blogroll

Wir retten: winterliche Heissgetränke - hier: Chai-Kakao

9. Dezember 2015

Weihnachtszeit - während wir im letzten Jahr fleißig gebacken haben und traditonelle Plätzchen & Co. gerettet haben, sind dieses Mal die Weihnachts-/Wintergetränke dran. Wer braucht bitte gekauft Glühwein aus der Flasche / dem Beutel?  Schmeckt doch selbst zubereitet viel besser, auch weil man weiß, was drin ist.

Nun bin ich kein großer Freund von Glühwein & Co. koche dafür aber gerne abends mal einen Tee oder Kakao. Ja Kakao, nicht dieser gezuckerte Kaba-Kram aus dem Supermarkt.

Wer hätte es gewußt?

Kaba gibt es seit 1929 und wurde damals vom Inhaber der Kaffee HAG erfunden. Es setzte sich ursprüunglich zusammen aus Kakao- und Bananenpulver, daher der Name Kaba. So ein gekaufter Kaba enthält heute bis zu 81% Zucker (in Form von Saccharose und Traubenzucker) und dazu noch Aromastoffe. Das braucht man doch nun wirklich nicht!



Das schmeckt mir richtiger Kakao viel besser! Schon mal probiert? Solltet Ihr unbedingt tun. Ist auch günstiger, als das Zuckerpulver.

Chai-Liebe

Jetzt möchte ich heute nicht nur einfach Kakao servieren, sondern passend zur Jahreszeit eine Chai-Variante. Chai kennen die meisten vermutlich von der Schwarzteevariante mit der Chai-Gewürzmischung, die man mit Milch und Zucker trinkt. Bei mir kommt diese Gewürzmischung heute in den Kakao.

Wie bei einem Curry, so wechseln auch beim Chai die Zutaten - je nach Region, Familie und vorhandenen Zutaten. Ihr könnte das also entsprechend an Euren Geschmack anpassen.



Chai-KakaoChai-Kakao

reicht für: ca. 10 Tassen Chai-Gewürzmischung bzw. 1 Tasse Chai-Kakao
würzig-cremig-schokoladig



Zutaten für die Chai-Gewürzmischung

  • 2,5 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 0,5 TL Piment
  • Prise Pfeffer, gemahlen
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote

Zutaten für den Chai-Kakao

  • 250 ml Milch
  • 0,5 TL Chai-Gewürzmischung
  • 0,5-1 TL Zucker oder andere Süsse nach Wahl
  • 1 TL Kakao (Backkakao)
  • Sahne nach Bedarf


Zubereitung

  1. Die Milch in einem Topf auf dem Herd einmal kurz aufkochen lassen, dann Zucker, Chai-Gewürzmischung und Kakao zufügen.
  2. Die Hitze reduzieren und unter rühren ziehen lassen, bis sich alles aufgelöst hat.
  3. Chai-Kakao in eine Tasse geben und bei Bedarf mit Sahne servieren.



Weitere Getränke-Rezepte findet Ihr noch bei:

Susi von Prostmahlzeit mit heißer Ingwermilch mit Zitronengras
Sina von Giftigeblonde mit Orangen-Punsch-Essenz
Anna von Anna Antonia mit klassischem Glühwein
Karin von Food for Angels and Devils mit Kaffee mit Schuss
Petra von Obers trifft Sahne mit weißem Glühwein mit Obers
Peter von Aus meinem Kochtopf mit Egg nog
Jeanette von Cuisine Violette mit Bratapfelpunsch
Dani von Leberkassemmel und mehr mit Hot Whiskey
Nadine von SweetPie mit Winter-Fruchtpunsch
Zorra vom Kochtopf mit White Chocolate Mocha
Ingrid von auchwas mit Heißem Apfelsaft mit Gewürzen
Andreas von Our Food Creations mit hot & spicy Chocolate
Sabine von Bonjour Alsace mit Luxus-Glühwein
Friederike vom Fliederbaum mit Zwetschkenpunsch
Marie-Louise von Küchenliebelei mit Kinderpunsch
Maria, das Mädel vom Land mit Kurkuma-Milch
Franziskia von Dynamite Cakes mit Schokoladen-Eggnog mit Whisky 

 .

Kommentare:

  1. schööön, ich komm vorbei auf ein Tässchen! Da sowas hier niemand mittrinkt.... für mich alleine mach ich das dann doch eher nicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns kommt öfters mal Kaba auf den Tisch und dann auch gerne die Chai-Variante :)
      Ein Tässchen habe ich da immer für Dich übrig!

      Löschen
  2. Ich hab mir die Woche das erste Mal weihnachtliches Kakaopulver angerührt ... mit Zimt und Spekulatius, so lecker!
    Chai ist nicht so ganz mein Fall, aber vielleicht hab ich da auch einfach noch nicht das richtige Rezept gefunden :D

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    eine köstliche Chai-Mischung und das mit Kakao ist eine super Idee. Danke für das super Rezept.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin mit Banago aufgewachsen, die Schweizer Version von Kaba? Ich glaube ja früher war da weniger Zucker drin, aber trotzdem selbstgmeacht schmeckt es natürlich besser. Deine Version sowieso!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Banago habe ich noch nie gehört, hört sich aber irgendwie lustig an :)

      Löschen
  5. Ja, das ist etwas nach meinem Geschmack. Wenn noch ein Plätzchen in der Runde frei ist, dann komme ich gerne vorbei, geselle mich zu Euch und trinke ein (oder auch zwei) Tässchen mit.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Setz Dich, ich hätte auch noch ein paar Plätzchen dazu :D

      Löschen
  6. Oho! So ein traumhaftes Trinkschoki-Rezept. Wo ich doch gar keine heiße Schokolade mag (Finger hinter dem Rücken verkreuz ...). ;)
    81 % Zucker! Danke fürs Ausforschen, denn damit hätte ich meinen gewagtesten Träumen nicht gerechnet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch erschrocken, als ich das gesehen habe - Wahnsinn!

