blogroll

Stellt es Euch mit Parmesan vor...

21. Juli 2014

Ich mag Bresaola sehr gerne, liegt vermutlich daran, dass ich Rindfleisch lieber mag, als Schweinefleisch. Breasola ist ein italienischer luftgetrockneter Rinderschinken. Vom Geschmack her ist er milder und zarter als das Bündnerfleisch.

Erstmals gegessen haben wir ihn bei einem unserer Lieblings-Italiener, damals nur mit etwas Dressing und Parmesan - ein Traum. In der nächst größeren Stadt gibt es hier zwei italienische "Supermärkte", dort haben wir ihn in der Frischfleischtheke entdeckt. Seitdem gibt es zur Anti-Pasti öfters Breasola. Zur Zeit essen wir ihn am liebsten mit Rucola, gebratenen Pilzen und etwas Parmesan. Den hatte ich vergessen, haben wir erst beim Essen gemerkt und nachgeholt. Also auf dem Foto noch etwas Parmesan dazu denken ;)

Ein ideales Sommeressen oder auch eine schöne Vorspeise für ein italienisches Menü. Und wieder ein tolles Essen, das zeigt, wie lecker einfaches sein kann.

Bresaola mit Pilzen, Rucola & Parmesan

 

Bresaola mit gebratenen Champignons


Zutaten:
5-6 Scheiben Bresaola
2-3 Champignons
etwas Rucola
3 EL Rucola
1 EL Balsamico
Meersalz & Pfeffer
Spritzer Zitronensaft
Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung:
Die Pilze putzen und den Rucola waschen/trocknen. Die Champignons in Scheiben schneiden und in einer Pfanne in 1 EL Olivenöl scharf anbraten, mit Salz & Pfeffer würzen. Ein Dressing aus 2 EL Olivenöl, Balsamico und Zitronensaft herstellen, mit Salz & Pfeffer abschmecken. Den Rucola mit dem Dressing vermengen.

Den Bresaola auf einem Teller oder einer Platte auslegen, mit etwas Salz & Pfeffer bestreuen. Den Rucola darauf geben, die angebratenen Pilze darüber und zum Abschluss mit Parmesan bestreuen.

Bresaola mit Pilzen, Rucola & Parmesan

Lasst es Euch schmecken!


Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

Kommentare:

  1. Hmmm, lecker! Bresaola hab ich grad von meiner Freundin aus Frankreich bekommen, ihr Mann ist Hobby"metzger" und macht ihn selber ;O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das klingt sehr gut :) Damit kann man nur einen guten Start in die Woche haben! ♥

      Löschen
  2. Tja, ganz nach meinem Motto:"Weniger ist manchmal mehr".

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein wunderschöner Teller! Und was auf iihm liegt, spricht mich auch sehr an. :-) Wie gut, dass ich diese Woche ohnehin noch zum italienischen Supermarkt will...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe schon, beim Geschirr wären wir uns einig ;)

      Zum italienischen Supermarkt werde ich ihn die Tag auch wieder schicken, ich kann davon zur Zeit einfach nicht genug bekommen - gerade wenn es dann noch so warm ist.

      Löschen
  4. Wunderschön schaut das aus. Und Bresaola ist wirklich genial, ich mag auch da vom Pferd gern, das ich aber bisher nur in Italien gegessen habe.

    Und deine Fotos! *hach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vom Pferd, wenn das hier die Schwiegermutter mitbekommen würde... ;)
      Etwa 30 min. Autofahrt entfernt gibt es hier sogar eine Pferdemetzgerei o.O

      Löschen
  5. Ein Teller mit Bresaola, Rughetta und Parmesanspänen gehört zu meinen schnellen Lieblingsgerichten. Deine Version mit den Pilzen finde ich eine wirklich gute Idee - muss ich ausprobieren!
    Saluti
    Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier wechselt es immer etwas, je nach Jahreszeit :)
      Freut mich, dass es Dir gefällt!

      Löschen
  6. Ich würde tatsächlich statt der Pilze Parmesan-Späne wählen... und stelle fest, ich war schon viel zu lange nicht im italienischen Supermarkt- vielleicht klappts am Samstag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Parmesan-Junkie geht der bei mir eh immer :)
      Und ich drücke mal die Daumen, dass es am Samstag klappt.

      Löschen
  7. sehr passend für dieses schöne Sommerwetter und ganz ganz wichtig zu Bresaola ist der Spritzer Zitronensaft, da scheinen wir den gleichen Geschmack zu haben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neben Parmesan habe ich auch so einen kleinen Faible für Zitronen & Limetten, die kommen hier oft ans Essen :)

      Löschen
  8. ich mag auch gerne Bresaola, ganz pur!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz pur ist er auch sehr lecker! Da stimme ich Dir voll und ganz zu :)

      Löschen
  9. Das kenne ich - dieses "da fehlt doch noch was..." Ich stelle es mir mit Parmesan vor und ich will ein Tellerchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uns ist es erst beim Essen aufgefallen...
      Und ich bring das Tellerchen dann später, zur Mittagszeit ;)

      Löschen
  10. Gestern wollte ich eine warme Suppe, aber heute ist es bereits wieder warm genug für so ein feines Gericht ... schmacht ... :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Wetterwechsel ist hier auch nicht ohne. Bin ganz verzückt, weil es schon seit 5 Tagen warm ist ;)

      Löschen
  11. Oh ja, das Gericht kenne ich aus Italien. Hier habe ich es leider noch nie gesehen.... Sehr schade, die Kombination mit Essig, Öl, Rauke, Parmesan und dem köstlich aromatischen Fleisch ist einfach traumhaft, gerade an heißen Sommertagen. Magst du mir nicht einen Teller rüberschicken?

    Viele liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Woche ist es geplant und soll wieder auf den Tisch. Ich richte Dir dann ein extra Tellerchen ein :D

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.