blogroll

Suppenliebe - heute: Karotten-Mango-Suppe

6. Januar 2016

Ich liebe Suppen! Der Italiener auch, allerdings nur als Vorspeise - schließlich braucht man(n) etwas zum Kauen, hat er mir erklärt. Naja, kann man nicht ändern.

Öfter mal was neues

Während die letzten Jahre die Suppen viel zu kurz kamen, wird sich das dieses Jahr ändern! Ich koche jetzt öfters Suppe. Ich esse dann nur Suppe, der Italiener bekommt noch eine Kleinigkeit hinterher und alle sind glücklich und zufrieden.

Und wie kommt es zu dem Wandel? Eigentlich ganz einfach. Ich habe da ein Regal voller Koch- und Backbücher und bin neulich bei dem Suppenglück-Büchern von Sonja Riker hängen geblieben. Ich darf es eigentlich garnicht sagen, aber sie stehen da sicherlich schon seit 2 Jahren...



Jetzt haben sie es in die Küche geschafft, sehr viele Post its markieren die ToDos und ich koche fleißig Suppe.

Die heutige Suppe ist eine schöne Kombination aus fruchtig-frisch und scharf. Fruchtig durch die Mango, frisch durch das Basilikum / Limette und scharf durch den Cayennepfeffer.
Wir waren beide begeistert. Im ursprünglichen Rezept gibt es noch Hähnchen-Spieße dazu. Darauf haben wir verzichtet. In der Regel gibt es hier nur 2x die Woche Fleisch, das soll für die Woche war schon erfüllt und auch ohne Hähnchen hat sie uns ganz wunderbar geschmeckt.


Karotten-Mango-Suppe mit Basilikum

Karotten-Mango-Suppe
reicht für: 4 Portionen
fruchtig, frisch und mit Pep



Zutaten

  • 600 gr Karotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, klein
  • kräftige Prise Cayennepfeffer
  • 1, 25 ltr Gemüsebrühe
  • Spritzer Limettensaft
  • 1 Mango
  • Basilikum nach Geschmack
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Karotten schälen und klein schneiden. Ich hobel sie immer, dann garen sie schneller. Die Zwiebel schälen und würfeln. 
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Nun die Karotten zufügen und ebenfalls kurz anschwitzen. Mit der Brühe auffüllen und für etwa 20 min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Mango schälen und würfeln. Eine Handvoll Mangowürfel auf die Seite legen. Der Rest kommt die letzten 5 min. zur Suppe und gart mit. 
  4. Das Basilikum waschen, trocknen und fein hacken. Mit den restlichen Mangowürfeln vermengen. 
  5. Die Suppe im Topf pürieren, mit Limettensaft, Cayennepfeffer sowie Salz & Pfeffer abschmecken. In Schalen/Tellern anrichten und mit den Mango-Basilikum-Würfeln dekorieren. 

Hinweis:
Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon! 

 .

Kommentare:

  1. Liebe sandra,
    das klingt nach einem super leckeren Süppchen! Solche Suppen amg ich sehr gern und dieses Rezept werde ich sicher auch mal nachkochen! Danke für das schnöe Rezept! Und ... ich freu mich auf wietere leckere Suppenrezepte!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch! Freut mich, hier noch mehr Suppen-Liebhaber/innen zu haben :D
      Dir auch einen schönen Tag ♥

      Löschen
  2. Liebe Sandra!
    Suppen sind von Oktober bis März ein wöchentlicher Gast auf meinem Abendbrottisch. Am liebsten ziemlich dick und mit ordentlich Ingwer. Machen satt, sind keine Kalorienbomben und es gibt soooo viele Variationsmöglichkeiten. Wünsch dir viel Spaß beim "Suppenkasper"-spielen ;-) Freu mich auf mehr Rezepte, weil ich oft freestyle = in den Topf schmeiß, was halt da ist.
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wöchentlich Suppe - wie wunderbar!
      Die Tage gibt es Polentasuppe, bin schon gespannt :D

      Löschen
  3. Liebe Sandra,
    hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen...bleib gesund und poste viele schöne Rezepte für uns.....
    Das Süppchen hört sich total lecker an, da ich Mango über alles liebe muss ich das Rezept dringend ausprobieren.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ich, lieben Dank - ich hoffe, Du auch?!
      Und ja, unbedingt mal probieren, die Suppe war großartig.

      Löschen
  4. Wow, das klingt ja echt mal nicht schlecht. Und auch recht simpel und ohne viele Zutaten :)
    Wird gespeichert! Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, simpel und doch toll. So sollte es immer sein :D

      Löschen
  5. Seid ihr also doch auf die Suppe gekommen. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns ist das ähnlich - ich liebe meine Suppe und Bessere Hälfte braucht dazu etwas Festes. Meistens kann ich mich aber mit ein paar Scheibchen Brot für ihn aus der Affäre ziehen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra!
    Also, Mango und Karotten habe ich im Kühlschrank, das einzige was fehlt, ist die Limette...die hatte ich gestern im Supermarkt in der Hand!!!
    danke für das tolle Rezept.

    Viel Glück und Spass im neuen Jahr.

    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da findet sich sicherlich noch Ersatz für die Limette, ansonsten noch mal schnell in den Supermarkt ;)

      Löschen
  8. Hi Sandra,
    bei uns ist es eher umgekehrt - ich denke häufig so ne Suppe reicht mir nicht. Was natürlich rein emotional ist ;-) Aber essen tu ich sie sehr gern. Die Idee Mango und Karotte in einem Topf find ich sehr lecker - ist notiert! Bei mir gibts diese Woche aber auf jeden Fall auch noch Suppe: Sellerie-Apfel :-)

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sellerie-Apfel-Suppe hatte ich neulich bei Essen gehen - die war großartig. Lass es Dir schmecken :)

      Löschen
  9. hi Sandra,

    Suppen sind was tolles, auch wenn du mehr auf was Süßes stehst hast du eine ganz tolle Suppe gepostet!

    Mango und Karotte finde ich interessant, exotisch und neu für mich,
    wird mal ausprobiert!

    Danke für das tolle Rezept -

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Und man kann ja nicht nur von Süssem leben, obwohl... ;)

      Löschen
  10. Es stimmt, bei diesem Mistwetter gibt es nichts Besseres als eine Suppe. Und solche wie deine hier, die so schön cremig daherkommen, mag ich besonders gern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie Dir gefällt! Hier ist es mittlerweile kälter geworden - bestes Zeichen für noch mehr Suppen ;)

      Löschen
  11. Ich bin ja eher die Suppenkasperin, die Kombi klingt allerdings doch recht verlockend, vielleicht wage ich mich da mal dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trau Dich! Meinem Suppenkasper hat sie so gut geschmeckt, dass wir sie mittlerweile schon ein paar Ma(h)l auf dem Tisch hatten :D

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.