Synchronbacken #51 - Mein PanPizza

Das erste Mal...

Das erste Mal kam hier nun die Gusseiserne Pfanne zum Einsatz - und ja, es war eine gute Einweihung! Denn beim aktuelle #Synchronbacken haben Zorra und ich uns ein Rezept für PanPizza ausgesucht. 


Meine Variante

Ich habe mich beim Teig soweit an das Rezept gehalten, lediglich Dinkelmehl verwendet. Den Belag habe ich nur minimal abgewandelt - ich habe um Pfeffer, Oregano und weitere Käsesorten ergänzt.

Und das Ergebnis? Sehr gut! Bei Klein und Groß ist die PanPizza sehr gut angekommen. Wir hatten sie als Beilage beim Abendessen zu Antipasti.


Cheesy PanPizza

PanPizza
reicht für eine Pizza ca. Ø 23cm




Zutaten für den Teig

  • 240 gr Dinkelmehl, Typ 630
  • 170 gr Wasser, lauwarm
  • 3/4 TL Salz 
  • 1/2 TL Trockenhefe
  • 13 gr Olivenöl

weitere Zutaten

  • Öl zum Fetten der Pfanne
  • 100 gr Käse, gerieben
  • 100 gr Mozzarella
  • Pfeffer
  • Oregano
  • ca. 100 gr Tomtensauce

Zubereitung

  • Alle Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und entweder kurz per Hand oder mit der Küchenmaschine verkneten, so dass keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Nun den Teig abgedeckt kurz ruhen lassen. 
  • Nach 5 min den Teig 4x ziehen und falten, dabei die Schüssel jedesmal um 90° drehen, so dass sie zum Ende einmal komplett gedreht ist. Teig wieder abdecken. 
  • Das ganz 3x wiederholen nach jeweils 5 min., Teig immer wieder abdecken. 
  • Den Teig nun 40 min ruhen lassen und dann anschließend für mindestens 12 Std bis maximal 72 Std in den Kühlschrank geben.
  • Etwa 3 Std vor dem Backen der Pizza, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Die Pfanne gut ölen. Anschließend den Teig in die Pfanne geben, einmal wenden damit er überall mit Öl überzogen ist. Den Teig nun mit den Finger in die drücken, so dass der komplette Boden bedeckt ist. Nun abgedeckt für 2 Std gehen lassen. 
  • Den Backofen mit Rost auf der untersten Schiene rechtzeitig auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Jetzt den Teig mit 100 gr Käse, gerieben bestreuen (bis an den Rand), dann etwas Tomatensauce darauf verteilen, mit Pfeffer und Oregano würzen, dann den Mozzarella darauf verteilen. 
  • Die Pfanne nun in den Ofen geben und für ca. 20 min backen, bis alles goldbraun ist, auch der Boden (zur Kontrolle kurz mit dem Spatel anheben und nachschauen). 


Jetzt noch ein Danke an alle, die teilgenommen haben. Es freut mich, dass wir so viele Mitstreiter hatten.

Die Beiträge gehen im Laufe des Tages online, falls Du bei einem der Links eine Fehlermeldung erhältst, dann  schaue doch später noch mal vorbei. 

Kommentare

  1. Musstest du extra eine Pfanne kaufen? Hat sich aber gelohnt, wie man sehen kann.

    AntwortenLöschen
  2. Super geworden deine Pizza und so die Pfanne einzuweihen, hat doch auch was. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin begeistert von dem Rezept. Da macht das Synchronbacken richtig Spaß :)
    Liebe Grüße,
    Désirée

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandra!
    Hihi, bei vielen war es "das erste Mal" mit der gusseisernen Pfanne. Eine großartige Premiere würde ich das beim Anblick deiner großartig ausschauenden Pizza nennen!
    Liebe Grüße
    Tina

    PS. Magst du bei Gelegenheit vielleicht mal meinen Link checken? Irgendwie wurde bein Beitragslink nicht in der Teilnehmerliste gespeichert...dankeschön

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank dir für die tolle Rezeptauswahl. Da hast du und Zorra genau ins Schwarze getroffen.
    So eine gusseiserne Pfanne wär schon noch etwas, was ich mir für die Küche anschaffen wollte. Toll, dass du deine Pfanne gleich mit der Pizza eingeweiht hast. Sicher ein würdiges erstes Gericht dafür.
    Grüße
    Martha

    AntwortenLöschen
  6. Alsooooo nachdem ich die ganzen Rezepte und Pan Pizzen gesehen habe, muss ich mir auch eine Gusseisenpfanne zu legen und die mal probieren, sehen alle so lecker aus und einfach zu machen

    AntwortenLöschen
  7. Gut gelungen ist deine Variante. Ich musste wirklich schmunzeln, bei Einigen ist ja die Eisenpfanne hier zum ersten Einsatz gekommen.

    AntwortenLöschen
  8. Super Rezeptwahl, liebe Sandra! Und die Pfanne ist echt ne gute Anschaffung. Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Rezept habt Ihr wieder ausgesucht.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. So eine gußeiserne Pfanne ist wirklich was Feines! Schön, dass ihr sie eingeweiht habt.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra,
    deine Pizza mit verschiedenen Käsesorten sieht absolut köstlich aus und wäre auch was für mich gewesen. 😍
    Vielen Dank für die großartige Auswahl dieses Rezeptes. Es hat mir wirklich Freude bereitet.
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.