blogroll

Der wohl letzte für dieses Jahr...

22. Dezember 2014

Der wohl letzte dieses Jahr ...

Ja, der wohl letzte Post für dieses Jahr. Ich genieße dann erstmal die Weihnachtsfeiertage und ein paar Urlaubstage zwischen den Jahren. Im nächsten Jahr geht es ab dem 5. Januar hier wieder weiter. Aber ich verabschiede mich nicht einfach so, sondern lasse Euch natürlich noch ein Rezept da.

Plätzchenauszeit - heute wird geguglt!

Die Idee zu diesem Rezept kam mir, als ich etwas ähnliches auf einem amerikanischen Blog gesehen habe, wobei meine Variante nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Rezept zu tun. Wörtlich übersetzt heißt es dort Lebkuchen-Kuchen. Klingt aber nicht wirklich besonders, oder? Ein kleiner Zungenbrecher. Also habe ich die Guglform herausgeholt und entsprechend ist es hier jetzt ein Lebkuchen-Gugl. Da ich nur einen kleinen Gugl gebacken habe, kam der restliche Teig ich die Muffinform und wurde zu kleinen Cupcakes - da sind tolle Kombinationen möglich. Ob mit Schokoladen- bzw. Zimt-Ganache oder eine Mischung aus Frischkäse/Mascarpone und Beerenmarmelade - zu diesen Muffins passt einiges.

Malzbier - ein Allround-Talent

Einige denken sich jetzt vielleicht - Malzbier im Kuchen? Ja! Ganz großartig! Malzbier oder auch ein dunkels Guinness haben einen süßlichen Malzgeschmack, der sich nicht nur in diesem Kuchen sehr gut macht. Sicherlich kennen die meisten den berühmten Guinness-Schokoladenkuchen. Ein saftig-flauschiger Genuss, bei dem dieser Lebkuchen-Gugl heute mithalten kann.

Aber auch im Brot macht sich das Bier ganz hervorragend, egal ob bei der Hefe- oder Sauerteig-Variante. Ich greife öfters darauf zurück und verwende Bier statt Wasser beim Brotbacken. Und auch Gulasch mit Bier kann ich Euch wärmstens empfehlen.


Und jetzt zurück zum Kuchen. Heute statt Plätzchen vielleicht einen Stück Gugl? Ist auch ganz schnell gemacht. Tässchen Tee, Kaffee oder Milch dazu und alle sind zufrieden! Greift zu, nehmt Euch ein Stück - der Rest, falls den einer bleibt, geht dann zu Clara von Tastesheriff, die im Dezember Weihnachtskuchen sammelt.

gingerbread cake

 


Lebkuchen-Gugl


Zutaten für den Kuchen:
250 ml Malzbier oder Guinness (ich: Malzbier)
160 gr Melasse
80 gr Zucker, braun
120 gr Rapsöl
3 Eier

4 EL Sahne (ich: halb Milch, halb Sahne)
300 gr Weizenmehl, Typ 405 (ich: Dinkelmehl, Typ 630)

50 gr Kakao
½ TL Backpulver
½ TL Natron

½ TL Salz
2 EL Lebkuchen-Gewürz oder
  2 EL Ingwer, frisch u. gerieben, 1 TL Zimt und je eine kräftige Prise Muskatnuss & Pfeffer

Zutaten für die Glasur:
100 gr Zartbitterschokolade

50 gr Butter
2 EL Honig


Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Gugl-/Springform mit Ø  26cm einfetten.

In einer Schüssel Malzbier, Melasse und Zucker miteinander verrühren. Nun die Eier unterrühren, anschließend das Öl sowie Milch/Sahne. Nun Mehl mit Backpulver, Natron, Kakao und Salz sowie Lebkuchengewürz bzw. den einzelnen Gewürzen vermengen und ebenfalls unterrühren. Den Teig in die Form geben und auf der mittleren Schiene für etwa 45 min. backen, Stäbchenprobe machen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, nach 10 min. aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für die Glasur alle Zutaten in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Etwas abkühlen lassen und über den ausgekühlten Kuchen geben. Bei Bedarf mit Zuckerperlen/streuseln verzieren.

Lebkuchen Gugl


Lasst es Euch schmecken!

