blogroll

Bier-Oliven-Baguette

25. September 2013

Nächstes Fest und die nächste Gelegenheit etwas zu backen, diesmal zur Einweihungsfeier meines Bruders.

Das Brot habe ich aus einem Buch, dass ich schon länger besitze und auch schon einiges gebacken, aber noch nichts vorgestellt habe - Brot backen einmal anders: Neue Ideen für Brot, Gebäck und Baguettes. Entschieden hatte ich mich für ein Baguette und wie der Buchtitel schon sagt - einmal anders.

Ich hatte noch einen Rest Guinness-Bier vom letzten Brot übrig und Oliven sind immer im Haus, das bot sich perfekt an. Im ursprünglichen Rezept wird das Brot mit hellem Bier zubereitet, schmeckt sicherlich ähnlich. Das Rezept ergibt 2 Baguettes.

Ausser zu Gegrilltem ist das Brot bestimmt auch zu etwas Antipasti sehr lecker :)



Bier-Oliven-Baguette

Zutaten:
500 gr Dinkelvollkornmehl
10 gr Salz
150 ml Wasser, lauwarm
150 ml dunkles Bier, Zimmertemperatur
2 EL Olivenöl
20 gr Hefe, frisch
150 gr Oliven, eingelegt (Glas)

Zubereitung:
Aus Mehl, Salz, Wasser, Bier, Olivenöl und Hefe einen Teig kneten. Den Teig für etwa 7-8 min. kneten, dann abgedeckt beim Zimmertemperatur für etwa 30 min. gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Oliven klein schneiden. Diese nun kurz unter den Teig kneten, nochmals 10-15 min. ruhen lassen. Jetzt den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu länglichen Broten formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech oder ein Baguette-Blech geben. Die Baguettes mit einem Geschirrhandtuch abdecken und nochmals bei Zimmertemperatur für 20-30 min. gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Baguettes nun einschneiden und das Blech auf der mittleren Schiene in den Ofen geben. Die Temperatur auf 190°C senken und die Baguette etwa 20-25 min. backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

 Guten Appetit


Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

Kommentare:

  1. Schön, mit den Oliven- da machen sich bestimmt auch noch ein paar Kräuter gut dazu.

    AntwortenLöschen
  2. Au klasse, noch eine Brot-Verwertungsmöglichkeit für das ganze Bier das hier noch wohnt und stiefmütterlich behandelt wird....

    AntwortenLöschen
  3. @ ninivepisces - stimmt, ein paar Kräuter würde sich darin auch noch gut machen :D Werde ich gleich beim nächsten Mal testen!

    @ Susanne - bei uns ist das dann ehr andersrum. Er trinkt hin und wieder mal ein Bier, aber "normales" oder Hefeweizen. Ich backe aber lieber mit dunklem bzw. Malzbier und kaufe mir das dann immer extra ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt ja sehr lecker. Ich bin verrückt auf Oliven. Malzbier nährt ja sehr gut. Ich liebe den Geschmack.

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht toll aus und schmeckt sicher klasse. Ich werd`s rausfinden:)

    AntwortenLöschen
  6. @ Anna Purna - Richtig, Malzbier ist sehr Gehaltvoll und Oliven sind es genauso, aber wie so oft, schmecken diese Sachen ja am Bestens ;-)

    @ Tonia - Danke schön. Bin gespannt, wie es Dir schmeckt :)

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.