Synchronbacken #39 - Meine Buchteln

Wirkliche Wuchtel-Buchteln

Am letzten Wochenende stand wieder #synchronbacken an. Ausgesucht hatten Zorra vom Kochtopf und ich diesmal die Wuchtel-Buchteln von Mehlstaub und Ofenduft. Und ich muss wirklich sagen - die sind der KNALLER!



Meine Variante

Ich habe mich soweit an das Rezept gehalten, lediglich Dinkelmehle verwende und zwei Löffel zusätzlich an Mehl zugefügt. Dann wurde 6 Buchteln mit Erdbeermarmelade, die anderen 6 Buchteln mit NussNougatCreme gefüllt. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden!

Der Teig ruhte im Kühlschrank, war gut aufgegangen Übernacht und die fertigen Buchteln waren wunderbar weich und mit toller, lockerer Krume.

Wir haben die Buchteln für unseren Besuch serviert - und was soll ich sagen, gerade mal zwei Buchteln haben es bis zum nächsten Tag geschafft. 

Wuchteln-Buchteln

Buchteln

reicht für 10-12 Buchteln
schöne, weiche Krume - toller Geschmack



Zutaten für den Vorteig 

  • 125 gr Dinkelmehl, Typ 630
  • 100 gr Milch, lauwarm
  • 2 gr Trockenhefe

Zutaten für den Hauptteig

  • Vorteig
  • 270 gr Dinkelmehl, Typ 630
  • 3 gr Salz
  • 1 Ei, klein
  • 150 gr Milch, lauwarm
  • 40 gr Zucker
  • 40 gr Butter
Ausserdem Marmelade o. ä für die Füllung und ca. 80 gr Butter für die Form


Zubereitung

  1. Vorteig: Alle Zutaten miteinander verkneten und abgedeckt bei Zimmertemperatur für etwa 1 Std gehen lassen. 
  2. Hauptteig: Alle Zutaten für den Hauptteig zu einem weichen, aber nicht klebrigen Teig etwa 2 min auf niedriger und 4 min auf höherer Stufe verkneten. Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur für 1 Std gehen lassen. 
  3. In der Zwischenzeit die Butter für die Form schmelzen und die Füllung bereit stellen. 
  4. Den Teig in 10-12 gleich grosse Teile trennen. Nun kleine Fladen formen, in die Mitte etwa 1 TL Füllung geben und zuschlagen. Nun rundum mit Butter bestreichen und in die Form setzen. So verfahren bis der Teig aufgebraucht und alle Buchteln in der Form sitzen.
  5. Die Form nun abgedeckt Übernacht in den Kühlschrank stellen.
  6. Am nächsten Tag die Form aus dem Kühlschrank nehmen und den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  7. Die Buchteln nun in den Ofen geben und abgedeckt für 10 min backen, dann aufdecken und weitere 15-20 min fertig backen. 
  8. Etwa abkühlen lassen und bei Bedarf mit Puderzucker bestäuben und Vanillesauce servieren. 



Jetzt noch ein Danke an alle, die teilgenommen haben. Es freut mich, dass wir so viele Mitstreiter hatten.

Die Beiträge gehen im Laufe des Tages online, falls Du bei einem der Links eine Fehlermeldung erhältst, dann  schaue doch später noch mal vorbei.

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Caroline von Linal's Backhimmel
Dominik von Salamico
Jenny von Jenny is baking
Britta von Backmaedchen 1967
Simone von deliciousdishesaroundmykitchen
Simone von zimtkringel
Conny von Mein wunderbares Chaos
Conny von Mein wunderbares Chaos
Tamara von Cakes, Cookies and more
Tina von Küchenmomente
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Petra von Herd(s)Kasper
Johanna von Dinkelliebe | Backblog Foodblog Genussblog
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Simone von Aus der Lameng
Susanne von Pearl's Harbor Kreativblog

..

Kommentare

  1. Ja, superluftig sind die Dinger wirklich. Meine waren aber irgendwie fad...

    AntwortenLöschen
  2. Da habt ihr wieder ein supertolles Rezept ausgesucht. Die Buchteln sind total fluffig geworden und haben bei uns begeisterte Abnehmer gefunden. Vielen Dank für die Organisation.

    AntwortenLöschen
  3. Und schon wieder ein Volltreffer. Ihr habt echt ein glückliches Händchen bei der Rezeptauswahl! Ich glaube, ziemlich alle waren begeistert oder zumindest zufrieden mit ihren Buchteln. Und deine sehen btw übrigens super aus.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Deine Buchteln sehen so lecker aus, liebe Sandra! Die wäre mir jetzt zum Kaffee wilkommen ;O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Klingt beides super lecker! Glaube beim nächsten Mal nehm ich auch Nuss-Nougat, tolle Idee! Liebe Grüße,Anna

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmmh mit Dinkel gebacken, da stehe ich doch sofort vor deiner Türe und bitte um Einlass.
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  7. Da habt Ihr ein tolles Rezept ausgesucht - herzlichen Dank dafür!

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.