blogroll

Sommeressen - Cajun-Salat

16. August 2017

Sommer, Sonne, Salat

Im Sommer gibt es hier viel Salat, denn mal ehrlich - wer will bei Hitze oder dem teilweise schwül-warmen Wetter lange am Herd stehen und kochen? Eben.

Wobei, hier bezieht sich Salat nicht immer nur auf grünen Salat, sondern es dürfen auch gerne mal andere Zutaten ins Spiel kommen. Vor kurzem ist hier ein neues Salat-Buch eingezogen. Der Cajun-Salat hat uns beide sofort angesprochen und stand keine 2 Tage später auf dem Tisch.

Cajun-Salat








Und seitdem sind wir Wiederholungstäter. Er ist wirklich sehr lecker und die Mischung aus dem süssen der Süsskartoffeln und des Mais, gemischt mit dem würzigen Dressing - köstlich! Und eigentlich ist er auch relativ schnell gemacht. Während die Kartoffeln im Ofen garen, brät man das Hähnchen und kurz darauf wird alles vereint. 

Das Rezept habe ich minimal verändert, Dressing und Zubereitung des Hähnchens an unsere Vorlieben angepasst.


Cajun-Salat

Cajun-Salat

reicht für: 3-4 Portionen
würzig-süsslicher Salat für heiße Sommertage



Zutaten für den Salat

  • 3 Bio-Limetten
  • 350 gr Hähnchenbrustfilet
  • Salz & Pfeffer
  • 5 EL Olivenöl
  • 500 gr Süsskartoffeln
  • 2 EL Cajun-Gewürz 
  • ca. 200 gr Mais
  • Koriander nach Bedarf
  • 2 Frühlingszwiebeln


Zutaten für das Cajun-Gewürz

  • 1 EL Paprikapulver, süss
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Cayenne
  • 1 TL Chili(flakes)
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Pfeffer


Zubereitung

  1. Die Limetten waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen (50 ml werden benötigt). Den Mais abgießen oder vom gegarten Kolben schneiden. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.
  2. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Süsskartoffeln schälen, waschen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Süsskartoffeln mit 2 EL Olivenöl, Salz & Pfeffer sowie 1 EL Cajun-Gewürz vermengen und auf ein Backblech geben. Im Ofen für etwa 15-20 min backen, dann herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Hähnchenbrustfilets abtupfen, klein schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl goldbraun braten. 
  4. Dann das Hähnchen herausnehmen und den Bratensatz mit dem Limettensaft ablöschen, das restlichen Olivenöl zufügen, mit Cajun-Gewürz sowie Salz & Pfeffer kräftig abschmecken. 
  5. Die Zutaten miteinander vermengen, bei Bedarf mit Koriander servieren.
Cajun-Salat



Hinweis: 
Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon! 


.

Kommentare:

  1. Hmmm, lecker, liebe Sandra, das ist ein sehr köstlich klingender Salat! Danke für das Rezept!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Mittwoch!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Salat, sieht sehr lecker aus. Cajun kannte ich noch nicht, ist aber bestimmt lecker.
    Lg Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war er auch. Ich kannte es zuvor auch noch nicht, aber ist wirklich eine schöne Gewürzmischung.

      Löschen
  3. Super Salat, danke für das Rezept.
    Ich habe ihn nachgekocht und hier verbloggt:
    https://kochpla.net/2017/08/cajun-salat/
    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.