blogroll

Cookie-Überbrückung

18. Februar 2015

Cookies-Auszeit

Nach der großen Weihnachtsbäckerei, mit gerade mal 30 Sorten Plätzchen im letzten Jahr, war für den Januar eine Cookie-Auszeit angesagt. Nicht, dass ich nicht gekonnt hätte, aber man hat doch mehr Freude auf etwas, wenn man mal eine zeitlang darauf verzichtet.

Überbrückung

Es war ja nur eine Cookie-Auszeit und keine allgemeine Auszeit von Süssem. So musste zur Überbrückung etwas anderes her. Die kleinen Streuseltaler waren eine wunderbare Alternative. Klein, wie ein Cookie und doch keiner.

Sie sind wunderbar vielfältig, lassen sich in der leichten Variante mit (Vanille-) Quark und Obst oder in der etwas kalorienreicheren Variante mit einer leckeren Puddingcreme füllen. Auch pur schmecken sie, garkeine Frage :)

Mini Streusel Taler


 

Mini-Streusel-Taler


Zutaten für die Taler:
10 gr Hefe, frisch oder 1-2 gr Hefe, trocken
1 EL Zucker
100 ml Milch, lauwarm
200 gr Mehl (ich: Dinkelmehl, Typ 630)
0,5 TL Salz
30 gr Butter

Zutaten für die Streusel:
50 gr Mehl (ich: Dinkelmehl, Typ 630)
35 gr Zucker
30 gr Butter

Füllung nach Wahl (ich Vanillequark, Obst)


Zubereitung:
Für die Taler das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitter drücken und Milch, Hefe und Zucker hineingeben, leicht verrühren. Salz und Butter zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten, anschließend abgedeckt für etwa 60 min. an einem warmen Ort geben lasse (ich: Backofen, Lampe an).

Den Backofen rechtzeitig auf 180°C Ober-/Unterhitze bzw. 160°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Für die Streusel alle Zutaten miteinander verkneten. Nun den Hefeteig leicht durchkneten und zu etwa 8-10 kleinen Fladen formen, auf das Backblech geben. Die Fladen mit den Streusel bestreuen und für 15 min. ruhen lassen, dann in den Ofen geben, mittlere Schiene, und für etwa 15 min. backen.

Die Taler aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Dann aufschneiden und nach Wahl füllen bzw. belegen. Sie schmecken wunderbar mit Quark oder einer Puddingscreme und Obst.

Streusel Taler




Lasst es Euch schmecken!


crumble pastry




  .

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Sandra,
    das sind so lecker aussehende Streuseltaler! Ich mag Streusel und ich mag Quark! Aber auch mit Puddingcreme und Obst sicher ein leckerer Genuss! Danke für ein wieder tolles Rezept!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ein großer Streusel-Fan - wirklich eine tolle Erfindung!
      Dir auch einen wunderschönen Tag ♥

      Löschen
  2. süße Mini-Burger... fantastisch, die gefallen mir sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, könnten kleinen, süsse Burger sein - mir ist damals zum Event beim Kochtopf nichts in der Richtung eingefallen... Meno!

      Löschen
    2. mein Rechner hatte mir ein incognito verpaßt, hat einfach die falsche Hälfte des Namens weggestrichen...

      Löschen
  3. Gib's zu, du kannst einfach nicht ohne Cookies leben. ;-)
    Die Taler sehen absolut verführerisch aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Das gebe ich zu! So ganz ohne wäre irgendwie doof :D
      Ich esse sie garnicht ständig, aber ich finde es sehr beruhigend zu wissen, dass immer welche da sind *g*

      Löschen
  4. Das sind ja süße kleine Burger! Würde ich jetzt sofort essen. Ganz herzallerliebst schauen sie aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Und Du weißt, Du bekommst immer etwas ab ♥

      Löschen
  5. Mhhhhm, die sehen ja wirklich unglaublich gut aus, liebe Sandra. Gefüllte Streuseltaler sind aber auch eine köstliche Idee, wird gemerkt <3
    Liebste Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Mia ♥ Ich könnte gerade schon wieder... Ich glaube, Streusel können süchtig machen!

      Löschen
  6. Hallo Sandra,
    so schlimm war die Auszeit ja nicht, die Streuseltaler sind eine schöne Alternative....
    sehen super lecker aus!!!!!!
    Lg
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sagst Du so einfach, wenn es ständig in den Fingern juckt ;)
      Aber ja, die Streusel-Taler waren ein toller Ersatz.

      Löschen
  7. Die sehen ja herzig aus. Da würde ich mir sofort eines in den Mund stecken... lg Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Anna! Ich würde Dir gerne ein Streusel-Talerchen reichen :D

      Löschen
  8. Und schon wieder eine Idee, die ich nachbacken möchte.
    Ich muss dringend an meinem Arbeitsplan arbeiten.
    Gruß
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch ständig, aber ich habe noch DIE Lösung gefunden...
      Am besten höre ich auf zu arbeiten und backe & koche nur noch ;)

      Löschen
  9. Die sehen unglaublich guuuut aus! Wobei ich mir so eine Variante mit Pudding auch gut vorstellen könnte... oder beides nacheinander, damit man den direkten Vergleich hat ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Puddingcreme reizt mich auch noch... Der Quark war halt da und musste weg :)

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.