blogroll

Emmer-Kraftbrot

28. März 2013

Ein ganzer 2,5 kg Sack mit Emmervollkornmehl steht in meinem Schrank, frisch eingetroffen. Das schreit gerade dazu, sofort verwendet zu werden.

Die Tage bin ich bei der brotdoc auf ein Kamut-Vollkornbrot gestossen und habe es mit Emmer nachgebacken. Wirklich lecker ist es geworden. Ich habe mir lediglich den Sesam aussen gespart, dass macht weniger Krümmel in der Küche beim Brotschneiden ;-)

Das Wasser habe ich beim Hauptteig von 250 gr auf 190 gr reduziert, das war bei mir viel zu viel, wahrscheinlich weil mein Sauerteig ziemlich flüssig ist. Also am besten mit etwas weniger anfangen und dann evtl. noch etwas zufügen.


Emmer-Kraftbrot

Zutaten für den Vorteig:
140 gr Emmervollkornmehl
140 gr Wasser, lauwarm
14 gr Sauerteig (Anstellgut)

Zubereitung:
Alles Zutaten gut vermischen und abgedeckt bei Zimmertemperatur für etwa 12-14 Std. gehen lassen.

 

Zutaten für das Quellstück
200 gr Weizenvollkornmehl
50 gr Sesam, geröstet
14 gr Salz
225 gr Wasser, lauwarm

Zubereitung:
Alles Zutaten gut vermischen und abgedeckt im Kühlschrank für etwa 12-14 Std. gehen lassen.


Zutaten für den Hauptteig:
Sauerteig
Quellstück
160 gr Emmervollkornmehl
100 gr Weizenvollkornmehl
100 gr Weizenmehl, Typ 1050
190 gr Wasser
7 gr Hefe
Sesam zum Wälzen

Zubereitung:
Sauerteig mit Quellstück, Mehlen und 150 gr Wasser vermengen und 30 min. quellen lassen. Die Hefe im restlichen Wasser auflösen, dazufügen und gut verkneten. Den Teig nun für etwa 90 min. gehen lassen, dabei jeweils nach 30 und 60 min. falten. Einen Laib formen, evtl. in Sesam wälzen und in ein Gärkörbchen oder eine Schüssel (Schluss nach unten) geben und nochmals für 60-75 min. gehen lassen.

Den Backofen rechtzeitig auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Brot vorsichtig auf ein Backblech oder den Backstein stürzen. Nach etwa 15 min. die Temperatur auf 170 °C senken und das Brot für weitere 45 min. backen. Das Brot ist gar, wenn man auf den Boden klopft und es hohl klingt. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.


Lasst es Euch schmecken :)


Und ein weiterer Beitrag fürs YeastSpotting,
dort werden Rezepte für Brote & Brötchen gesammelt und wöchentlich zusammen gefasst. 

Schaut doch mal vorbei, es ist schon eine riesige Rezeptesammlung vorhanden!

Kommentare:

  1. Also, auch das ist ein ganz schönes Brot. Vollkorn, und doch luftig.
    Mal schauen, was ich morgen backe, mit dem wieder mal frisch angesetzten Sauerteig....

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal wieder genau mein Brot. Ich mag gehaltvolle Brote mit einem schönen Vollkorn-Anteil. Da muss ich wohl mal den Bioladen leerkaufen... :-)

    AntwortenLöschen
  3. @ ninivepisces - es könnte noch minimal luftiger sein, aber mein Sauerteig wurde etwas vernachlässigt und das war auch dem Brot anzusehen. Geschmeckt hat es aber trotzdem ;-) Und mittlerweile gehts ihm wieder gut!

    @ magentratzerl - Früher mochte ich die gehaltvollen Brot nicht wirklich, mittlerweile sehr. Sie machen auch wirklich deutlich länger satt! Den Bioladen kaufe ich heute auch noch leer, brauch wieder ein bisserl (viel) Mehl ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr gut aus! Mit Vollkornmehl so ein Brot hinzubekommen ist nicht sehr einfach. Da würde sogar ich zugreifen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra,
    hab mich heute ans Nachbacken gemacht. Herzlichen Dank fürs Teilen und den Hinweis zur Wassermenge. Musste auch reduzieren. Das Brot ist grad im Ofen und bin schon sehr gespannt wie es schmeckt.
    LG und ein frohes Osterfest,
    Paule

    AntwortenLöschen
  6. @ Anna Purna - Danke schön :)

    @ Paule - oh, das freut mich wirklich sehr, dass es so schnell zum Nachbacken angespornt hat :D
    Ich hoffe, es schmeckt Euch!

    Schöne Ostern

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra, es schmeckt total lecker und hat eine wunderbare Konsistenz. Bin absolut begeistert. Werde ich sicher noch öfters backen. LG ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Hier wird es jetzt mehr Vollkorn & Co. geben, ich hab ihn auf den Geschmack gebracht ^^

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.