Walnuss-Espresso-Cookie

Da ich keine Haselnüsse essen darf bzw. nur in ganz kleinen Mengen, weiche ich bei Plätzchen und Kuchen gerne auf Walnüsse aus. Natürlich könnt Ihr die Plätzchen auch mit Haselnüssen zubereiten, schmeckt sicherlich genauso gut, auch wenn im Original-Rezept Walnüsse verwendet werden ;-)

Die kleinen, gefüllten Kugeln sind ebenfalls aus dem Buch Kekse und Cookies - Genussrezepte für jeden Tag. Ihr seht - ein wirklich tolles Buch!


Walnuss-Espresso-Cookie

Zutaten:
100 gr Butter
70 gr brauner Zucker
110gr Dinkelmehl, Typ 630
1 TL Backpulver
1 Ei
60 gr Walnüsse
2 TL Espressopulver
100 gr Schokoladencreme

Zutaten:
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Walnüsse hacken.

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, anschließend das Ei kurz unterrühren. Nun Mehl, Backpulver und das Espressopulver sowie 40 gr der gehackten Walnüsse zufügen und unterheben.

Die restlichen Walnüsse in eine kleine Schüssel geben. Aus dem Teil etwa 30-40 kleine Kugeln formen und diese in den Walnüssen wälzen. Mit etwas Abstand die Kugeln auf die Backbleche setzen und nacheinander für etwa 10 min. im Ofen backen.

Nach dem Abkühlen die Hälfte der Cookies mit der Schokoladencreme bestreichen, die anderen Cookiehälften daraufsetzen.


sooooo lecker!


Keine Kommentare

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.