blogroll

Spargelsalat mit Orangen-Dressing

20. Mai 2013

Beim Aufräumen und Sortieren der Bücherregale bin ich auf einige Bücher des Punkte-Zähl-Vereins gestoßen, habe sie durchgeblättert und einige wirklich leckere Rezepte wieder entdeckt. Zeit, dass sie mal wieder auf den Tisch kommen, allerdings abgewandelt, nicht mit irgendwelchen Light-Produkte - mag ich garnicht! Und teilweise auch an unseren Geschmack angepasst. Etwas fettärmer kochen und backen kann ja nicht schaden, weg mit den 1-2 Kilo Winterspeck, vielleicht wird es doch nochmal irgendwann warm und sonnig ;-) 


Spargelsalat mit Orangen-Dressing

Zutaten:
1 kg Spargel, weiß
1 TL Butter
Prise Zucker
1 Kopfsalat
evtl. etwas Rucola
1 Bund Radieschen
1 Orange
2 EL Olivenöl
1 TL Honig
2 EL Balsamico, hell
Salz & Pfeffer
2 EL Pinienkerne

Zubereitung:
Den Spargel schälen, kleinschneiden und in Wasser mit Salz, Zucker und Butter für etwa 4-5 min. kochen. Er sollte noch ein bisschen Biss haben, dann abgießen und abkühlen lassen.

Den Kopfsalat und evtl. Rucola waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke zupfen/schneiden. Die Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Für das Dressing etwa 1 EL Orangenschale abreiben, dann die Orange auspressen. Den Saft zusammen mit Olivenöl, Balsamico und Honig verrühren, dann mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Nun Salat, Spargel und Radieschen in eine Schüssel, mit dem Dressing vermengen und mit Pinienkernen bestreuen.


 Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Mh und mit Kopfsalat, den könnte ich eh immer essen. Liest sich sehr lecker, vor allem mit dem Dressing. Muss ich mir merken!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. sieht richtig lecker aus! und wenn man wie du schreibst das light-zeug nicht verwendet haben die punktemenschen doch manchmal ganz gute sachen auf lager!

    AntwortenLöschen
  3. Hey, cool, bei uns gibt's nachher Spargel und zwar so! Danke :-) Ich hätte ihn sonst einfach gekocht, aber Radieschen habe ich auch noch. Perfekt.

    AntwortenLöschen
  4. Salat mit Spargel drin, da bin ich sofort dabei. Mit Orangendressing noch nie gehabt. Das hört sich interessant an.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. @ Christina - Ja, liest sich nicht nur lecker ;-)

    @ Frau Feinschmeckerle - Stimmt, leckere Rezepte haben die schon :) Hatte mich am Wochenende beim Einkaufen mal damit beschäftigt, mir ist noch nie aufgefallen, dass bei vielen bekannten Frischkäse-Herstellern dieses blöde Carrageen drin, sobald das Fett reduziert wird - Pfui!

    @ kochpoetin - Freut mich, hats geschmeckt?

    @ Anna Purna - hat wirklich sehr gut geschmeckt, gibt es bei uns jetzt noch öfters, solange es noch Spargel gibt :D

    AntwortenLöschen
  6. Ich konnte mir kleine Änderungen nicht verkneifen (keine Orange im Haus...), aber der Salat war köstlich (passte nur leider nicht zu dem, was es dazu gab', man lernt nie aus ,-)).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, man kocht so selten 1:1 nach, meistens ändert man etwas ab und wenn es nur eine Kleinigkeit ist :)

      Ach herje, wir hatten nur Salat, dafür einen Berg voll ;-)

      Löschen
  7. Das klingt gut, nehm ich!!! :-)

    GLG, Tati

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.