Mittwoch, 10. Oktober 2012

Apfelsaft-Karamell-Cookies

Ich hatte ja bereits berichtet (auf Facebook), dass ich für einen Geburtstag als Nachtisch einige Cookies zubereitet habe.

Unter anderem hatte ich mich für das Rezept von sixsistersstuff entschieden. Ich hatte relativ große Cookies, ich denke, hier geht es wirklich leichter, wenn man einen Eisportionier hat und dann die Karamellbonbon (evtl. halbiert) in den Teig drückt. Ich habe das mit Löffeln gemacht, etwas schwieriger... Aber dem Geschmack hat es nicht geschadet - sehr lecker sind sie :D

Ach ja, meine Karamell-Bonbons waren mit Schokolade umhüllt, wie man auf den Fotos unschwer erkennen kann, geht bzw. sollte ohne sein. 


Apfelsaft-Karamell-Cookies

Zutaten:
240 gr Butter
180 gr brauner Zucker
Prise Salz
220 ml Apfelsaft
2 Eier
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Natron
350 gr Weizenmehl, Typ 405
1 Pa. weiche Karamell-Bonbons

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mit dem Mixer Butter, Zucker, Salz und den Apfelsaft schäumig rühren. Nun die Eier und das Vanilleextrakt unterrühren. Anschließend Mehl mit Natron mischen und kurz unterrühren.

Nun entweder mit 2 Löffeln oder einem Eisportionierer Teig aus der Schüssel nehmen, ein Karamell-Bonbon in die Mitte drücken, verschliessen und aufs Backblech geben. So mit dem restlichen Teig und den Karamell-Bonbons verfahren.

Die Cookies im Ofen auf der mittleren Schiene für etwa 11-14 min. backen, bis sie goldbraun sind.
Nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Lasst es Euch schmecken!


1 Kommentar:

  1. Die schaun aber auch lecker aus! Von außen recht unscheinbar und innen dann der leckere Karamellkern!
    Ich hoffe, du lässt mich aber trotzdem nicht zu lange auf die Nutella-Banane-Teilchen warten! ;-)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen

blogroll