blogroll

Hackbällchen aus der Tajine

1. März 2013

Vor einiger Zeit habe ich mich bei Biodeals angemeldet. Über Biodeals erhält man als Blogger regelmäßig Informationen über Unternehmen, die Ihre Produkte an Blogger für Produkttests zur Verfügung stellen.

Auch als Nicht-Blogger ist Biodeals interessant, man kann hier einige Nachlässe und Schnäppchen machen und so neue Produkte testen und entdecken.

Mich hatte ein Angebot von Nebona angesprochen. Nebona Gewürze hat sich über Jahrzehnte etabliert, und steht für Kompetenz, Qualität und Verlässlichkeit. Das Sortiment besteht aus mehr als 350 Gewürzen, Gewürzmischungen und Tees, die in verschiedenen Packungsgrößen angeboten werden. Seit einigen Jahren führen sie auch eine Bio-Linie mit ausgesuchten, besonders leckeren und innovativen Produkten. Aktuell gibt es auch noch einen Gutschein, falls Ihr fündig geworden seit.

Ich hatte mit das BIO-African-Style Gewürz ausgesucht, da vor kurzem eine Tajine in die Küche eingezogen ist :)   Das Gewürz enthält: Curcuma, Koriander, Rohrohrzucker, Steinspeisesalz, Paprika, Kümmel, Sellerie, Knoblauch, Pfeffer, Ingwer, Senfmehl, Oregano, Zimt, Thymian, Chili, Zitronenschale, Nelken, Anis und Basilikum. Zuerst hatte ich auch etwas afrikanisches im Kopf, habe mich dann aber für etwas ganz anderes entschieden...

Hackfleischbällchen! Hackfleischbällchen gehen bei uns immer und so habe ich mich entschieden, angelehnt an der Rezept von Zorra von Kochtopf eine orientalische Variante in der Tajine daraus zu machen. Ihr könnt natürlich auch einen normalen Schmortopf benutzen. Das Rezept reicht für etwa 3-4 Portionen.


Hackbällchen aus der Tajine

Zutaten für die Hackfleischbällchen:
400 gr Rinderhackfleisch
50 gr Parmesan
1 Schalotte
1 EL BIO-African-Style Gewürz
Salz & Pfeffer

Zutaten für die Sauce:
2 EL Olivenöl
Saft /Abrieb von einer Orange
500 gr Tomaten (Dose, gewürfelte oder püriert)
100 ml Rinderbrühe
2 EL BIO-African-Style Gewürz
Salz, Pfeffer
Piment d' Espelette
etwas Petersilie
evtl. Zucchini und/oder Aubergine


Zubereitung:
Die Schalotte schälen und fein würfeln, mit dem Hackfleisch, Salz & Pfeffer,  BIO-African-Style Gewürz und dem Parmesan vermengen. Aus der Masse etwa 3-4 cm große Fleischbällchen formen.

Die Orange waschen und die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Wer Gemüse mit in die Sosse geben möchte, dieses waschen und würfeln. Wer frische Tomaten verwendet, diese kurz waschen, Strunk entfernen und grob würfeln. Alle Zutaten für die Sosse in die Tajine geben und gut verrühren. Die Hackfleischbällchen in die Sosse geben. Auf dem Herd (Stufe 2 von 9) oder im Ofen bei 150°C Ober-/Unterhitze für etwa 45-60 min. schmoren lassen.

Die Petersilie waschen, trocknen und hacken über das fertig Gericht streuen.
Dazu passt Pasta oder auch Reis.


Guten Appetit - Bon eetlus

Kommentare:

  1. Hackbällchen, da kann ich nicht genug machen und und hier dieses Rezept, in der Tomatensauce und der Tajine sanft gegart, dazu noch dies Gewürzmischung
    sehr sehr köstlich. Danke liebe Sandra!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Ingrid!
      Ja, das stimmt - Hackfleischbällchen gehen in allen Varianten :)

      Löschen
  2. Muss grad Lachen ... gestern Abend grummelt mein Mann wie trocken die Frikadellen doch wären so ohne Soße, dem werd Ich die Frikas demnächst mal in Soße servieren der wird Augen machen, deine Idee ist schon entwendet ;o)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.