blogroll

Espresso-Pralinen

19. März 2013

Bald ist Ostern und ich starte wieder mal die Pralinen-Produktion. In der Weihnachtszeit hatte ich diese Espresso-Pralinen das erste Mal zubereitet und jetzt zu Ostern dürfen sie nochmal mit ins Sortiment.

Wie vielleicht einige noch wissen --> wieder dieses Thema "Espresso", ich habe immer noch etwas Pulver übrig und so bietet es sich natürlich an, dass ein paar Espresso-Pralinen hergestellt werden.
Sie schmecken bestimmt auch sehr lecker in eine Hülle aus weißer Schokolade.

Das Rezept ist für etwa 30 Pralinen.


Espresso-Pralinen

Zutaten für die Ganache:
100 gr weiße Kuvertüre
50 gr  Zartbitter Kuvertüre
100 gr Sahne
3 EL Espressopulver

Zutaten für die Fertigstellung:
30 Hohlkörper, Vollmilch
50 gr Vollmilch Kuvertüre
evtl.etwas Kuvertüre (Deko)

Zubereitung:
Die Kuvertüre für die Ganache klein hacken und in eine Schale geben. Die Sahne in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und etwa 1 min. kochen lassen. Nun die Sahne auf die Schokolade gießen, sofort alles gut verrühren bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Die Ganache nun für etwa 20 min. ziehen lassen.

Jetzt die Ganache in einen Spritzbeutel füllen und in die Hohlkörper spritzen. Es sollte etwa ein 2mm hoher Rand zum Verschliessen bleiben. Wenn alle Körper befüllt sind, nochmal etwas rütteln, damit sich die Masse setzt.

Im Kühlschrank kurz anziehen lassen.

Nun die Vollmilch-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, etwas davon in einen Spritzbeutel geben und die Hohlkörper verschliessen und für etwa 10-15 min. nochmals in den Kühlschrank geben.

Wer möchte kann nun die Pralinen noch verzieren, z. B. mit der restlichen Kuvertüre, Streusel - alles was gefällt ist erlaubt ;-)


 Lasst es Euch schmecken!

Kommentare:

  1. Hallo Sandra, dein Rezept kommt wie gerufen, ich hab noch eine Lage weiße Hohlkugeln übrig! :o)
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra - ich könnt grad in den Bildschirm langen!
    Für solche Köstlichkeiten fehlt mir leider die Geduld - du beherrscht es aber vollendet!!!
    Einen lieben Gruß,
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Einfach toll, Deine Pralinen! Ich bin fast versucht, sofort solche Hohlkugeln zu suchen...
    Saluti
    Ariane

    AntwortenLöschen
  4. Super, durch Dich erfahre ich, dass es nicht nur Hohlkugeln, sonder auch Hohlkörper gibt. In Herzform und jetzt auch in normaler Pralinenform. Interessant, die sehen auf dem Foto dicker aus als ich gedacht habe. Und ich bemühe mich immer sie so dünn als möglich zu gießen. :-) So Expresso-Pralinen bei der Arbeit im Büro sind ja wirklich eine tolle Sache. Die kann man elegant schnell in den Mund werfen und "Weckamine" arbeiten lassen, ohne dass man sich erst einen Kaffee holen muss. Danke für diese geniale Idee.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. @ .laendle-machART. - mit weißer Schokolade ist es bestimmt unglaublich lecker!

    @ Wolke-Sieben - Geduld habe ich auch keine, deshalb nehme ich immer Hohlkörper :) Wenn ich die Pralinenformen noch ausstreichen müsste...

    @ Ariane - Danke, such mal, mit Hohlkugeln geht es sehr einfach, zumindest für die Ungeduldigen :)

    @ Anna Purna - Es gibt soviele! Sogar mit Verzierung, ich kaufe immer bei Pati-Versand, die haben eine riesen Auswahl! Herzen, Tannenbäume, Kaffeetassen, Sterne, Nüsse und auch bedruckte - alle Geschmacksrichtungen - WAHNSINN!
    Demnächst wird noch ein bisserl was kommen, da ich für die "Post aus meiner Küche" Aktion auch was mit Pralinen zubereiten werden :D

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    diese kleinen Muntermacher-Köstlichkeiten, sind so was von lecker. Ich bin jetzt sehr in Versuchung das auch mal zu probieren. Danke für diese tolle Inspiration und erst das leckere Rezept...
    Liebe Grüße
    Ingrdi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ingrid trau Dich - kann ich da nur sagen. Mit Hohlkörper ist es wirklich sehr einfach und verhältnismässig schnell. Habe gerade wieder eine neue Bestellung aufgegeben, am Wochenende wird die Oster-Produktion gestartet!

      Löschen
  7. Hallo Sandra!
    Deine Pralinen-Rezepte und -Bilder sind wunderbar anzusehen. Ich stelle zwar keine Pralinen her, esse aber umso mehr. Und ich liebe Bilder von angeschnittenen Pralinen. Wenn Du magst, folge mal dem Link hinter meinem Namen. Sind zwar noch nicht so viele. Aber es werden stetig mehr.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.