Dienstag, 9. Oktober 2012

Walnuss-Käse-Brot

Öfters kommt es auch mal passend.

Meine Mutter wollte ein Walnuss-Brot gebacken haben. Ich hatte kurz überlegt, dass Walnussbrot mit Apfelsaft zu backen, doch beim Blättern in der neuen Landküche bin ich auf das Walnuss-Käsebrot gestossen. Und da auch noch guter Bergkäse aus Südtirol im Kühlschrank liegt, bietet sich das doch an :-)

Für meinen Geschmack hätten auch noch ein paar Walnüsse mehr dran gekonnt (mindestens das Doppelte, also gute 150 gr), aber das könnt Ihr ja an Eure Vorliebe anpassen.


Walnuss-Käse-Brot

Zutaten:
350 gr Weizenvollkornmehl
250 gr Weizenmehl Typ 550
375 ml lauwarmes Wasser
2 TL Salz
1 Würfel Hefe
80 gr Walnüsse
200 gr geriebener Käse (z. B. Appenzeller)

Zubereitung:
Die Hefe im Wasser auflösen. Die übrigen Zutaten in eine Schüssel geben, das Hefewasser zufügen und alles zu einem geschmeidigen, weichen Teig verkneten. Evtl. noch etwas Wasser zufügen. Den Teig mindestens 8-10 min. kneten, ob mit der Maschine oder Hand ist egal.

Den Teig nun abgedeckt etwa eine Stunden gehen lassen, er sollte sein Volumen verdoppelt haben. Nun den Teig falten und in ein Gärkörbchen oder eine bemehlte Schüssel geben und nochmals 45-60 min. gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Brot auf das heiße Backblech stürzen und auf der mittleren Schiene für etwa 20 min. backen, dann die Temperatur auf 150 °C reduzieren und das Brot weitere 30 min. backen.

Wenn man auf den Boden klopft, sollte es hohl klingen, dann ist es fertig. Vor dem Anschneiden komplett abkühlen lassen.





Und da Walnüsse für mich auch was mit Herbst zu tun haben, schließlich darf ich dann bei der Verwandschaft sammeln gehen, möchte ich mit diesem Beitrag beim Blog-Event von Sarahs Krisenherd teilnehmen.
Gesucht werden Rezepte zur herbstlichen Jahreszeit. Dabei ist es egal, ob es sich um Süßes oder Salziges, Leichtes oder Deftiges, Getränke oder Speisen handelt.
Ihr sucht noch nach herbstlichen Rezepten? Dann schaut mal bei Sarah vorbei :-)

Kommentare:

  1. Das sieht aber gut aus.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einer tollen Kombination. Ich liebe walnüsse und von Käse kann ich auch nie genug bekommen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist af jeden Fal ein Rezept zum Ausprobieren! Ich liebe verschiedene Brotvariationen!!!

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt toll. Mit Käse im Teig....ist was für mich.

    AntwortenLöschen
  5. @ Sarah Se - es hat auch gut geschmeckt :D

    @ tomateninsel - ganz lecker wird es mit einem würzigen Käse, den man hinterher auch noch rausschmeckt

    @ Lume - ja, probier mal und ich würde mich über ein Feedback freuen :D

    @ pimpimella - war auch toll, was macht der Sauerteig? ;-)

    AntwortenLöschen

blogroll