blogroll

Auf die Schnelle - Brotstangen

15. März 2017

Dann doch lieber so...

Da ich unser Brot oder auch mal Brötchen oft selbst backe, weiß ich, dass gut Dinge weile braucht. Manchmal ist die Zeit aber momentan einfach nicht da. Bleiben zwei Möglichkeiten - etwas kaufen oder doch selbst backen und dafür etwas schneller.

Ich habe mich für letzteres entschieden. Sicherlich könnte das Ergebnis besser sein, der Teig mit Vorteig, längerer Gehzeit oder am besten noch über Nacht im Kühlschrank...



Aber für die Kürze der Dauer bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden - die Nüsse sorgen für etwas Biss, Oregano gibt einen schönen Geschmack und die Krume ist flauschig.


Brotstangen mit Walnüssen

Brotstangen

reicht für: ca. 15 Stangen
zum Dippen oder als Beilage für Suppen, Salate & mehr



Zutaten

  • 300 gr Dinkelmehl. Typ  630
  • 50 gr Dinkelvollkornmehl
  • 5 gr Trockenhefe
  • 5 gr Salz
  • Prise Zucker
  • 250 ml Wasser, lauwarm
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • 60 gr Walnüsse, gehackt und in der Pfanne ohne Fett geröstet


Zubereitung

  1. Beide Mehlsorten in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde bilden und Zucker sowie Hefe hinein geben. Etwas Wasser zufügen und kurz verrühren. Für etwa 15 min. wirken lassen. 
  2. Nun die restlichen Zutaten bis auf die Walnüsse zufügen und alles mit der Maschine (ca. 6 min) oder per Hand (ca. 10 min) zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nun kurz die Walnüsse unterkneten.
  3. Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur für etwa 45-60 min gehen lassen. Er sollte sich sichtbar vergrößert haben.
  4. Den Backofen rechtzeitig auf Ober-/Unterhitze 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. 
  5. Den Teig aus der Schüssel holen, nicht mehr kneten! Mit den Händen zu einer etwa 30x10 cm großen Platten formen und mit einem Messer oder einer Teigkarte in etwa 15 Streifen teilen. 
  6. Die Teilstreifen vorsichtig verdrehen, auf das Blech geben und im Ofen für etwa 15 min. backen.



.

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Sandra,
    die Brotstangen sehen sehr lecker aus, danke für dieses schöne Rezept!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. beständige Neu-Organisation... deine Brotstangen sehen zum Anbeißen aus, und die Zeit um Brot zu backen wird sich auch wieder finden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Brot fehlt mir schon. Wobei meistens noch nicht mal die Zeit zum genüsslichen Essen bleibt. Aber es ist Land in Sicht ;) Oder Brot, wie auch immer *g*

      Löschen
  3. Die sehen sehr lecker aus und für ungeduldige Menschen wie mich auch ein bisschen einfacher zu machen als Brot ;)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist das Richtige für backfaule Menschen wie mich! Gebäck mit Nüssen mag ich eh so gern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nüsse und Saaten - kann ich nie genug von bekommen :D

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.