blogroll

Wir retten: Eis - hier: Buttermilch-Zitronen-Eis

9. September 2015

Der Sommer bietet viele Möglichkeiten für Rettungaktionen, wir kommen garnicht hinterher! Nach Limonaden & Eistees, den Grillmarinaden und -Saucen sowie Salaten kommen wir, so kurz vor Ende des Sommers endlich zum Eis. Wobei mal ehrlich - Eis geht doch immer, oder?

Wissen, was drin ist

Viele fertige Eisprodukte, die man im Handel erhält, sind voll von Zusatzstoffen und einer Menge Zucker. Seit der Kong bzw. sein großer Bruder hier im Haus ist, wird regelmäßig Eis selbst hergestellt. Das geht sehr einfach und wirklich gut. Und wer keine Eismaschine hat, braucht sich nicht rausreden. Hier könnt Ihr nachlesen, wie es auch ohne Maschine ganz einfach geht

Ich greife gerne zu Rezepten ohne Ei, da ich es ja nicht so gut vertrage und auch diese werden wunderbar cremig - mit und ohne Eismaschine! Wichtig ist nur, wenn Ihr wie ich ein Gefrierfach mit -18°C habt, dass Eis etwa 15 min. vor dem Genießen herauszunehmen. Dann hat es eine gute Konsistenz und Ihr könnt es wunderbar portionieren.

Erfrischend durch Buttermilch und Zitrone

Vom heutigen Eis war ER sofort begeistert. Es schmeckt fast wie Bottermelk fresh, noch ein bisschen besser, war sein Urteil. Das muss sofort ins Standard-Programm aufgenommen werden, also der beste Grund, Euch das Rezept heute zu verraten, zumal ich es schon seit letztem Jahr regelmäßig zubereite. Neben Zitrone,  liebe ich die Variante mit Limetten, ebenfalls wunderbar erfrischend!

Buttermilch-Zitronen-Eis


Buttermilch-Zitronen-Eis

Zutaten:
200 gr Buttermilch
300 gr Creme fraiche
1 Päckchen Vanillezucker (ich: 1 Msp. Vanillemark)
12 EL Agavendicksaft
2-3 Zitronen (Saft und Schalenabrieb)

Zubereitung:
Die Zitronen heiß abwaschen, die Schale abreiben und die Zitronen anschließend auspressen. Buttermilch, Creme fraiche, Agavendicksaft, Vanille und Zitronensaft/-schale in eine Schüssel geben und gut verrühren oder kurz mit dem Stabmixer vermixen.

Die Masse in die Eismaschine geben und gefrieren lassen. Direkt essen oder im Gefrierfach ausbewahren.  Wer keine Maschine hat, kann hier nachlesen, wie es ohne geht.




Weitere Eis-Rezepte findet Ihr noch bei:

Andy von lieberlecker mit Bananeneis
Nadine von Sweet Pie mit Gin Tonic-Popsicle
Katha von katha-kocht! mit Raffaello-Eis
Jeanette von Cuisine Violette mit Mango-Kokoseis
Susanne von magentratzerl mit Halwa-Eiscreme
Heike von kebo homing mit Schokoladeneis mit Salzkaramell
Klaudia von Kochen mit Herzchen mit Pistazieneis
Sabine von Bonjour Alsace mit Schokoladeneis
Maria, das Mädel vom Land mit Birnen-Joghurt-Steckerleis mit Waldmeister
Tanja von Greenway36 mit Schokoladen-Karamell-Eis
Zorra vom Kochtopf mit schnellem, softigtem Himbeer-Softeis
Petra von Obers trifft Sahne mit Kürbis Eis mit Zimt Pflaumen
Irina von lecker macht Laune mit Zwetschgen-Eis ohne Ei
Irene von Widmatt - aus meiner Schweizer Küche mit Pfirsich Glacé
Ina von Feinschmeckerle mit Blitzeis mit Brombeeren und Buttermilch
Ulrike von genial lecker mit Express-Vanille-Eis
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Frozen-Yogurt mit Himbeeren

 .

