blogroll

Frühlingsfeeling mit Zitronen-Matcha-Pralinen

15. Mai 2015

Kurz vor Schluss

Wieder mal auf den letzten Drücker...

Vor dem Urlaub habe ich es zeitlich nicht mehr geschafft, zumindest was das Schreiben des Posts betrifft. Die Pralinen hingegen wurden schon vor Ostern gefertigt und anschließend verschenkt.

Aber ein Beitrag zum aktuellen Event im Kochtopf, bei dem sich Sibel einen Schokoladentod wünscht, musst natürlich sein!

Matcha - I like

Matcha hatte ich schon zu Beginn des Bloggens kennen und lieben gelernt. Und wie soll es bei mir anders sein - in Form von Plätzchen. Das Matcha verlor ich dann wieder etwas aus den Augen, bis es mir in Reutlingen wieder serviert wurde.

Das brachte mich dann auf die Idee für die Matcha-Pralinen. Zitrone ist eine gute Ergänzung zum leicht süssen und aromatischen Grünteegeschmack und so startete ich den Versuch. Ich finde, er ist auch ganz gut geglückt - optisch vor allem - der Pralinenkurs hat sich bezahlt gemacht.

Entstanden ist eine schöne Mischung aus süss-weißer Schokolade, säuerlicher Zitronen-Ganache und einer frischen Matcha-Note - eine schöne Frühlingspraline.

Zitronen-Matcha-Pralinen


Matcha-Zitronen-Praline

Zutaten, sonstige:
50 Pralinenschalen, weiß
600 gr Kuvertüre weiß, zum Umhüllen
evtl. Dekoration

Zutaten für den Matcha-Gelee:
2,5 gr Agar-Agar
50 gr Zucker
3 gr Matcha
1 TL Mirin (Reiswein)
200 ml Wasser

Zutaten für die Zitronen-Ganache:
65 gr Sahne
20 gr Butter
200 gr Kuvertüre, weiß
60 ml Zitronenlikör
Zitronenabrieb von einer Zitrone


Zubereitung:
Für das Matcha-Gelee alle Zutaten in einen kleinen Topf geben, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Wenn die Masse auf 30°C abgekühlt ist, in einen Spritzbeutel geben und die Pralinenschalen zu etwa 1/3 füllen. Für 2-3 Std ruhen lassen, bis das Gelee angezogen bzw. fest ist.

Nun die Zitrone waschen und die Schale fein abreiben. Für die Ganache die Kuvertüre in eine Schale geben. Die Milch aufkochen und für 1 Min. köcheln lassen. Die Sahne über die Kuvertüre geben und nach etwa 1-2 min. verrühren, dann den Zitronenlikör, den Zitronenabrieb und die Butter unterrühren. Wenn die Masse auf 30°C abgekühlt ist, diese in einen Spritzbeutel geben und die Pralinenschalen bis zum Rand befüllen. Zwischendurch immer mal wieder leicht rütteln oder aufklopfen, damit vorhandene Luft entweicht. Die Masse dann anziehen lassen.

Für das Ummanteln die Kuvertüre temperieren und die Pralinenschalen überziehen. Bei Bedarf noch dekorieren bzw. verzieren.

Zitronen-Matcha-Pralinen




 
Lasst es Euch schmecken!


Blog-Event CVIII - Death by Chcolate (Einsendeschluss 15. Mai 2015)
 .

Kommentare:

  1. Wahnsinn - sehen die toll aus! Da ist alles drin, was ich mag. Sieht so aus, als bräuchte ich auch einen Pralinen-Kurs :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den bei Nele kann ich Dir nur empfehlen. Ist von Dir aus ins Allgäu auch ja nicht so weit :D

      Löschen
  2. Der Kurs hat definitiv etwas "gebracht". ;-) Und du inspirierst mich glatt zu einer neuen Torte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und es freut mich, dass ich Dich auch mal inspiriere. Meistens ist es eher anders herum. Ich habe eine riesen Liste mit Pralinen-Ideen nach Euren Torten :D

      Löschen
  3. Geil! Wie hast du die grünen Streifen gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Es gibt Folie mit Mustern, die man auf die frisch überzogenen Pralinen legen kann. Nach dem Trocknen bleibt dann das Muster auf der Schokolade und nur die Folie löst sich ab :)

      Löschen
  4. Sehr schön! Matcha und weiße Schokolade, das kann ich mir sehr gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  5. hmmm, sehen toll aus, klaue mir mal eine. Super gelungen......
    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. ein ganz feines Pralinchen- mit Matcha hab ich noch nie gearbeitet und glaub ich auch noch nie genossen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Und ich merke mir das gleich mal vor, bei der nächsten Produktion kommen ein paar Pralinchen per Post :D

      Löschen
  7. Liebe Sandra,
    danke nochmal für das Mitmachen bei Death by Chocolate! Die sehen wirklich toll aus, eigentlich wie alles von Dir!
    Liebe Grüße,
    Sibel

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.