blogroll

Grüner-Spargel-Caesar-Salad

28. April 2014

Auf der Suche nach neuen Ideen für einen Spargelsalat bin ich bei Essen & Trinken hängen geblieben. Genau der musste es sein. Ein kurzer Blick von ihm Richtung Laptop und schon griff er zum Schlüssel und meinte, er gehe mal Spargel holen, den könnten wir direkt heute Abend essen.

Gesagt - getan! Und der Salat war so lecker, dass wir ihn seitdem wöchentlich auf dem Tisch hatten. Spargel, Hähnchen, Croûtons, Parmesan & Nüsse - wirklich alles was ich liebe. Während er das richtige Dressing dazu genießt, greife ich auf eine geänderte eifreie Variante zurück, ist okay, aber wer kann, sollte das Dressing mit Ei wählen! Ansonsten habe ich das Rezept nur minimal verändert und an unseren Geschmack angepasst, z. B. die Knoblauchmenge etwas reduziert.

Das Rezept ist ursprünglich für 4 Portionen ausgelegt, wir essen es zu zweit alleine, wobei er einen Löwenanteil davon verputzt ;)


Grüner-Spargel-Caesar-Salad



Grüner-Spargel-Caesar-Salad

Zutaten für das Dressing:
1 Knoblauchzehe (ich: ½)
1 Bio-Ei, klein
Salz & Pfeffer
½ EL Dijon-Senf (ich: 1 EL)
2 EL Zitronensaft
100 ml Sonnenblumenöl (ich: 80 ml)
75 ml Milch (ich: 60 ml)

Zutaten für den Salat:
500 gr Spargel, grün
150 gr Romanasalatherzen oder Römersalat (ich: einen ganzen Römersalat)
30 gr Parmesan
2 Scheiben Weizentoastbrot
4 EL Olivenöl
30 gr Pecannusskerne
5 Stiele Thymian (ich: 3)
400 gr Hähnchenbrustfilets (ich: 300 gr)
2 EL Akazienhonig, flüssig
2 EL grobkörniger Senf


Zubereitung:
Die Pekannüsse hacken, die Toastscheiben in Würfel schneiden, den Thymian vom Stiel zupfen und die Knoblauchzehe schälen und reiben. Den Salat putzen und in Stücke schneiden/zupfen, waschen und trocknen. Den Käse reiben oder hobeln. 
Den Spargel am unteren Ende schälen, die harten Enden entfernen. In Salzwasser für etwa 3-4 min. bissfest kochen, abgießen, mit eiskaltem Wasser abschrecken und auf die Seite stellen. In der Zwischenzeit für das Dressing Knoblauch, Ei, Dijon-Senf, Milch und Zitronensaft in einen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab vermixen, dann langsam das Öl zufließen lassen. Anschließend mit Salz & Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, die Toastwürfel rundum goldbraun anbraten und herausnehmen. Die Hähnchenfilets in Streifen/Scheiben schneiden, das restliche Olivenöl in die Pfanne geben und das Hähnchen goldbraun anbraten, dann mit Salz & Pfeffer würzen. Jetzt die Nüsse, Thymian, Honig und den grobkörnigen Senf zufügen, die Pfanne schwenken und für etwa 1 min. glasieren lassen.

Spargel und Salat in einer Schale/Schüssel mit dem Dressing vermischen, Hähnchenfleisch darüber geben, mit Croûtons & Parmesan bestreuen und servieren.

Grüner-Spargel-Caesar-Salad

Lasst es Euch schmecken!!

Grüner-Spargel-Caesar-Salad



Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    das ist eine sehr lecker klingende Variante vom Cesars Salad :O) Danke dafür!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine wunderschöne Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Variante hat uns überzeugt :)
      Dir auch eine schöne Woche ♥

      Löschen
  2. Das ist ein Rezept ganz nach meinem Geschmack. Ich mag übrigens sehr gerne die Variante, bei der man den Parmesan direkt ins Dressing dazu gibt auch sehr gerne. Auch von Jamie Oliver gibt es ein interessantes Rezept bei dem das Brot unter dem Hähnchenfleisch im Backofen gebraten wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Parmesan im Dressing hört sich sehr gut an. Werde ich beim nächsten Mal versuchen.

      Und ich habe einige Jamie Oliver Bücher, gehe ich direkt mal Ausschau nach dem Rezept halten. Klingt sehr interessant :D

      Löschen
  3. Das hört sich total gut an! Ich liebe Salate mit Parmesan einfach (mein Freund lästert immer, das ich den Parmesan mehr liebe wie den Salat). Auch grüner Spargel mit Parmesan ist einfach göttlich :)

    Viele Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ein riesen Parmesan-Fan. Du solltest den Parmesan-Salat mal probieren, müsste Dein Geschmack sein *g*

      Löschen
  4. Schleck :-) Ist mir in der E&T gar nicht weiter aufgefallen, aber jetzt muss er her. Da ist ja wirklich alles drin, was glücklich macht :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war nicht in der Zeitschrift, sondern online :) Und Vorsicht - Suchtgefahr ;)

      Löschen
  5. Hmmm, da ist auch für meinen Geschmack alles dabei. Und du scheinst geahnt zu haben, dass von der Hähnchenbrust gestern noch die Hälfte übrig geblieben ist - ich gehe dann mal Spargel kaufen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War wohl Telepathie :D
      Bin gespannt, wie es Euch schmeckt.

