blogroll

Toastbrot-Liebe - heute mit: Kartoffel-Kefir-Toastbrot

8. September 2016

Läuft!

Mit dem Brotbacken läuft es zur Zeit ganz gut. Es findet sich immer ein kleines Zeitfenster und auch das Wetter war am letzten Wochenende nicht allzu heiß, so dass man ohne Probleme den Backofen mal länger laufen lassen konnte.

Kartoffel-Kefir-Toastbrot
Nach dem letzten Synchronbacken ist meine Vorliebe für das Beilagenbrot entflammt, doch bevor wir zu den Rezepten kommen, gibt es heute noch ein Toastbrot.



Das Toastbrot-Fieber ploppt ja auch immer mal wieder auf...
Am Ende des Posts findet Ihr einige Toastbrot-Varianten.

Wenn man rein mit Dinkelmehl backt, werden Brote gerne mal etwas trocken. Als natürliche Weich- und Saftigmacher eignen sich Milchprodukte und Kartoffeln ganz wunderbar. So gibt es heute eine entsprechende Toastbrot-Variante - wunderbar flauschig!


Kartoffel-Kefir-Toastbrot

Kartoffel-Kefir-Toastbrotreicht für: 1 Toastbrot a 600 gr
Kartoffel und Kefir machen das Brot wunderbar flauschig

 

 

 


Zutaten für den Vorteig

  • 130 gr Dinkelmehl, Typ 1050
  • 90 gr Wasser
  • Prise Trockenhefe
  • 1 gr Salz

Zubereitung

  1. Alle Zutaten miteinander verkneten und in einer Schüssel abgedeckt beim Zimmertemperatur für 12 Std gehen lassen.

 

Zutaten

  • Vorteig
  • 310 gr Dinkelmehl, Typ 1050
  • 15 gr Agavendicksaft
  • 2 gr Trockenhefe
  • 140 gr Kefir, Zimmertemperatur
  • 8 gr Salz
  • 30 gr Olivenöl
  • 10 gr Mohn
  • 100 gr Kartoffel, roh und fein gerieben

Zubereitung

  1. Die Hefe im Wasser auflösen und anschließend mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben. Mit der Maschine für 3 min. auf kleiner, anschließend 3 min. auf der nächst höheren Stufe verkneten. Den Teig nun abgedeckt beim Zimmertemperatur für 60 min. gehen lassen.
  2. Eine Kastenform mit Butter fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig aus der Schüssel nehmen, auf die Arbeitsplatte geben, zu einem Strang formen und diesen in vier gleich große Teile schneiden. Die Stücke rund wirken, in Wasser tauchen und mit Schluss nach unten nebeneinander in die Kastenform setzen (Bild*). Die Form abdecken und den Teig nochmals für 60 min. bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  3. Den Backofen rechtzeitig auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Wer hat, schließt die Kastenform mit dem Deckel und gibt sie dann in den Ofen. Die Temperatur sofort auf 200°C senken. Nach 30 min. das Brot auf der Form nehmen, auf den Rost oder das Blech geben und weitere 10-15 min. fertig backen. Wer keinen Deckel verwendet kann bei Bedarf das Brot mit Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird

Kartoffel-Kefir-Toastbrot










Weitere Toastbrot-Varianten findet Ihr hier




Hinweis:
Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon! Links mit * gehen zu Bildern auf meinem Instagram-Account. Ihr benötigt keinen eigenen Account, um die Bilder zu sehen! Einfach anklicken und anschauen.

.

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Anschnitt! Und eine gute Idee, um Mohnreste zu verwerten.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra, ihc mußte schmunzeln, ein flauschiges Toastbrot ;O) ... herrlich, es sieht so lecker aus und das Rezept klingt sehr gut! Danke für das tolle Rezept und die Appetit machenden Bilder!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.