Weihnachtsplätzchen - Mini Flammende Herzen

Kindheitsträume

Zarter Spritzteig,  Marmeladenfüllung und dann Schokolade - einfach eine perfekte Kombination. Schon als kleines Kind mochte ich Flammende Herzen sehr. Wobei sie normalerweise sehr groß sind, zumindest im Größenverhältnis zu Kinderhänden und ich meistens kein ganzes geschafft habe. 

Vor kurzem packte mich die Sehnsucht und beschloss unbedingt mal welche zu backen. Und ihr wisst vielleicht, wie das ist - so eine ToDo-Liste... Da wird gesammelt und gesammelt und vergessen...



In der Weihnachtsbäckerei

Doch dann begann die Weihnachtsbäckerei und es kam der Gedanke auf, dass man sie ja auch klein, in Plätzchengröße backen könnte. Gesagt - getan. 

Ich wollte verzweifeln, der Teig ist nicht so einfach aus dem Spritzbeutel zu drücken, aber schlussendlich habe ich es geschafft. Mit einer Gebäckpresse oder einem Fleischwolf geht es sicherlich einfacher. 

Eigentlich sollten es wellenförmige Dreiecke sein und der Spritzteig nach oben stehend enden, habe ich aber irgendwie nicht hinbekommen. Nun sehen sie aus wie kleine 💩 - aber sie schmecken trotzdem sehr gut!

.

Mini Flammende Herzen 

Mini Flammende Herzen
reicht je nach Größe für ca. 30 Plätzchen
zartes Spritzgebäck mit Marmeladenfüllung und Schokoladenrock


Zutaten für den Teig
  • 200 gr Butter, geschmolzen
  • 20 gr Marzipan, gerieben
  • 75 gr Puderzucker, gesiebt
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Eigelb
  • 300 gr Mehl, gesiebt (ich: Dinkelmehl, Typ 630)

    Ausserdem:
  • 100-150 gr Marmelade nach Wahl
  • 150 gr Schokolade (ich: Zartbitter)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Spritzbeutel mit Sterntülle versehen und bereit legen.
  2. In einer Schüssel für den Teig Butter, Marzipan, Puderzucker und Vanille-Extrakt aufschlagen bis die Masse hell ist. Nun das Eigelb unterrühren, dann das Mehl.
  3. Den Teig in den Spritzbeutel füllen (geht gut, wenn man den Spritzbeutel in ein hohes Glas, z. B. Weizenbierglas stellt). Nun wellenförmige Dreiecke aufspritzen. 
  4. Die Bleche nacheinander im Ofen für 10-12 min backen und etwas abkühlen lassen. 
  5. Die Marmelade erhitzen, ein Plätzchen auf der Rückseite bestreichen und ein zweites darauf setzen. Die Marmelade fest werden lassen.
  6. Im Wasserbad die Schokolade schmelzen und das untere Viertel bis Drittel der Plätzchen in die Schokolade tauchen. 



 .

1 Kommentar

  1. Liebe Sandra,
    wunderschön hast Du gebacken, Deine Pkätzchen sehen köstlich aus!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche, voller kleiner Glücksmomente!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.