      Löschen
  6. Hallo Sandra,

    der Salat wäre auch genau meins, das Rezept liegt schon ausgedruckt neben mir.

    Hab einen guten Start in die neue Woche, dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr! Dir auch eine schöne Woche ❤

      Löschen
    2. Hallo Sandra,

      ich habe in Ermangelung Salatzutaten gestern eine andere Variante zusammengemixt und das obergeniale Dressing dazu ausprobiert - der HAMMER! Die Croutons hatten sich so richtig schön vollgesaugt, es schmeckt megalecker. Nochmals danke für das schöne Rezept, die Variante mit Hähnchenbrust und Spargel wird auf jeden Fall noch getestet!

      Dickes Drücker, Tanni

      Löschen
  7. Das sieht toll aus und klingt wirklich lecker! Muss ich auch probieren, so lange wir noch heimischen Spargel bekommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und ich kann es Dir nur empfehlen :) Ich glaube, wir werden diese Woche auch noch mal...

      Löschen
  8. Oh, vielen Dank für dieses tolle Rezept . . . wieder mal was neues für Spargel - Super!!!
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch! Ich bin auch immer wieder mal auf der Suche nach Spargel-Rezepten und machmal findet man solche Volltreffer :D

      Löschen
  9. Oh, das klingt gut! Zumal ich grünen Spargel in allen Variationen sehr mag.
    Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt da war was. Ich kann mich von der Suppe noch daran erinnern - grün wird bevorzugt :)
      Wir sind mittlerweile aber auch auf den Geschmack gekommen. Vorher gab es überwiegend weißen Spargel bei uns...

      Löschen
  10. Du weißt, dass der Salat bei mir auch auf dem Plan steht, aber dank deines schönen Postings mit Fotos, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, wandert der Salat jetzt ganz nach oben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jawohl - genau so soll es sein :) Aber vorsicht, der kann süchtig machen ;)
      Bin gespannt, ob es Euch schmeckt. Vielleicht dann noch ein Gläschen Apfelwein dazu?!

      Löschen
  11. Ohhhh, das ist für die Urlaubsküche, aber sowas von genieal. Habe meine bessere Hälfte dazu gebracht Spargel zu essen (schon 2x letzte Woche !!! ) .....da probier ich das doch mal mit diesem Hit!!!
    Lieben Dank, ich werde berichten, ob ich IHN wieder überzeugen konnte :-)))))
    LG, Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der kommt hoffentlich gut an. Gibt ja noch genug anderes Leckeres im Salat. Bin gespannt!!

      Löschen
    2. Whooooohoooo, ich sage nur: BOMBE...und alles weg....nicht ein Fitzelchen übrig! Sooo lecker!!!! Super Riecher hast Du da gehabt!!!! Den gibt es jetzt öfter!!! Lieben Dank noch einmal und lieben Gruß Silvia

      Löschen
    3. Das freut mich wirklich sehr Silvia :D
      Da fällt mir direkt ein - ich könnte auch schon wieder ;)

      Löschen
    4. ähm....ich wollte nur sagen....wir sind total addicted! Unglaublich, das ist noch nie passiert....wenn ich auch zugeben muss, dass wir ihn oft ohne Spargel gegessen haben...aber das macht ja nichts. Sooo lecker!!!! LG Silvia

      Löschen
    5. Haha, macht doch nichts. Wir hatten ihn mittlerweile auch schon öfters ohne Spargel - schmeckt einfach zu gut :D

      Löschen
  12. Spargel und Cesar, das ist ja eine unwiderstehliche Kombination.... ich glaub ich muß auch gleich los zum Einkaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, wirklich unwiderstehlich. ER ist wohl schon süchtig, verlangt jede Woche nach dem Salat, solange ja noch Spargelzeit wäre, müsste man das nutzen :D
      Wo er Recht hat...

      Löschen
  13. Der sieht super aus - ich hätte dann gerne ein großes Tellerchen mit allem drum und dran!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Freitag dann? Dann gibt es die nächste große Schüssel :D

      Löschen
  14. Morgen ist Markt - wehe, die haben keinen ordentlichen grünen Spargel! Danke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch! Kann ich wirklich nur empfehlen, eine tolle Kombination :)
      Ich drück die Daumen für den Markt.

      Löschen
    2. Er hat uns - leicht verändert - wirklich ausgezeichnet geschmeckt, s. Blogeintrag. Danke!

      Löschen
    3. Ich habs gesehen. Eine tolle Variante, die ich auch mal so testen werden. Der Salat steht für diese Woche schon auf dem Programm :D

      Löschen
  15. Ich liebe diesen Salat. Leider hatte ich letztens das Rezept dazu verbusselt und Dank dir kann ich Ihn heute wieder zubereiten! :D

    AntwortenLöschen
  16. Der Salat ist einfach Spitze! Leider hatte ich das Original-Rezept verbusselt. Aber dank Dir kann ich Ihn heute wieder machen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich Sandra, dass Du es dann hier gefunden hast :D

      Löschen
  17. Psssssst.....ich muss noch einmal was flüstern......der Salat schmeckt auch im Winter (wir essen ihn ohne Spargel....) Weil es schnell gehen musste habe ich eine Mischung "Wintersalat" genommen......Lecker und seither ständig auf unserer Menükarte......:-) Lg, Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha - gute Idee Silvia. Werde ihn die Tage auch mal wieder zubereiten :D

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.