blogroll

Pasta mit Brokkoli-Creme

15. Februar 2013

Petra ist Schuld! Petra ist zur Zeit an fast allem Schuld ;-) (Mehr dazu am Montag)

Bei Petra von Chili und Ciabatta haben ich Pasta mit Blumenkohl gesehen und hatte sofort Hunger darauf. Kennt Ihr das, wenn man etwas sieht und es dann unbedingt essen möchte?

Zuhause angekommen, ein Blick in den Kühlschrank geworfen und festgestellt, dass natürlich kein Blumenkohl, sondern nur Brokkoli da ist... Eine einsame Tomate lag noch rum und ein Rest Sahne.

Rausgekommen ist natürlich nicht Petras Blumenkohl-Pasta, die gibt es auf alle Fälle die nächsten Tage noch, sondern Spaghetti mit Brokkoli-Creme. Auch sehr lecker, IHM hat es total gut geschmeckt :)


Pasta mit Brokkoli-Creme

Zutaten:   

300 gr Brokkoli
300 gr Pasta nach Wahl 

1 EL Butter oder Olivenöl
Salz & Pfeffer 
Prisen Paprika  
5-6 EL Sahne oder nach Wunsch auch mehr
100 gr Parmesan, gerieben
1 Tomate
30 gr Mandeln oder Nüsse nach Wahl

Zubereitung:
 

Die Pasta nach Packungsangabe zubereiten. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben. Die Brokkoliröschen vom Stängel schneiden, den Stängel schälen und klein hacken. Wenn möglich, dann den Brokkoli samt gewürfeltem Stiel in einem Sieb über dem Pastatopf für etwa 5 min. dämpfen, ansonsten in einem Topf mit Salzwasser kurz köcheln lassen.Die Tomate waschen, vierteln, die Kerne entfernen und das Fleisch würfeln. Die Mandeln oder Nüsse in einer Pfanne ohne fett kurz rösten.

Wenn die Pasta abgegossen wird, etwas Nudelwasser auffangen und zur Seite stellen. Den Topf wieder auf den Herd stellen und die Butter bzw. das Olivenöl darin bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Den Brokkoli dazu geben und kurz dünsten. Die Sahne zufügen und mit einem Kartoffelstampfer oder der Gabel alles zerdücken. Mit Paprika, Salz & Pfeffer abschmecken und die Hälfte des Parmesan zufügen. Jetzt die Pasta dazugeben und gut vermengen, evtl. noch etwas vom Pastawasser zufügen. 

Auf den Tellern anrichten und mit Parmesan, den Tomatenwürfeln und Mandeln/Nüssen bestreuen. 


Guten Appetit

Kommentare:

  1. Das schöne Frühlingsgrün. Sonne wo bleibst Du... Cheshwenuts und Pasta. Der Tag ist gerettet. Sieht super aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, etwas Sonne wäre nicht schlecht :)
      Hier ist alles noch weiß, hat noch ein bisserl geschneit heute Nacht.

      Eigentlich wollte ich Pinienkerne darauf geben, aber ich hatte keine mehr ;-)
      Vermischt sah es noch besser aus, aber der Tellerrand nicht mehr *g*

      Löschen
  2. Köstlich, Sandra! ich hatte auch kürzlich ein Broccoli Pü im Blog....mat Ziegenkäse.
    Aber die Pasta Variante probier ich auch mal!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    also irgendwie könnte ich das auch grad essen ;)

    LG, Stephi

    AntwortenLöschen
  4. @ pimpimella - Danke :)
    Ziegenkäse? Das war mein Stichwort - ich schau gleich nochmal, dass kann ich doch nicht übersehen haben *kopf-kratzt* ich erinnere mich da dunkel an was... Sitzt bestimmt schon auf meiner ToDo-Liste :)

    @ Stephi - ich könnte auch schon wieder :)

    AntwortenLöschen
  5. Da hätte ich jetzt auch Lust drauf......sieht aber auch wirklich zu appetitlich aus.

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Broccoli zu Pasta kenn ich nur sizilianisch, mit Rosinen und Kapern und so, mehr pfannengerührt- das cremige käme sicher hier gut an.

    AntwortenLöschen
  7. Mhhhh das hört sich ja sehr lecker an :)
    Aber ich habe eine Frage an dich:
    Hast du auch glutenfreie Rezepte? Ich habe auf "Dieses Blog durchsuchen" nichts gefunden :( Und wenn nein, könntest du vielleicht ein paar Rezepte zeigen? Ich ♥ diesen Blog, er ist fantastisch! Aber meine Schwester hat eine Allergie gegen Gluten, somit habe ich Probleme ihr einen einfachen Kuchen oder Mittagessen zu machen :(
    Danke im Vorraus :)

    AntwortenLöschen
  8. @ Martina - Vielen Dank :)
    Pasta geht eh immer!

    @ ninivepisces - Ja, das habe ich auch schon gegessen, wirklich sehr lecker. Das heutige Rezept war ja mehr so eine Restelösung, aber sehr lecker :)

    @ Anonym - Ich schau gleich mal die Rezepte durch und kennzeichne sie im Rezepteindex. Einige lassen sich auch ganz schnell glutenfrei gestalten, so wie dieses hier - einfach glutenfreie Nudeln verwenden. Ich hatte selbst schon Probelme mit Gluten und kenne mich dadurch ganz gut damit aus...
    Ich werde künftig mehr darauf achten und mehr glutenfreies kochen/backen.

    AntwortenLöschen
  9. Gut sieht die Brokkolicreme aus - was Grünes kann ich zur Zeit gut vertragen. Petras Blumenkohl-Pasta steht auh auf meiner Liste...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch lecker :)
      Haben das am Wochenende beim Mädelsabend ähnlich als Lasagne noch nachgebastelt, war auch sehr lecker!

      Blumenkohl ist schon gekauft, mal schauen, wann ich diese Woche dazu komme...

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.