blogroll

Lass' knacken - Dinkel-Ayran-Nuss-Brot mit Curry

27. März 2015

Der BBD is back!

Bread Baking Day #72 - nussige Brote ~ nutty breads (last day of submission April 1, 2015)Ich freue mich wirklich, dass der BBD bei Zorra im Kochtopf wieder da ist! Nachdem im letzten Monat Laugengebäck gefragt war, sucht diesen Monat Tanja von Greenway36 nach Broten mit Nüssen.

Lass'  knacken

Ich mag es, wenn Nüsse oder auch Körner im Brot sind und für einen gewissen Biss sorgen. Ziemlich schnell war auch klar, dass für das BBD-Brot eine bunte Auswahl an Nüssen ins Brot muss. Ein Blick in den Vorratsschrank und ich wurde fündig - Erdnüsse, Cashews und auch Walnüsse waren da.

Aber einfach nur Nüsse ins Brot fand ich langweilig. Als ich die gemischten Nüsse so vor mir liegen hatte, musste ich an Curry-Nüsse denken, die wir gerne mal naschen. Curry im Brot? Warum nicht! Abschließend noch ein Blick in den Kühlschrank, Ayran war noch da. Der darf ebenfalls mitspielen.

Und das soll alles in ein Brot? 

Ja! Und lecker ist es. Das Curry schmeckt minimal hervor, die Nüsse sorgen für etwas Biss und dank Ayran ist die Krume wunderbar flauschig. Mit Käse ist das Brot ein Traum, aber auch Schinken schmeckt ganz wunderbar darauf. Von süßem Belag würde ich abraten ;)

Dinkel-Ayran-Nuss-Brot mit Curry

Dinkel-Ayran-Nuss-Brot mit Curry


Zutaten für den Sauerteig:
100 gr Roggenmehl, Typ 1350
100 gr Wasser, lauwarm
20 gr Sauerteig (Roggen-)

Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren und abgedeckt bei Zimmertemperatur für etwa 12-16 Std. gehen lassen.


Zutaten für das Brühstück:
100 gr Nüsse, gemischt (ich: Cashew, Erdnuss, Walnuss)
100 gr Wasser

Zubereitung:
Die Nüsse in eine Schalen geben, das Wasser aufkochen und anschließend über die Nüsse geben. Abgedeckt bei Zimmertemperatur 1 Std. quellen lassen.


Zutaten für den Vorteig:
250 gr Dinkelmehl, Typ 1050
250 ml Ayran
1 gr Trockenhefe

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander verrühren und abgedeckt bei Zimmertemperatur für etwa 1 Std. gehen lassen.


Zutaten für den Hauptteig:
Vorteig
Sauerteig
Brühstück
200 gr Dinkelmehl, Typ 630
8 gr Salz
1-2 EL Curry, je nach Geschmack

Zubereitung:
Alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und für etwa 2 min. auf kleiner Stufe kneten, dann den Teig für weitere 3-4 min. auf etwas höherer Stufe kneten. Die Schüssel abdecken und bei Zimmertemperatur für etwa 1 Std. gehen lassen, dabei jeweils nach 30 min. den Teig falten.

Den Teig jetzt zu einem Laib formen und in ein Gärkörbchen geben, Schluss nach oben. Nochmals für etwa 1 - 1,5 Std gehen lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat.

Den Backofen rechtzeitig mit Topf und Deckel auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Laib vorsichtig in den Topf stürzen, einschneiden, mit dem Deckel verschließen und für 15 min. backen. Jetzt die Temperatur auf 210°C senken und das Brot für 35-40 min. weiter backen. Wer möchte, kann für die letzten 10 min. den Deckel abnehmen. Dann das Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Dinkel-Ayran-Nuss-Brot mit Curry






















Lasst es Euch schmecken!

Dinkel-Ayran-Nuss-Brot mit Curry







Und ein weiterer Beitrag fürs YeastSpotting,

dort werden Rezepte für Brote & Brötchen gesammelt und wöchentlich zusammen gefasst.
Schaut doch mal vorbei, es ist schon eine riesige Rezeptsammelung vorhanden.


Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

 .

Kommentare:

  1. Kompliment, da ist dir ein tolles Brot gelungen. Ich habe eine Vorliebe für Topfbrote und auch wenn ich zurzeit nicht backe (da mein Tiefkühler nach voll mit Brot ist) wird dieses Rezept gespeichert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!
      Ich liebe ja auch Topfbrote, auch wenn mir das Ofen-TV etwas fehlt :)

      Löschen
  2. Guten Morgen, liebe Sandra,
    da ist Dir mal wieder eine tolle Mischung gelungen, das klingt super interessant und lecker! Auch ich mag seher gerne Müsse und Körner im Brot! Mit dem Curry und Ayran, das werde ich auch mal ausprobieren!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, dass Dir das Brot gefällt! Der Ayran macht das Brot schön weich und das Curry gibt einen kleinen Geschmacksboost :D
      Hoffe, Du hattest auch ein schönes Wochenende! ♥

      Löschen
    2. Hallo Du Liebe,
      ja, wir hatten ein schönes Wochenende, meine Mama hatte Geburtstag ;O)
      Das Brot pürobier ich auf jeden Fall aus!
      Ich wünsch Dir einen guten Wochenstart!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  3. Hallo Sandra,
    ein großartiges Topfbrot...genau meine Welt, da ich oft No Knead bzw..Topfbrote backe. Ein Brot mit Curry, tolle Idee.
    Habe gestern auch schon fleißig für den BBD gebacken, sei gespannt, geht heute in den Blog.
    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Brot schaut ganz wunderbar aus! Ein tolles Farbschauspiel :)

      Löschen
  4. Ein sehr schönes Brot ist dir da gelungen, dickes Kompliment!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das klingt ja toll - und sieht auch so aus :-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh! Ein Fall für Roger! ;)
    Ausschauen tut das ja wieder einmal unglaublich gut! Die Idee mit den verschiedenen Nüssen gefällt mir sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar geht es Roger gut. Ein Teil von ihm durfte mittlerweile ein Weizer werden. ;)

      Löschen
  7. Zuerst geht mein Sauerteig ins Nirvana über (was ja schon schlimm genug ist) und dann kommst du noch mit so einem köstlichen Brot daher. *heul*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Brot ist leider schon aufgefuttert, aber ich schicke Dir gerne was von meinem Sauerteig, falls Du Bedarf hast :D

      Löschen
  8. Perfekt!
    Und ich backe zur Zeit auch wieder öfter Brot im Topf, da kommt dein Rezept gerade recht! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Habe mir gerade schon Dein tolles Topfbrot angeschaut - ganz wunderbar! Muss ich auch am Wochenende mal versuchen :D

      Löschen
  9. Klingt spannend und sieht toll aus! Vielleicht bin ich ja auch mal mutig und mache etwas Curry ins Brot... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und trau Dich, solange Du keine Marmelade drauf essen willst, passt das wunderbar :D

      Löschen
  10. Das klingt nach einem Brot, an dem ich mich auch mal wieder versuchen würde. Ich liebe Ayran. Ich liebe Curry. Und Nüsse sowieso. Darauf Tomaten und Schafskäse oder eine scharfe Chorizo oder Harissa mit etwas Kräutern. Ach, schneid' mir mal ne Scheibe ab, bitte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Dich habe ich doch immer ein Scheibchen übrig! Und falls Du Sauerteig brauchst...

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.