blogroll

Honig-Dinkel-Cookies

24. Juni 2013

Heute mal wieder ein paar Cookies. Diesmal wird es wieder "gesund",  immerhin sind die Cookies aus Flocken und Vollkornmehl ;-)

Als ich das Rezepte bei chocolate and zucchini entdeckt habe, musste ich sie sofort nachbacken! Sie sind schön crunchy und wirklich lecker. Perfekt als kleiner Snack auf der Arbeit. Man kann auch Schokoladendrops oder Rosinen dazu geben, aber sie schmecken auch pur hervorragend :)


Honig-Dinkel-Cookies

Zutaten:
50 gr Butter
45 gr Dinkel- oder Haferflocken
20 gr brauner Zucker
3 TL Honig
0,5 TL Vanille-Extrakt
60 gr Dinkelvollkornmehl
0,5 TL Backpulver
Prise Fleur de Sel 
20 gr  Mandelblättchen, geröstet
2 EL Milch

Zubereitung: 
Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Butter mit Zucker, Honig und Vanille verrühren. Dann das Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und unterrühren, sowie die Milch. Zum Schluss noch die Mandelblättchen und die Dinkelflocken vorsichtig unterrühren.

Den Teig nun für mindestens 1 Std. in den Kühlschrank geben, gerne auch über Nacht.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig mit dem kleinen Eisportionierer oder zwei Teelöffeln zu Kugeln formen und auf die Backbleche verteilen. Wer möchte, kann die Kugeln noch mit der Gabel oder einem Löffel etwas flach drücken, dann sehen sie, wie auf den Fotos aus. Die Bleche nacheinander in den Ofen geben und für etwa 9-10 min. backen, bis sie leicht goldbraun am Rand sind. Nun herausnehmen und auf den Blechen abkühlen lassen.


Lasst es Euch schmecken :)

Kommentare:

  1. Sehen rustikal lecker aus. Ganz mein Fall. Super!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Sehr fein schauen die aus!
    Denkst du, das geht auch mit Nicht-Vollkorn-Dinkelmehl? Ich hab so selten Verwendung für Dinkelvollkornmehl,.

    AntwortenLöschen
  3. @ Anna Purna - Danke schön :)

    @ Turbohausfrau - geht mit Sicherheit auch mit normalem Mehl, vielleicht ein kleines bisserl mehr nehmen, den Vollkorn saugt ja sehr gut. Oder Du kaufst VK-Mehl und backst noch ein paar Dinkelbrötchen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das letzte Bild ist wunderschön! Wie viele Cookies bekommst du aus der Teigmenge?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D
      Ich hatte den kleinen Eisportionierer, der hat so etwa 4cm, flachgedrückt sind sie dann so bei 5cm. Raus kamen damit so gute 20 Cookies.
      Gute Portion für den 2-Personen-Haushalt :)

      Löschen
  5. Flocken-Kekse, die mag ich auch sehr gerne, sollte ich dringend mal wieder welche backen. Sehr schön sehen deine aus, zum Anbeißen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Ich mag Flockenkekse auch sehr gerne!

      Löschen
  6. Da schiebe ich mal unauffällig meine Brotbox rüber... vielleicht landen ja ein paar Kekse drin? Die sehen auf jeden Fall super lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst Dich beeilen, es wird eng, sie nehmen stetig ab ;-)

      Löschen
  7. Sehr lecker! Die Kekse sind nicht so süß, waren sehr schnell gemacht und die Teigmenge hat genau für ein Blech gereicht.

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe diese Cookies! Werde ich jetzt auch nochmal in einer Weihnachts-Variante backen :D

    AntwortenLöschen
  9. Sind gerade aus dem Ofen, werden morgen zum Frühstück vernascht.

    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Die muss ich auch dringend mal wieder backen - vielen Dank für die Erinnerung :D

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.