Kommentare:

  1. Super lecker, dieses Eis und da ich dieses Jahr unheimlich auf Buttermilch-Eis versessen bin und die Zitronen und die Buttermilch da sind werde ich sofort in die Küche schreiten. Danke für das Rezept und herzliche
    Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön von Dir zu lesen Ingrid! Irgendwie warst Du mal kurzzeitig weg und ich habe total verpasst, dass Du wieder da bist... Freut mich aber sehr :)

      Löschen
  2. Das hört sich so fruchtig erfrischend an, sobald noch mal heiße Spätsommertage kommen probiere ich es aus.
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das Eis klingt lecker! Schade, dass der Sommer schon wieder fast vorbei ist, aber glücklicherweise kann ich Eis immer essen :) Vor allem so ein erfrischendes Zitroneneis!

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gegen noch ein wenig Sommer hätte ich auch nichts einzuwenden. Aber auch der Herbst hat seine schönen Seiten - bis auf das Tageslicht, dass nach der Arbeit bald nicht mehr zu fotografieren reicht...

      Löschen
  4. Liest sich höchst erfrischend! :) vielleicht wird es j anochmal so warm...ansonsten teste ichs spätestens nächsten Sommer ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das erinnert mich total an diese Eistütchen, die in den 80ern rauskamen. Aber selbstgemacht ist es natürlich um Längen besser.
    So viele tolle Rezepte heute wieder, ich bin ganz begeistert.

    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschmacklich erinnert es und sehr an Cornetto Buttermilk fresh - habe ich als Kind geliebt :D

      Löschen
  6. Das klingt super lecker und sieht richtig schön erfrischend aus. Eine groooooße Portion zu mir bitte!!
    Und da hat sich ja auch wieder das hübsche Besteck ins Bild geschlichen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Und ja, das Besteck kommt jetzt öfters zum Einsatz :D

      Löschen
  7. Mhhhhm, Buttermilch-Zitrone. Das erinnert mich sofort an das Cornetto, mein Lieblingseis aus Kindertagen. Hach, so ein Kügelchen könnte ich jetzt auch gut vertragen ;)
    Ganz liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so schmeckt es auch, natürlich noch etwas besser ;)

      Löschen
  8. Oh, das liest sich ja hervorragend! Das muss ich machen.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sandra,
    jetzt hab ich Lust auf Eis, obwohl die Trotellini grad im Ofen überbacken ;O)
    Danke für ein wieder tolles Rezept!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde sagen, wir esen dann gemeinsam - erst Tortellini, danach ein Bällchen Eis :)

      Löschen
  10. Absolutes Sommerrezept!!! Merke ich mir gleich, die Kombination geht bei meiner Familie immer!

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich - ich lechze ;-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  12. Deine Zutaten klingen nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund! Wir sollten das Eis als Superfood propagieren. ;)

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht sehr lecker aus! Ich sehe schon, wir stehen beide auf Buttermilch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buttermilch, der gute schwäbische Dinkel und von dem Schinken und Mozzarella fangen wir erst garnicht an...

      Löschen
  14. Das klingt richtig lecker fruchtig-frisch. Ein Kügelchen zu mir bitte! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde ja welches mit zum Barcamp bringen, aber dann kommt nur Sauce an... :)

      Löschen
  15. wunderbar, liebe Sandra, noch ein eifreies Eisrezept, danke!

    AntwortenLöschen
  16. Ohhh, Zitrone und Buttermilch. damit kriegt man mich ja auch immer :)

    AntwortenLöschen
  17. Mein Eis-geschmack hat sich in den letzten Jahren hin zu den frischen-säuerlichen Sorten gewandelt. Ich denke dein Rezept passt da besonders gut dazu.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sandra, das hört sich ja äusserst erfrischend an und muss ich unbedingt mal ausprobieren. Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  19. Ui, ich liebe ja Buttermilch-Zitrone ❤ Und Deine Version ist auch noch so super einfach in der Herstellung ... Toll!

    Ganz ❤-liche Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  20. Einfach und köstlich - bestimmt :-) Mit Limette kann ich es mir auch gut vorstellen ... Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Buttermilch-Zitronen-Eis ist auch hier heißgeliebt! Das war sogar eines meiner allerersten Rezepte auf dem Blog und ich werde immer gerügt, dass ich es nicht häufiger mache...

    Das wäre mal wieder ein Anreiz. Deine Version mit Creme fraiche gefällt mir als Variante auch sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich nur zu gut, man versucht ja immer wieder neues ;)
      Also spätestens im nächsten Sommer dann!

      Löschen
  22. Bald geben meine Zitronenbäumchen wieder Zitronen her. Nun weiss ich auch schon was ich als nächstes mache!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kannst Du aber eine ordentliche Menge Eis herstellen... Soll ich kommen und beim Essen helfen?

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.