blogroll

Trend verpennt? Asia Bowl

15. Juni 2017

Bowls - überall bunte Schüsseln

Ich hatte ja kurz überlegt, ob ich diesen Trend jetzt total verpennt habe. Aber nein, schon vor zwei Jahren sind mir die bunten, schön sortierten Schüsseln in den amerikanischen Blogs aufgefallen und auch ich habe dann unseren wöchentlichen Salat hübsch angerichtet, wie z. B. auf Instagram* zu
sehen ist. 

Es gibt eine Vielzahl von Bowls  -Smoothie-Bowls mit eben jenen Smoothies, Super-Bowls mit jeder Menge Superfood (auch so ein Mode-Ding 😉) oder Buddha-Bowls mit einer bestimmten Menge an Proteinen, Kohlenhydrate, Vitamine und gesundem Fett.

Und wie ich gerade jetzt darauf komme? Grund ist das aktuelle Event beim Kochtopf, das von Verena ausgerichtet wird - es geht um Bowls



Da ich die schön sortierten Schüsseln gerne mag, wollte ich auch unbedingt was dazu beitragen und nach kurzer Überlegung stand fest - asiatisch soll es sein. Und hier kommt sie auch schon, die Asia-Bowl.

Eine Mischung aus warmen und kalten Zutaten, gegart und roh und das ganze mit einem Kokosnuss-Erdnuss-Dressing versehen - lecker war es! Natürlich kann man die Zutaten an den eigenen Geschmack anpassen. Pak Choi könnte ich mir z. B. gut dabei vorstellen, Sprossen hätte ich gerne noch dabei gehabt - habe aber beides nicht bekommen.


Asia-Bowl

Asia-Bowl

reicht für 2 Portionen/Personen
warm-kalt, roh-gar - mit cremigen Dressing verbunden



Zutaten

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 100 gr Reis nach Wahl
  • 150 gr Karotten
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 kleiner Chinakohl
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 1 Paprika, grün
  • 50 gr Erdnussbutter
  • 100 ml Kokosmilch
  • 2- EL süss-scharfe Chilisosse 
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL Sojasosse 
  • 3 EL Sesamöl
  • Pfeffer & Salz


Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsangabe zubereiten. Den Brokkoli in Röschen teilen und wer hat, mit einem entsprechenden Einsatz über dem Reis dünsten, bis er bissfest ist.
  2. Die Möhren schälen und raspeln, den Chinakohl in Streifen schneiden und waschen, die Paprika waschen und klein schneiden. Die Lauchzwiebel in Ringe schneiden. 
  3. Erdnussbutter, Kokosmilch, Sojasosse, 2 EL Sesamöl, Limettensaft und die Chilisosse und den Blender geben bzw. mit dem Zauberstab mixen. Anschließend mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  4. Das Hähnchen klein schneiden und in einer Pfanne im restlichen Sesamöl goldgelb braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Nun Gemüse, Reis und Fleisch in einer Schüssel in kleinen Portionen anordnen. Das Dressing darüber geben und servieren. Wer hat bzw. möchte garniert noch mit Sprossen und/oder Koriander.



Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon! 
Links mit * gehen zu Bildern auf meinem Instagram-Account. Ihr benötigt keinen eigenen Account, um die Bilder zu sehen! Einfach anklicken und anschauen. 

.

Kommentare:

  1. Hi,Sandra
    das sieht lecker aus,,,habe ich gespeichert,,,,
    Schönes sonniges WE,
    LG.Bille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich :D
      Dir auch ein schönes, sonniges Wochenende

      Löschen
  2. Danke auch für deine Teilnahme am blogevent von zorra und die tolle Bowl, lg Verena

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.