Lebkuchen Kuchen mit Malzbier















Ich wünsche Euch zur Weihnachtszeit
Momente voller Heiterkeit.

Dass liebe Menschen an Euch denken,
Euch Frieden, Wärme, Liebe, schenken.

Dass Eure Gedanken sind nicht schwer,
und noch sooo vieles mehr.

Genießt Weihnachten und habt einen guten Start ins neue Jahr!




Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon! 


.

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir auch wunderschöne Feiertage liebe Sandra :-) das neue Foto von dir hier ist übrigens toll und der Kuchen natürlich auch!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Sandra,
    was für ein herrlicher und so saftiger Weihnachtsgugl :O)
    Geniess die Weihnachtszeit mit Deinen Lieben und ich freue mich schon auf neue leckere Posts von Dir im Neuen Jahr :O) Schön, daß es Dich gibt *lächel*
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben auch von Herzen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Claudia! Freue mich auch schon auf ein neues Jahr mit Dir und Deinem Nähstübchen :D

      Löschen
  3. Yum! Der sieht einfach verführerisch aus! So saftig und schön schokoladig.
    Das mit dem Malzbier kann ich gut nachvollziehen, habe ich doch selbst erst vor kurzem den Guinness-Kuchen gebacken und genossen... mehrmals! ;-)

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein frohes, neues Jahr! ♥

    Ich freue mich schon auf deine nächsten Blogposts!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Guinness-Kuchen = Suchtgefahr :)
      Ich freue mich auch schon auf Deine nächsten Kuchen & Torten und vielleicht sehen wir uns in 2015 ja mal wieder.

      Löschen
  4. Malzbier ist toll! Für alles mögliche, bloß trinken mag ich es nicht :-)
    Ich wünsche Dir schöne Feiertage und ein wunderbares 2015 :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Bier sehe ich genauso, nur trinken mag ich es nicht so gern. ;-) Und jetzt so ein Stückchen Gugl vor dem Frühstück... Shame on us, wir sind erst spät aus den Federn gekommen, ist in dieser Jahreszeit irgendwie immer so.
    Ich wünsche dir, liebe Sandra, eine herrlich entspannte und schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch und freue mich aus das nächste Jahr mit dir!!
    Ganz liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausschlafen ist hier nur am Wochenende angesagt und selbst da treibt mich meine innere Uhr meistens gegen 8 Uhr spätestens aus dem Bettchen... aber gegen längeres Schlafen hätte ich nichts einzuwenden :D

      Löschen
  6. Sandra, du weißt, wie ich deine Fotos schätze! Und wieder einmal hast du dich selbst übertroffen.

    Wunderschöne Tage mit deinem "ER" wünsche ich dir und freue mich schon auf ein neues Jahr mit dir im Internet. Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra,
    der Kugle sieht ja mal wieder fantastisch lecker und sehr saftig aus! Den muss ich unbedingt bei nächster Gelegenheit backen! Vielen Dank für ein sehr schönes und genussvolles Jahr mit Dir und auf das Du weiterhin so viel Spaß am Backen, Kochen und Bloggen hast.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine besinnliche Weihnacht.
    Lieben Gruß Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön saftig ist er auch. Und ich hoffe auch, dass ich weiterhin viel Spaß in der Küche und am Bloggen habe - Lieben Dank Ina!

      Löschen
  8. Das sieht ja wirklich gut aus! Ist bestimmt auch richtig lecker :) Muss ich unbedingt mal nachmachen !

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christina, nach backen kann ich nur empfehlen :D

      Löschen
  9. Wie genial! Der schmeckt bestimmt auch noch im Januar, man sollte ohnehin viel öfter gugln ;-). Eine gute Zeit und einen guten Rutsch Dir, liebe Sandra!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann auch wunderbar im Januar noch Lebkuchen bzw. Lebkuchengewürz genießen, da stimme ich Dir voll und ganz zu :D

      Löschen
  10. Dir und Euch ebenfalls einen guten Start ins neue Jahr! Lass Dich verwöhnen und rutscht gut rüber. Auf dass 2015 ein glückliches, gesundes, erfolgreiches Jahr werde ;-)

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.