blogroll

2x Sandra und 4x Pralinen - heute: Vanilletrüffel

13. April 2014

Das schöne am Internet ist, dass wirklich neue Freundschaften entstehen können und nicht immer nur online!

Bereits bei Facebook habe ich das schon erlebt. Eine der Kochgruppe hat sich im realen Leben getroffen und schon damals wurde ich nicht enttäuscht. Liebe Menschen, die man sofort ins Herz geschlossen hat - wirklich großartig.

Und jetzt habe ich das Ganze auch über den Blog erleben dürfen. In einem kleinen Weihnachtspaket hatte ich Sandra von Sandra Tortenträumereien u. a. Pralinen zukommen lassen. Sie war davon so begeistert, dass sie mich gefragt hat, ob ich den mal zusammen mit ihr welche fertigen würde. Nachdem ich sie darauf hingewiesen habe, dass ich auch nicht viel Ahnung davon habe und auch keine Kunstwerke, wie Nele fertige, habe ich gerne zugestimmt. Der Termin war realtiv schnell gefunden, die Sorten auch und so trafen wir uns Ende März und schritten zur Tat.

Für den Anfang haben wir uns auf vier Sorten festgelegt. Ausgewählt haben wir Erdbeer-Joghurt-Pralinen in einer Vollmilch-Hülle, Peanutbutter-Cups ebenfalls in einer Vollmilch-Hülle, Mango-Joghurt-Pralinen in einer weißen Schokoladen-Hülle und Vanilletrüffel im Zartbitter-Tässchen.

Die Erdbeer-Joghurt-Pralinen kannte ich bereits, habe ich schon mehrmals zubereitet. Überrascht war ich von den Vanilletrüffel, ich hatte nicht mit solch einem guten Geschmack gerechnet. Deshalb werde ich sie heute auch hier vorstellen. Wir haben sogar etwas improvisiert, den ursprünglich sollten sie nur mit weißer Schokolade verschlossen werden. In diese haben wir etwas Espressopulver gegeben, welches man ganz dezent am Ende im Abgang heraus schmeckt - eine gute Wahl.

Ursprünglich ist das Rezept für Trüffel ausgelegt, heißt, dass man aus der Masse Kugeln rollt und in etwas Puderzucker oder Kakao wälzt. Wir haben uns die Masse etwas angepasst und Pralinen-Schalen in Tassenform damit befüllt. Wenn man die Füllung nach dem Abkühlen nochmals aufschlägt, kann man sie auch mit einer Sterntülle schön die die Schalen spritzen, ohne sie zu verschliessen. Finde ich sehr hübsch, aber unpraktisch, da man die Pralinen nicht aufeinander legen kann (zur Lagerung) und sie auch nicht so lange haltbar sind, wie wenn man sie verschließt.

Vanilletrüffel


Vanilletrüffel-Tässchen

Zutaten:
200 gr weiße Schokolade
65 gr Sahne
Mark von 1/2 Vanilleschote
ca. 60 Pralinenschalen, Zartbitter
100 gr weiße Schokolade zum Verschließen
evtl. 2 gr lösliches Espressopulver

Zubereitung:
Die weiße Schokolade für die Ganache klein hacken und in eine Schale geben. Die Sahne in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und etwa 1 min. kochen lassen. Nun die Sahne auf die Schokolade gießen, sofort alles gut verrühren bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Die Ganache nun für etwa 30 min. abkühlen lassen.

Jetzt die Ganache in einen Spritzbeutel füllen und in die Hohlkörper spritzen. Es sollte etwa ein 2mm hoher Rand zum Verschliessen bleiben. Wenn alle Hohlkörper befüllt sind, nochmal etwas rütteln, damit sich die Masse setzt. Im Kühlschrank anziehen lassen, etwa 15-30 min.

Nun die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen und evtl. 2 gr lösliches Espressopulver einrühren, die Schokolade in einen Spritzbeutel geben und die Hohlkörper verschliessen. Wer möchte, kann nun z. B. eine Strukturfolie auflegen. Die Pralinen für etwa 10-15 min. nochmals in den Kühlschrank geben.

