blogroll

Für Chocoholics - Chocolate Tres Leches Kuchen

24. Mai 2016

Schokoladen-Overload

Der Tres Leches Kuchen kam hier ja sehr gut an und auch uns hatte er gut geschmeckt - wunderbar saftig! Als ich dann vor kurzem eine Schokoladen-Variante bei how sweet it is sah, war klar, der muss unbedingt probiert werden.

Am Wochenende war es dann schließlich soweit. Und was soll ich sagen? Knaller! Total schokoladig, etwas herb durch den Kaffee und wunderbar saftig durch die Milchtränke.

Chocolate Tres Leches Kuchen




Den Zucker habe ich, wie immer, reduziert. Durch die gesüsste Kondenmilch in der Tränke wird es sonst zuviel.



Obst zum Kuchen macht sich sehr gut. Bananen unter der Sahne, Himbeeren oder Erdbeeren darauf - passt ganz wunderbar und macht die Sache ein kleines bisschen leichter.

Der Italiener war erst etwas irritiert über das kleine Stückchen Kuchen, aber es ist wirklich absolut ausreichend - mächtig, aber auch mächtig lecker!


Chocolate Tres Leches Kuchen

chocolate-tres-leches-cake
reicht für: 15-20 Portionen
Schokoladen-Schock mit einem Hauch von Kaffee und viel Milch

 

 

Zutaten für den Teig

  • 100 ml Kaffee, lauwarm
  • 60 gr Butter, weich
  • 120 gr Zucker, weiß
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 160 gr Buttermilch
  • 120 gr Dinkelmehl, Typ 630 oder Weizenmehl, Typ 405
  • 1,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • kräftige Prise Salz
  • 100 gr Schokolade, gehackt oder Drops (ich: 50 gr Zartbitter, 50 gr Vollmilch)

 

Zutaten für die Tres Leches Sauce

  • 50 gr Kondensmilch
  • 50 gr Kondenmilch, gesüsst
  • 50 gr Kakaomilch (ich: Milchcafe)

 

sonstige Zutaten

  • Sahne, nach Bedarf
  • Schokolade, geraspelt/gerieben
  • Obst nach Bedarf (Erdbeeren, Himbeeren und Bananen passen sehr gut)

 

 

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Ø 26cm oder eine Kastenform bzw. (Browniepan) 23x23cm einfetten und mehlen (meine Form hat 28 x 18 x 4 cm) bzw. mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig Butter, Kaffee und Zucker in einer Schüssel miteinander vermengen. Dann die Eier nacheinander unterrühren, anschließend Buttermilch und Vanilleextrakt. Nun Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermengen und kurz unterrühren. Den Teig in die Form geben, mit der Schokolade bestreuen und im Ofen auf der mittleren Schiene für etwa 30-35 min. backen, Stäbchenprobe machen
  3. In der Zwischenzeit in einer Schüssel die Zutaten für die Tres Leche Sauce gut verrühren. Wenn der Kuchen gar ist, diesen aus dem Ofen nehmen und mit einem Holzstäbchen den gesamten Kuchen mehrfach einstechen, am besten jeden Zentimeter ein Stich. Nun die Tres Leche Sauce mit einem Löffel über den gesamten Kuchen verteilen. Den Kuchen bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  4. Vor dem Servieren nach Bedarf noch mit aufgeschlagener Sahne überziehen und mit Schokoladenraspeln und/oder Obst anrichten.


Hinweis:  
Links mit * gehen zu Bildern auf meinem Instagram-Account. Ihr benötigt keinen eigenen Account, um die Bilder zu sehen! Einfach anklicken und anschauen. 


  .

Kommentare:

  1. Hmmmm....das sieht super lecker aus, liebe Sandra! Ich glaube, das Rezept nehm ich mit und schreibe meinen Einkaufszettel nochmal neu ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, genau so soll das sein - freut mich ♥
      Dir auch einen schönen Tag!

      Löschen
  2. sehr interessant liest sich das- und für Schokolade bin ich immer zu haben, je dunkler desto besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher war ich nicht der größste Fan von dunkler Schokolade, aber es gefällt und schmeckt mir stetig mehr :D

      Löschen
  3. Wow, der klingt ja unglaublich! Schokoladenkuchen gab es hier schon viel zu lange nicht mehr :)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er Dir gefällt. Hier gab es auch schon länger keinen Schokoladenkuchen mehr, deshalb musste ich auch direkt zur Tat schreiten...

      Löschen
  4. Der sieht wirklich ganz toll saftig und lecker aus!

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe eben einen Schokischock hmmm lecker, wo muss ich hinkommen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Schokischocks bist Du bei mir an der richtigen Stelle - Kuchen, Muffins, Cookies - bekomm ich hin!

      Löschen
  6. Getränkte Kuchen liebe ich! Und wenn sie noch dazu mit so einer Sauce getränkt werden, da kommt wirklich Freude auf. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher war ich kein Fan getränkter Kuchen, was aber daran lang, dass sie bisher alle mit Zucker-Wasser getränkt waren *schüttel*
      Mit der Milch war es dann doch angenehm :D

      Löschen
  7. Wow, Schokolade, Saftig und Kaffee, damit hast du mich jetzt! Der Kuchen klingt nach dem Traum meiner schlaflosen Nächte. :D
    Dein Rezept wird gleich mal abgespeichert und jetzt habe ich Heißhunger auf Schokolade. :P
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, genau so soll das sein!
      Ach, ich könnte auch gerade schon wieder *seufz*

      Löschen

Es gibt Dinge die man nicht kaufen kann, wie einen Kommentar der von Herzen kommt. Ich möchte DANKE sagen, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst ♥

Hinweis: Kommentare die Links zu kommerziellen Webseiten enthalten, die in keinerlei Bezug zum Post stehen, werden gelöscht! Dieser Blog ist keine kostenlose Werbeplattform.