blogroll

Erdbeer-Joghurt-Muffins

15. Juli 2013

Nachdem die letzten Muffins der Punkte-Sekte gut geschmeckt haben, wollte ich auch das Rezept mit Obst versuchen. Wirklich fluffige und saftige Muffins sind dabei rausgekommen.

Sowohl wir, als auch die Kollegen waren begeistert. Keiner wollte glauben, dass sie keine Butter oder Öl enthalten. Das einzige, was mir hier auf fällt, sie lassen sich etwas schlecht aus der Papierform lösen, mag vielleicht an dem fehlenden Fett liegen. Wie auch schon beim letzten Rezept sind die Muffins nicht sehr süß, wer es also süß mag gibt noch etwas Zucker dazu.


Erdbeer-Joghurt-Muffins

Zutaten:
150 gr Erdbeeren, gewaschen & geputzt
1 EL Vanille-Extrakt oder Mark einer Schote
150 gr Zucker
1 Ei
250 gr Joghurt
3 TL Backpulver
280 gr Weizenmehl, Typ 405
2 EL Puderzucker

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, das Muffinblech buttern und mehlen oder mit Papierförmchen bestücken. Die Erdbeeren mit kaltem Wasser waschen, Grün und evtl. schlechte Stellen entfernen. Die Erdbeeren klein schneiden.

In einer Schüssel Zucker, Vanille und Ei verrühren, Joghurt zufügen und kurz unterrühren. Jetzt das Mehl mit Backpulver vermischen und auf 1-2 Etappen unterrühren. Zum Schluss die Erdbeeren vorsichtig unterheben. Den Teig auf die Muffinsförmchen verteilen und auf der mittleren Schiene im Ofen für etwa 15-18 min. backen. Sie sollten goldbraun sein.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben.



Lasst es Euch schmecken :)



Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

Kommentare:

  1. Die sehen ja zum Anbeissen aus. Tolle Idee.

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen auch sehr erfrishend aus. ;-) Das letzte Bild ist hinreißend!

    AntwortenLöschen
  3. @ Anna Purna - Danke :) Ich hätte den Erdbeeren noch ein paar Zuckerguss oder Schoko-Augen aufmalen müssen ;-)

    @ kochpoetin - Vielen Dank :D

    AntwortenLöschen
  4. Wieviele Muffins bekomm ich denn da raus? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Menge reicht für ein Muffinblech, also 12 Stück.
      Ich hatte lediglich gemischt, also 6 normale Muffins und etwa 15 Mini-Muffins :D

      Löschen
    2. Perfekt. Danke! :)

      Löschen
  5. So, habe sie heute für eine kleine Gartenparty mit 3jährigen Räubern gebacken und sie kamen bei Groß und Klein super an! Habe statt Zucker Xucker (Xylit) genommen, so waren sie auch noch zahnfreundlich :D
    Ganz ganz toll, die hab ich sicher nicht zum letzten mal gemacht :) Vielleicht das nächste mal mit Kirschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Kirschen schmecken bestimmt auch sehr gut darin :D

      Löschen
  6. die sehen lecker aus! wie viele punkte hat ein muffin?

    AntwortenLöschen
  7. Tausche Suppe gegen Muffin - die sehen wirklich super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  8. @ Frau Feinschmeckerle - im Original werden sie mit Johannisbeeren, etwas mehr Zucker & ohne Vanille gemacht und haben je Muffin 4 ProPoints.

    @ Katha - nur zu gerne :D

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.