Wer möchte kann nun die Pralinen noch verzieren, z. B. mit der dunkler Schokolade, Streusel, etc.

Vanilletrüffel

Viel Spaß beim Genießen!

Und bei Sandra von Sandras Tortenträumereien
findet Ihr parallel das Rezept für die Peanut-Butter-Cups.


Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

Kommentare:

  1. Die sind dir wirklich gut gelungen! Ich möchte schon seit langem Pralinen mal selbst herstellen..:D

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Und einfach mal versuchen, so habe ich auch begonnen. Ist wirklich nicht schwer!

      Löschen
  2. Sehr schick.....irgendwann bringt Ihr mich noch alle so weit, dass ich auch Pralinen mache....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaha, mach mal :) Man hat soviel Auswahl, wenn man sie selbst zubereit.

      Löschen
  3. Wow! Die schauen toll aus.
    Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich unsere Vorlieben beim Kochen sind! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, unter Kochen fällt das ja weniger ;) Ich habe einen Hang zu Süssem - leider!!! Die Woche werden noch einige zubereitet, dann schicke ich ein kleines Stress-Päcklein :)

      Löschen
  4. Lustig, ich hab meine Vanillepralinen ebenfalls in Zartbittertässchen gemacht. Die sind der totale Hingucker, finde ich :D

    LG
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Ich mag die Tässchen-Schalen sehr gerne. Und irgendwann spritze ich sie mal rein, mit so einem schönen Häubchen :)

      Löschen
  5. Liebe Sandra,

    leider konnte ich ja bei dem Treffen nicht dabei sein und deshalb freu ich mich umso mehr über die tollen Bilder die du gemacht hast. War auch gerade schon bei Sandra, da sehen die Bilder auch so lecker aus.

    Jetzt so eine Praline vor dem Schlafengehen..

    Liebe Grüße,

    Froilein Pink

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim nächsten Mal bist Du dabei! Das wird ein riesen Spaß :D
      Und ich lass Dir gerne etwas zukommen!

      Löschen
  6. Danke für den tollen Tag und alles was ich von Dir lernen durfte, denn es kamen vier Sorten Pralinen dabei raus, wovon eine besser als die Andere schmeckte...
    GlG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War wirklich ein schöner Tag und hat mir viel Spaß gemacht :D
      Und mit den Sorten bin ich auch sehr zufrieden.

      Löschen
  7. Wow, Pralinen sehen wirklich oberlecker aus, davon hätte ich jetzt gerne eine zu meinem Kaffee ;)
    Mich würde ja auch die Mango-Joghurt-Variante interessieren, klingt nämlich auch höchst verlockemd ;)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Und die Mango-Joghurt-Pralinen kommen auch bald - ist eine schöne, leichte Sommerpraline!

      Löschen
  8. Moin Moun Sandra,

    hübsch sind sie geworden, Eure Pralinen. :-)
    Und der nächste Workshop findet einfach noch statt, wenn Du nicht kannst. ;-)

    LG, Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist die Folie auf dem Weg zum Kühlschrank verrutscht, hatte ich aber erst hinterher gemerkt o.O Hat aber bei den anderen die letzten Tage besser geklappt :)

      Und beim nächsten Workshop bin ich dabei, alles andere geht nicht *g*

      Löschen
  9. Superschöne Pralinen, echt toll!! Und dass sich aus Online-Freundschaften echte Freundschaften entwickeln kenn ich auch :) Echt schön! Hoffe ihr inspiriert euch gegenseitig noch mehr zu so tollen Kreationen.
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ich hole mir die Ideen überall... die letzten Pralinen habe ich mir aus einer der schönen Torte von der Kochpoetin zusammen gebastelt :D

      Löschen
  10. Boah, hört sich einfach lecker an! Toll!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, die waren auch toll. Jetzt sind sie schon alle wieder weg...

      Löschen
  11. Hübsch... und ich sammle ja jetzt auch Ideen, nach dem Pralinenseminar neulich.

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.