      Löschen
  7. Wieder mal bereue ich, dass ich Kakao bzw. Milch nicht vertrage in dieser Form,..das schaut so köstlich aus!

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich doof! Vielleicht dann mit einer Milchalternative? Wobei ich zugeben muss, die schmecken ja irgendwie nicht so dolle...

      Löschen
  8. Heiße Schokolade schmeckt soo lecker. Ich mache mir die Zimt-Variante im Winter ja fast täglich ;) Mit leckerer Zartbitterschokolade und Kakao. Mit Chai-Gewürzen habe ich das auch noch nicht probiert. Stell ich mir aber total lecker vor :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zimt mag ich auch sehr! Hatte vom Plätzchenbacken noch Chai-Gewürz übrig und bin dadurch auf die Idee gekommen :D

      Löschen
  9. mmmmh, Kakao ♥
    Ich bin da ganz bei dir und trinke auch lieber den richtigen Kakao anstelle von Kaba... Viiiel zu süß und bei 81% Zucker absolut kein Wunder. :D
    Deine Variante klingt sehr fein.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Sorry,
    ich steige aus hier.
    Ich hasse schon den Geruch der Chai-Gewürzmischung.
    Geht irgendwie gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück gibt es ja verschiedne Geschmäcker und aussteigen musst du deshalb doch nicht. ;-)

      Löschen
    2. Jedem seins, kein Problem :)
      Und manchmal muss man ja Dinge einfach wieder probieren nach einer Zeit, Geschmäcker ändern sich...

      Löschen
  11. Wenn es so mehr auf Weihnachten zu geht, ertappe ich mich oft, dass ich irgendwie Zimt brauche. Ob im Kaffee oder auch im Kakao. Die Mischung von dir klingt so, als ob sie da passt :)

    AntwortenLöschen
  12. Langsam wundert es mich nicht, dass mir als Kind der Kaba zu süß war und ich irgendwann keinen mehr trinken wollte. Wie gut, dass man seine heiße Schoki selbst machen kann. Mit Chai-Gewürzmischung stell ich sie mir schön wärmend vor. Ich sollte wohl nicht nur Minzlikör reinfüllen :D
    Dir noch einen schönen Advent,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist der normale Kaba auch zu süss! Und so eine Schoki ist ja schnell gemacht :D

      Löschen
  13. Ich habe ewig schon keinen Kakao mehr getrunken, deine Chai-Version gefällt mir besonders gut, das probiere ich aus.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sandra,

    Dein Chai-Kakao klingt ganz wunderbar! Die Gewürzmischung werde ich ganz bald (morgen?) ansetzen und in ein Gläschen füllen, dann hab ich das jederzeit zur Hand. Die einzelnen Gewürze habe ich nämlich alle da, weil ich sie in den unterschiedlichsten Kombinationen immer gerne verwende.
    Wir würzen unseren Kakao (ebenfalls den ungesüßten Backkakao) auch gerne mit Chilipulver! Und dann mit einem Kakao ins Bett kuscheln, lesen (oder vorgelesen bekommen) - perfekt!

    Liebe Grüße,
    Marie-Louise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr! Chai-Gewürz geht hier im Winter immer :D
      Und Chili ist natürlich auch toll.

      Löschen
  15. Mhhhm, mit Chai-Kakao hast du mich ja sofort überzeugt. Guter Kakao ist sowieso tausend Mal besser als dieser furchtbare mit Wasser, den man auswärts häufiger mal bekommt. Also, ein Tässchen zu mir :*
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, stimmt das gibt es ja auch noch. Die Beutel mit Milchpulver schon drin *schüttel*

      Löschen
  16. Also mit diesem Chai-Tee konnte ich bisher nicht so viel anfangen, aber dein Kakao klingt absolut köstlich!
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Tee mag ich Chai auch nicht, aber dafür im Kakao um so mehr :D

      Löschen
  17. Diese Kombination wäre etwas für mich. Ich liebe Chai Tee und heisse Schoggi.

    AntwortenLöschen
  18. Irgendwie hat Blogger Kommentare verschluckt, ich sehe sie aber in den Emails und kopiere sie dazu - sorry!

    Das Mädel vom Land hat einen neuen Kommentar zu deinem Post "Wir retten: winterliche Heissgetränke - hier: Chai..." hinterlassen:

    Jaaaa, das wär auch was für mich ... Obwohl ja die Kaba-Kombi, also Kakao- und Bananenpulver, eigentlich auch sehr spannend klingt, oder? Vielleicht in selbst gemachter Form? Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Generell sind Banane und Kakao bzw. Schokolade ja eine tolle Kombination :) Würde ich auch mal als "Kaba" probieren, da hast Du Recht :D

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.