Synchronbacken #23 - Mein Brioche-Striezel mit Double Chocolate

Glücksgriff die Zweite

Und schon wieder haben wir, glaube ich, einen Glücksgriff gelandet! Soweit ich es gesehen habe, gab es wieder keinerlei Totalausfälle.

Viele interessante Varianten gab es auch wieder, sei es an Füllungen oder auch an Teigvarianten, selbst glutenfrei ist dabei. 

Meine Variante

Ich habe, wie immer, Dinkelmehl verwendet. Nach reichlicher Überlegung blieb es bei den Eier und es kam kein Eiersatz zum Einsatz. Dafür habe ich nur zwei winzig kleine Stücke genascht...

Erst standen Burger-Brötchen auf Platz 1, aber dann habe ich mich doch für eine süsse Füllung entschieden. Quark war im Kühlschrank der aufgebraucht werden musste und Schokolade lag zufällig neben dran und los ging es. Die Hälfte der Schokolade habe geschmolzen und mit dem Quark verrührt, die andere Hälfte gehackt und untergerührt - Double Chocolate also.


.

Brioche Striezel mit Double-Chocolate-Quarkfüllung

Brioche Striezel

reicht für
saftiger Teig mit schokoladiger Füllung



Zutaten für den Teig 

  • 333 gr Dinkelmehl, Typ 630
  • 2 TL Trockenhefe 
  • 50 gr Zucker, weiß
  • 7 gr Salz
  • 3 Eier
  • 50 gr Wasser
  • 133 gr Butter, kalt

Zutaten für die Füllung  

  • 100 gr Quark 
  • 50 gr Schokolade, geschmolzen 
  • 50 gr Schokolade, gehackt 


Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig ausser Salz und Butter in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe für 4 min kneten. Nun Butter und Salz zufügen und weitere 8 min auf der nächst höheren Stufe kneten. 
  2. Den Teig nun abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, anschließend einmal kurz durchkneten und dann abgedeckt für mindestens 6 Std, besser noch über Nacht, in den Kühlschrank geben. 
  3. Nun den Teig nach belieben formen. Ich habe die Zutaten für die Füllung mit einander verrührt und auf dem ausgerollten Teig verstrichen. Anschließend aufrollen, der Länge nach einmal durchschneiden und bei Stränge miteinander verknoten. Da mein Teig sehr weich war, habe ich ihn in eine runde Kuchenform gegeben. Den Teig für ca 1,5 Std gehen lassen. 
  4. Den Backofen rechtzeitig auf 180°C Umluft vorheizen. 
  5. Den Zopf in den Ofen geben, mittlere Schiene, und für etwa 40 min backen, Stäbchenprobe machen. 

Jetzt noch ein DANKE an alle, die teilgenommen haben. Es freut mich, dass wir gleich zu Beginn des Jahres so viele Brötchen-Liebhaber gefunden haben!

Hier nun die Links zu allen Teilnehmern, ein Klick lohnt sich - die Auswahl an Brötchen ist großartig.

Die Beiträge gehen im Laufe des Tages online, falls Du eine Fehlermeldung erhält, dann schaue doch später nochmal vorbei.

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Conny von wunderbares Chaos
Jutta von jutt-ah.de
Rebekka von Pfanntastisch!
Aleksandra von Maine Cook
Bo von Bo's Kitchen
Katha von katha-kocht!
Sarah von Kinder, kommt essen!
Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft
Sylvia von Brotwein
Caroline von Linal's Backhimmel
Anna von teigliebe
Christina von The Apricot Lady
Birgit D von Birgit D - Kreativität in Küche, Haus & Garten
Eva von evchenkocht
Anna und Martin von Die Küchenwiesel
Becky von Baking Science Traveller
Steffi von Dulcipessa
Verena von Verena's blog schöne Dinge
Tina von Küchenmomente
Sabine von Fundstücke
Simone von zimtkringel
Steffi von Kochtrotz
Debbie von Doing Things Differently
Lynn von Küchenkränzchen
Simone von Aus der Lameng
Julia von KAMAU
Volker von Voker mampft
Nora von Sisters Bakery and Kitchen
Susan von labsalliebe

.

Kommentare

  1. Mist, dann war ich wohl zu spät. Wenn Du magst, kannst Du mich ja noch nachtragen :-)

    http://volkermampft.de/brioche-feuilletee-mein-beitrag-zum-synchronbacken/

    Gruß Volker

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm, lecker , liebe Sandra, da hätte ich jetzt gern ein stückchen zu meinem Kaffee :O)
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandra,

    zweimal habe ich bisher mitgebacken und beide Male waren die Rezepte, die ihr ausgesucht habt, fantastisch! Auch dein Brioche-Striezel sieht zum Anbeissen aus.
    Ich freue mich schon auf das nächste Mal.
    Vielen Dank für die tolle Organisation.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch begeistert vom Rezept, von den Teilnehmern und von deiner Füllung! Bin schon gespannt, ob das nächste auch wieder ein Glücksgriff wird. Müsste ja, schliesslich sind aller guten Dinge 3. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt auch nach einer super Variante!
    Danke für die tolle Auswahl, das Synchronbacken hat wie immer sehr viel Spaß gemacht!
    Viele Grüße, Becky

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,

    das hat doch nichts mit Glück zu tun! Ihr wählt einfach mit so viel Sorgfalt so tolle Sachen aus, das kann ja nur gut werden. Danke dafür!
    Und jetzt gehe ich mal stöbern, um herauszufinden, welche der tollen Varianten ich zu Ostern backe. Schokolade finde ich schon mal super.
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra, dein Brioche Striezel sieht ganz wunderbar aus und ich finde die Kombination super! Dankesehr auch an dich fürs Organisieren und das tolle Rezept! Freu mich aufs nächste Mal. Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  8. Moin Sandra, eine Traumbrioche ist Dir da gelungen �� Doch eigentlich auch kein Wunder; denn Du und Zorra habt wieder ein glückliches Händchen bei der Wahl des Rezeptes gehabt. Macht weiter so!!! Bin immer wieder gern dabei. Liebe Grüße - Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Sieht super lecker aus, schade dieses Mal konnte ich nicht dabei sein, aber mein Urlaub war auch schön. Trotzdem habe ich das Backen vermisst :-)
    Nachbacken muss ich aber trotzdem, freue mich schon aufs nächste Mal.

    AntwortenLöschen
  10. und ob das ein Glücksgriff war, liebe Sandra, habt vielen Dank für eure Mühen. Das Rezept ist der Hammer. Auch deine Schokoladenbrioche sieht mega lecker aus. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Sandra,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept - hätte nicht gedacht, dass ich mal so flauschiges Brioche aus dem Ofen ziehe!!! Eine tolle Aktion, die mir immer wieder Spaß macht :-). Deine Füllung sieht übrigens auch extrem lecker und so schön saftig aus!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  12. Mit der Fülle, hat deine Variante sicher toll geschmeckt *.*
    Sieht auf alle Fälle so aus :)
    lG
    Christina

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.