blogroll

Käse-Cheese-Kuchen-Cake

7. Juni 2013

Wie auch immer man ihn nennen mag, er war einfach nur lecker! Wenn ich es richtig wahrgenommen habe, ist der Käsekuchen aus Quark und der Cheesecake aus Frischkäse - bei mir kam beides zusammen :D

Eigentlich ist der Kuchen die reinste Resteverwertung gewesen. Hier noch ein paar Cookies übrig, da noch Frischkäse & Quark, die letzten Erdbeeren oben drauf. Und wie es oft so ist, hat sehr lecker geschmeckt und nachdem sogar die "ich-mag-keinen-Kuchen-Kollegin" nach dem Rezept gefragt hat...

Das Rezept ist für einen kleine Springform Ø 20cm, für eine große Springform kann man das Rezept verdoppeln.


Käse-Cheese-Kuchen-Cake

Zutaten:
300 gr Frischkäse
250 gr Magerquark
2 Eier
150 gr brauner Zucker
2 TL Vanille-Extrakt oder
  Mark  einer Schote
2 EL Speisestärke oder
  1 Pa. Vanillepudding
150 gr Oreos oder andere Cookies
evtl. Erdbeeren zum Dekorieren

Zubereitung:
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Den Boden eine Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten.

Für den Boden die Cookies zerbröseln (evtl. mit dem Zerkleinerer ), die Creme kann drauf bleiben, dafür kommt keine Butter dazu! Die Brösel in der Form verteilen und andrücken.

Nun für die Creme Frischkäse, Magerquark, Zucker, Eier, Speisestärke bzw. Puddingspulver und Vanille miteinander verrühren und auf den Boden geben, verteilen. Im Ofen für etwa 40 min. backen, er kann leicht braun werden. Wer das nicht möchte, deckt den Kuchen mit Alufolie ab. Nach dem Backen den Kuchen im Ofen für etwa 15-20 min. abkühlen lassen, herausnehmen und wenn er komplett abgekühlt ist nochmals für 2-3 Std. mindestens (gerne auch über Nacht) in den Kühlschrank geben.

Kuchen aus der Form nehmen, mit Früchten, Schokoladen- oder Karamellsauce verzieren/dekorieren und genießen.


Lasst es Euch schmecken :)

Kommentare:

  1. Sowas sind doch meist die besten Dinge, wenn man sich was zusammenbastelt. Wobei, 300 gr. Frischkäse hätte ich nie übrig :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht den Strawberry-Cheesecake-Brownies die ich neulich gebacken hab (weiß nichtmehr auf welchem blog ich das gelesen hatte) zum Verwechseln ähnlich.... 300g Frischkäse hätte ich auch nie übrig und liebe jede Variante von Käsekuchen ausnahmslos! Mit Erdbeeren besonders!

    AntwortenLöschen
  3. Zum Frischkäse - ich habe eine riesen Vorliebe für Frischkäse. In der Regel ist er ja länger haltbar und so müssen immer mindesten 2-3 Packungen im Haus sein :) Mit Frischkäse kann man einfach alles machen, vom Dip über die Sosse bis zum Kuchen - was will man/frau mehr? ;-)

    @ magentratzerl - Stimmt, zusammengewürfelt ist oft das Beste :D

    @ ninivepisces - Die Brownies klingen auch sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht ja lecker aus! So cremig mit den dekorativen Erdbeeren darauf.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Der Käsecheesedingsbums sieht wirklich grandios weich und saftig und lecker aus! Ich glaub, dafür schmeisse ich den ollen Backofen auch mal wieder an.

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.