blogroll

Erdbeer-Cookies

10. Juli 2013

Großer Erdbeer-Einsatz in der Küche! Ich habe es endlich geschafft und war auf dem Erdbeer-Pflück-Feld :) Ganze 5 kg habe ich eingesammlt. Es wurde Marmelade gekocht, Likör angesetzt, Eis zubereitet und auch neben Muffins noch einige Cookies gebacken!

Im Internet bin ich auf die Suche gegangen nach einem Rezept mit frischen Erdbeeren und natürlich auch fündig geworden. Das Rezept der wilderness wife hat mir ganz gut gefallen, ich habe es etwas angepasst, da keine Sahne im Haus war.

Wirklich leckere Cookies sind es geworden, ER und auch die Arbeitskollegen haben sich gefreut :D


Erdbeer-Cookies

Zutaten:

330 gr Erdbeeren, gewaschen und geputzt
1 TL frischer Zitronensaft
150 gr brauner Zucker
400 gr Weizenmehl, Typ
405
2 TL Backpulver
Prise Salz
6 EL Butter
3 EL Frischkäse

130 ml Milch

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Erdbeeren mit kaltem Wasser waschen, das Grün und evtl. schlechte Stellen entfernen, klein schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.


In einer Schüssel Zucker und Butter miteinander verrühren. Nun Frischkäse und Milch zufügen, dann Mehl und Backpulver unterrühren. Der Teig wirkt etwas trocken, solange rühren, bis er sich verbunden hat. Nun die Erdbeeren zufügen und untermengen. 


Mit zwei Esslöffeln oder dem Eisportionierer den Teig auf dem Backblech verteilen und im Ofen für etwa 15 min. backen, bis sie goldbraun am Rand sind. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 


Lasst es Euch schmecken!


Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

Kommentare:

  1. Unglaublich, deine Cookie-Ideen, garnie käme ich auf die Idee Erdbeeren in Cookies zu verarbeiten. (schon alleine deshalb weil ich immer alle Erdbeeren so aufesse, 1 Kilo reicht zwei Tage). Sehr appetitlich schauen sie aus.

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich eine gute Idee. Erdbeercookies. Da muss man auch erst mal drauf kommen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, so etwas feuchtes wie Erdbeeren in Cookies zu backen. Die sehen super lecker aus. Ach ja, und wenn du mir tatsächlich ein Glas von der Marmelade schicken würdest, würde ich mich freuen. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte gestern Cake Pops mit Walderdbeeren. Funktionierte überraschend gut. Kann mir das daher auch super in Cookies vorstellen. Deine sehen jedenfalls lecker aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Schön :-) Ein neues Cookie-Rezept :-) Werde es mal abspeichern und bei Gelegenheit ausprobieren, denn ich liebe ja Cookies. Und mit Erdbeeren hört sich gut an ! Hab mich da bislang noch nicht rangetraut da ich immer dachte, dass die cookies dann vom Saft zu weich werden. Wie waren denn deine? Saftig oder knusprig?

    LG,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. @ ninivepisces - Danke :) Genascht haben wir auch einige, aber bei 5kg bleibt dann doch mal noch etwas übrig ...

    @ Harry - Vielen Dank <3

    @ kochpoetin - Ich hatte Blueberry-Cookies gesehen, so bin ich auf die Idee gekommen :)
    Ich schicke Dir eine Email wegen der Adresse!

    @ Anna Purna - CakePops klingt auch gut! Ich habs nur nicht mit den "Fummelarbeiten" :)

    @ sweet (kitchen) paradise - Cookies lieben wir auch! Hab noch einige Rezepte fertig, es gibt also immer wieder mal welche :) Die Cookies sind saftig, ich glaube, knusprig ist da schwierig...

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie lecker! Neue Cookie-Rezepte kann man ja gar nicht genug haben! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Hab noch so einige, sowohl schon fertig als noch auf der ToDo-Liste :D

      Löschen
  8. Toll, die sehen so richtig zum Anbeißen aus!Und auf den Likör bin ich mal gespannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Likör ist sogar ein ganz einfaches Rezept, bin auch mal gespannt, wie der wird... noch so 4 Wochen dauert es :D

      Löschen
  9. Habe das Rezept heute ausprobiert, da mich die Kombination sehr interessiert hat. Die Zubereitung war jedoch katastrophal - unter den sehr festen Teig bekommt man sehr schlecht die ganzen Erdbeeren untergemischt. Es war hinterher ziemlich matschig alles. Nach dem Backen konnten die Cookies dann leider auch nicht überzeugen und landeten dann sofort im Müll. War sehr schade!

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.