blogroll

Balsamico-Ketchup

9. Juli 2012

Und hier haben wir das zweite Rezept, dass bei Anna im Backwahn vorgestellt wurde - die Erdbeer-Rhabarber-Marmelade hatte ich ja bereits gepostet. Die Idee für den Ketchup entstand, weil wir mal einen zu Hause hatten - einen Balsamico Ketchup. Wir hatten ihn damals zum Probieren bekommen und er war wirklich unglaublich lecker, leider aber auch so teuer, dass ich nicht eine weitere Flasche kaufen wollte. Also was bleibt einem da, außer selbst machen? Ich hatte mir aus dem Internet ein Rezept für einen "normalen" Ketchup rausgesucht und noch mit zusätzlichem Balsamico "verfeinert". Uns schmeckt es wirklich gut :-)

Natürlich kann man ihn auch mit frischen Tomaten zubereiten, dann evtl. nochmals durch ein Sieb streichen, wenn man keine Kerne drinne haben möchte. Ich hatte mich für die passierten Tomaten entschieden, weil meine Tomaten noch nicht soweit sind. Wenn die Ausbeute auf meinem Balkon ordentlich wird, dann gibt es neben jeder Menge Tomatensosse auch einige Flaschen Ketchup!

 
Balsamico-Ketchup

Zutaten:
ca. 800 gr passierte Tomaten
3 EL Tomatenmark
50 ml Rotweinessig
50 ml Balsamico
2 EL Honig
1 EL Oregano
1 TL Ingwer, gemahlen
1/2 TL Chili, gemahlen
1/2 TL Paprika, edelsüss
Salz, Pfeffer


Zubereitung:
Die passierten Tomaten mit dem Tomatenmark, dem Rotweinessig und dem Honig in einem Topf aufkochen. Bis auf den Balsamico die restlichen Zutaten zufügen und für etwa 30 min. bei kleiner Hitze köcheln bzw. ehr ziehen lassen. Anschließend den Balsamico zufügen, mit Salz & Pfeffer ab schmecken. Wer möchte kann nun nochmals mit dem Pürierstab durchgehen und dann direkt in saubere Gläser bzw. Flaschen abfüllen. Ergibt etwa 4 Flaschen a 500 ml.


 Guten Appetit

Kommentare:

  1. Das wäre echt mal was für mich, Ich bin nicht so der Ketchup Fan, hier gefallen mir schon Zutaten.
    Ich werde es mal testen.
    Hab vor einen Brombeerketchup zu machen, den hab ich mal bei einer Bekannten gegessen, der hat mich auch voll umgehauen.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra, ich überreiche dir hiermit feierlich die Auszeichnung "Liebster Blog". Alle weiteren Infos und wem ich diesen Preis sonst noch verliehen habe, erfährst du hier:
    http://zucker-und-salz.blogspot.de/2012/07/mit-zucker-salz-bauchgefuhl-ist.html

    Herzliche Grüße,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Wieso schreibst Du nicht Ketchup??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung... wahrscheinlich war es einfach nur zu spät beim Tippen, da sind doch nicht mehr alle Gehirnzellen aktiv ;-)

      Löschen
  4. Was meinst Du, wie lang er sich hält?
    Lieben Gruß, Schnin

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.