blogroll

Dulce de Leche Eis

18. Juni 2013

Ihr könnt Euch noch erinnern - die Dulce de Leche Cookies?
Ich hatte ich noch einiges von der Dulce de Leche übrig. Zuerst hatte ich überlegt, ob ich noch eine Ladung Cookies mache, aber wohin dann mit dem ganzen "Zeug"?

Schnell kam mir Eis in den Sinn, bereits im letzten Jahr hatte ich mir einige Rezepte mit Karamell rausgesucht. In den meisten war jedoch Eigelb enthalten und da ich Eier nicht so gut vertrag, versuche ich das so weit wie möglich zu umgehen.

Bei Tina von Lunch for one bin ich dann auf ein sehr leckeres und schnelles Rezept gestossen. Sahne hatte ich keine da, also durch Frischkäse ersetzt - schmeckt sehr gut, auch ER, der kein Karamell mag, war begeistert :)  Und als Tipp - eine Prise (Meer-) Salz, einfach nur lecker!


Dulce de Leche Eis

Zutaten:
250 gr Dulce de Leche
250 ml Milch
75 gr Frischkäse
30 gr Zartbitterschokolade, gehackt oder Drops 
Prise Salz 

Zubereitung:
Die Milch mit Frischkäse und Dulce de Leche in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen und gut verrühren, bis sich alles aufgelöst hat. 

Die Masse in den Kühlschrank geben bis sie abgekühlt ist, dann in die Eismaschine. Wer keine Eismaschine hat, gibt die Masse in eine verschließbare Dose/Schüssel in den Gefrierschrank, alle 30 min. umrühren, über einen Dauer von 4-5 Std.

Kurz bevor die Masse richtig fest ist, die gehackte Schokolade bzw. Drops und das Salz unterrühren.


 Lasst es Euch schmecken :)

Kommentare:

  1. Megalecker! :-)
    Und wie ist es von der Konsistenz, wenn es ein Weile eingefrorern war? Sehr fest oder eher cremig?

    AntwortenLöschen
  2. Die Konsistenz war gut, nicht zu fest, fast cremig. Es ließ sich ohne Problem mit dem Eislöffel rausnehmen, ohne antauen.

    Auf dem Foto war es direkt aus der Eismaschine, habe "nur" einen Aufsatz für die Küchenmaschine, also mit Akku - aber reicht, da sind wir mit zufrieden :)

    AntwortenLöschen
  3. Mmh, jetzt ist ja endlich wieder Eiszeit :-) am Wochenende hab ich auch schon eines gemacht.
    Das hier klingt ja auch sehr lecker, ich liebe Dulce de Leche.

    AntwortenLöschen
  4. Lecker und nochmals lecker und erst die Idee mit dem Frischkäse im Eis, das muss ich probieren. Dulce de Leche muss ich unbedingt wieder machen, ich mag das sehr und es ist super für einige leckere Köstlichkeiten. Danke für das Rezept und liebe
    Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Dulce de Leche über alles! Dein Eis sieht wirklich köstlich cremig aus! Sonnige Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt sehr fein!

    Und ich hab keine Eismaschine. So ein Mist aber auch! Das mit dem Durchrühren über Stunden krieg ich nie hin, so gut kenn ich mich.

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Idee, das zu Eis zu verarbeiten, und mit dem Frischkäse ganz besonders. Ich mach auch lieber Eise ohne Ei, wegen der Hygiene.... und hab so ein Standard- Yoghurt-Frucht-Eis- da werd ich nächstes Mal Karamellcreme drunterrühren! Sieht aber bei mir nie so schön aus...

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Dulce de Leche! Das ist also MEIN Rezept!

    AntwortenLöschen
  9. Ist das möglich, dass jemand keinen Karamell mag! :-) Tolles Rezept. Ich brauch nur Dulce de Leeche hören und schon ist es um mich geschehen. Ich habs nur noch nie als Eis probiert.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. @ Britta - Eis geht bei mir immer, aber natürlich macht es bei warmen Wetter mehr Spaß :)

    @ auchwas/Ingrid - Ja, manchmal macht Not erfinderisch und mit dem Frischkäse hat es wirklich gut gepasst :)

    @ Ann-Katrin - Vielen Dank :D Eigentlich bin ich kein Fan von Karamell, aber Dulce de Leche ist super!

    @ Turbohausfrau - Also eine Eismaschine hatte ich die ganzen Jahre auch nicht, aber wenn Sahne enthalten ist und man sie steif schlagt und dann geht es auch ohne umrühren. So habe ich es die letzten Jahre gemacht ;D

    @ ninivepisces - Ein Joghurt-Eis habe ich noch nicht gemacht, vielleicht kann ich Dir das Rezept entlocken?

    @ pimpimella - :D Dann hau rein ;-)

    @ Anna Purna - Schmeckt wirklich super im Eis :D Unbedingt mal probieren!

    AntwortenLöschen
  11. Ganz einfach- 400g Yoghurt, 300g pürierte Früchte, 200g geschlagene Sahne, 100g Zucker, ab in die Eismaschine- fertig.

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbar! Vielen Dank <3
    Werde ich am Wochenende mal testen :D

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.