubereitung:
Den Backofen vorheizen auf Ober-/Unterhitze 200°C bzw. Umluft 175°C. Die Bohnen waschen, putzen und evtl. auf eine Länge schneiden. Das Bohnenkraut waschen und trocknen. Die Bohnen in Salzwasser mit etwas Bohnenkraut etwa 5-8 min. bissfest kochen. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und in klein Würfel oder Scheiben schneiden. Die Butter mit dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten mit dem Knoblauch darin anschwitzen. Mit dem Weisswein ablöschen, nun den Geflügelfond und die Sahne dazugeben, alles etwa 5 min. köcheln lassen, mit Salz & Pfeffer ab schmecken. Die Bohnen abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und in eine Auflaufform geben. Den Parmesan reiben und unter die Sosse heben. Die Bohnen in eine Auflaufform geben, die Parmesansosse darüber geben und im Backofen etwa 5-8 min. goldbraun gratinieren. Das restlich Bohnenkraut hacken und darüber geben.


Lasst es Euch schmecken :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.