blogroll

Soft Chocolate Chip Cookies

19. April 2013

So langsam lässt der Cookie-Wahn etwas nach, aber ein paar Rezepte sind noch in Bearbeitung ;-)

Das heutige Rezept habe ich bei einem amerikanische Mehlproduzent entdeckt und muss sagen, dass es mit eines meiner liebsten ist. Sooo lecker! Alle waren begeistert - die Arbeitskollegen, Nachbarn und Freunde.

Diesmal sogar mit Weizenvollkornmehl & Honig, man könnte sie ja glatt schon als "Gesund" bezeichnen ;-)



Soft Chocolate Chip Cookies

Zutaten:
85 gr Butter
70 gr Zucker
70 gr brauner Zucker
3 EL Honig
2 TL Vanille-Extrakt
evtl. 0,5 TL Espressopulver
0,75 TL Salz
1 EL Apfelessig
1 Ei
0,5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
240 gr Weizenvollkornmehl
200 gr Schokoladendrops


Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Für den Teig Butter mit Zucker, Honig, Vanille, Salz und Espresso-Pulver verrühren, dann Essig und das Ei unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und Natron vermischen und ebenfalls unterrühren. Dann noch die Schokoladedrops unterheben.


Mit 2 Esslöffeln oder dem Eisportionierer Kugeln formen und auf die Backbleche verteilen. Wer möchte, kann die Kugeln noch mit der Gabel/Löffel oder einem Glasboden etwas flach drücken. Für 10-11 min. im Ofen auf der mittleren Schiene backen, dann herausnehmen und auf den Blechen auskühlen lassen. Bei kleineren Kugeln die Backzeit entsprechend verringern.


Viel Spaß beim Nachbacken :)

Kommentare:

  1. Gesund ;-) zum Glück darf Genuß auch gern ungesund sein! Köstliche Kekse!

    AntwortenLöschen
  2. Für Vollkornkekse sehen die ja richtig super aus! Amerikaner machen die Kekse immer mürbe und das ist ja bei Vollkornkeksen selten der Fall. Diese Kekse finde ich echt super. Und die Fotos sind Dir auch gut gelungen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Oh mhmmm, die sehen ja wieder mal köstlich aus, und das "obwohl" sie so gesund sind ;-)
    Werde ich bei Gelegenheit testen! Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  4. @ kochpoetin - Danke :) Und falls Du mal etwas schön reden willst und nicht weiter weißt, hier bist Du richtig ;-)

    @ Anna Purna - Die Cookies sind schön weich innen, ich backe sie in der Regel nicht zu lange. Und DANKE, die Fotos gefallen mir heute auch mal sehr gut, dafür das ich ja keine Spiegelreflex, sondern nur eine kleine Kompaktkamera nutze :)

    @ .laendle-machART. - hihi, ja gutaussehend und gesund, was will man/frau mehr ;-) Bin gespannt, ob sie Euch auch so toll schmecken.

    AntwortenLöschen
  5. Ahhhhh dieses Bild!!!

    Das hälst Du uns vor die Nase, damit der Sabber nur so an der Tastatur runter läuft?

    Ich verfolge schon lange Deine Cookie Rezepte und ich muss sagen, dieses muss ich AUF JEDEN FALL nachbacken! ♥

    Ich muss jetzt leider wieder auf ne andere Seite... sonst leidet meine Tastatur zu sehr! ;-)

    LG Sandra, die Tortenträumerin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    Die sehen ja wieder extrem lecker aus!
    Liebe Grüsse
    Tamara

    AntwortenLöschen
  7. @ Sandras Tortentraeumereien - ich gebe zu, von den Bildern war ich auch begeistert, dass ist nicht oft der Fall :) Und nachbacken lohnt sich!

    @ Himbeeri - Vielen Dank :)

    AntwortenLöschen
  8. King Arthur Flour Rezepte sind wirklich unschlagbar. Alles, was ich bisher von ihnen ausprobiert habe, war gut (wenn man den Zucker etwas reduziert).

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.